Donnerstag, 18. September 2014

[Rezension] Everflame - Feuerprobe

480 Seiten
19,99 €
Hardcover

Inhalt:
Nach so langer Zeit als beste Freunde scheint Tristan Lily endlich als Mädchen wahrzunehmen. Lily, die schon seit Jahren in Tristan verliebt ist, kann ihr Glück kaum fassen. Auf einer Party muss sie jedoch feststellen, dass Tristan wieder etwas mit seiner Exfreundin anfängt. Tief verletzt und verwirrt verlässt Lily die Party. Plötzlich hört sie eine Stimme in ihrem Kopf, die sie dazu ermutigt ihre Welt zu verlassen. Lily geht darauf ein und findet sich in einer Parallelwelt wieder. In dieser Welt existieren ebenfalls eine Juliet (Lilys Schwester), ein Tristan und eine Lily. Doch diese Lily nennt sich Lillian und ist eine Hexe die die Menschen in ihrer Welt unterdrückt.


Meine Meinung:
Ich bin immer noch total begeistert von diesem Buch! Die Geschichte hat es geschafft genau meinen Nerv zu treffen. Dies liegt vor allen Dingen an dem tollen Weltentwurf, der ein Mix zwischen Mittelalter und Neuzeit ist. Das Buch strotzt nur so voller wunderbarer Ideen. Zum einen wären da die Wirker, die aus fehlgeleiteten Versuchen der Menschen entstanden sind. Manche dieser Wirker können von den Menschen kontrolliert werden, doch viele streifen wild durch die Wälder und töten die Menschen.

Ein weiteres spannendes Thema sind die Wunschsteine der Menschen. Mit diesen kann jeder Mensch einfache Magie ausüben, z.B. um Türen öffnen zu können.
Auch die Hexen in dieser Welt sind ein wenig anders als man sie aus den alten Märchen kennt. Sie sind die alleinigen Herrscher der Welt und können mit ihren Wunschsteinen Menschen ihren Willen aufzwingen. Die Hexen nutzen ihr Wissen und ihre Magie fast nur für ihre eigenen Zwecke und Belange.

Lily als Hauptperson habe ich sofort in mein Herz geschlossen. Zwar ist sie in ihrer Welt ein wenig weinerlich, da sie einiges durchlebt hat, sobald sie jedoch die neue Welt betritt, erleben wir eine andere, stärkere Lily. Nach und nach lernen Lily und der Leser immer mehr über die geheimnisvolle neue Welt. Lily wächst dabei an ihren Aufgaben und schafft es die Personen in ihrer Umgebung vergessen zu lassen, dass sie der bösen Lily (in dieser Welt wird sie Lillian genannt) zwar aufs Haar gleicht, jedoch charakterlich ein anderer Mensch ist.
Was mich gestört hat ist, dass Lily viel zu schnell Dinge erlernt oder einfach schon kann, wo andere Hexen Tage, Wochen oder Jahre für benötigen.
Zudem werden Themen wie Kernkraftwerke, Massenhaltung von Tieren und erneuerbare Energie manchmal zu sehr in den Vordergrund geschoben. Ja, Lily vertritt diese Meinung und das ist auch gut so, aber manchmal kam es mir vor, als würde Frau Angelini uns belehren wie wir mit unserer Umwelt umzugehen haben.

Auch die Nebencharaktere konnten mich überzeugen. Sei es Rowan der durch seine abweisende Art Lily gegenüber diese ziemlich einschüchtert, Tristan der von Anfang an zu Lily hält, Juliet die Lily sofort als ihre Schwester anerkennt und ihr so gut sie kann zur Seite steht oder Lillian. Gerade Lillian war für mich eine Besonderheit in diesem Buch. Man kann ihr nur Wut, Hass und Unglauben über ihre Taten entgegenbringen. Auf der anderen Seite fragt man sich jedes Mal, warum sie so handelt wie sie handelt. Sie war für mich ein echtes Highlight als Bösewicht der Geschichte.

Die Liebesgeschichte ist wunderschön erzählt. Rowan und Lily sind zwei Menschen die man einfach gern haben muss. Und nach und nach entwickelt sich eine erste Bindung zwischen den beiden.
Mir hat es sehr gut gefallen, dass der Leser nicht von Anfang über die Motive der einzelnen Personen Bescheid weiß. Man tappt genauso wie Lily im Dunkeln und erfährt nach und nach was zwischen den einzelnen Personen vorgefallen ist und wie alles zusammenhängt. Dabei bleiben natürlich noch einige Geheimnisse bestehen!

Fazit:
Ich bin wirklich begeistert von diesem Trilogie-Auftakt. Der Leser wird in eine faszinierende Welt voller Magie, Spannung und Abenteuer katapultiert. Die Charaktere wachsen einem schnell ans Herz und man fiebert mit Lily mit. Es gibt viele Geheimnisse und nicht alle werden in diesem Buch gelüftet. Zwar gab es zwei, drei Punkte die mich gestört haben, jedoch waren dies für mich Kleinigkeiten, im Vergleich zum Rest des Buches. Daher gibt es von mir fünf von fünf Hörnchen.




Reihe:
1. Everflame - Feuerprobe
2. ?
3. ?

Vielen Dank an lovelybooks und Oetinger für die Bereitstellung dieses Rezensionsexemplares!

Kommentare :

  1. Die Rezension hat mich sehr neugierig auf das Buch gemacht! Allein vom Inhalt spricht es mich gar nicht so sehr an, aber nach deiner Rezension werde ich es auf jeden Fall lesen! :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Vicky,

      schön das du den Weg zu mir gefunden hast ;-)
      Freut mich sehr zu hören, dass dich meine Rezension neugierig auf das Buch gemacht hat!

      LG Sandra

      Löschen
  2. Hi :-)
    Ich bins nochmal :-D. Das Buch befindet sich noch auf meinem SuB. Ich bin schon sehr gespannt auf das Buch. Auch diese Rezension finde ich einfach klasse.
    liebe Grüße, Sarag

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Sarah,

      auf Everflame kannst du auch wirklich gespannt sein! Am besten du befreist es ganz schnell von deinem SuB :-)

      Liebe Grüße
      Sandra

      Löschen
  3. Hallöchen,

    Wie gesagt hat mich deine Rezension neugierig auf das Buch gemacht! Ich habe es jetzt gelesen und bin total begeistert von der Geschichte! Auch ich habe die ganze Zeit mit Lily mitgefiebert und war gespannt, was als nächstes passiert.
    Ich freue mich schon sehr Band 2!! :)

    LG Vic

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu meine allerliebste Vicky,

      es freut mich sehr, dass dir das Buch genauso gut gefallen hat wie mir! Jetzt müssen wir uns nur noch ein halbes Jahr gedulden und dann können wir "schon" Band 2 lesen ;-) Ich hoffe er wird genauso gut wie Band 1.

      Liebe Grüße
      Sandra

      Löschen