Donnerstag, 2. Oktober 2014

[Rezension] Große Ärsche auf kleinen Stühlen

 
240 Seiten
8,99
Taschenbuch

Inhalt:
Eine Kindergarten Mutter packt aus. Benni-Mama erzählt ihre Erlebnisse aus dem Kindergarten-Alltag. Vor die Wahl gestellt würde sie lieber eine Darmspiegelung durchführen lassen als einen weiteren Elternabend zu erleben. Sie berichtet über Windpocken-Partys, Kindergeburtstage und den ganz normalen Wahnsinn in einem Kindergarten.

Meine Meinung:
Die Geschichte wird aus der Sicht von Benni-Mama, deren wirklichen Namen wir nie erfahren, erzählt. Bereits bei der Suche nach einem Kita-Platz wird Benni-Mama vor einige Herausforderungen und Probleme gestellt und ich kam beim lesen aus dem lachen nicht mehr heraus. Das Buch hat einen wunderbar herrlichen Humor und Sarkasmus. Auch Benni-Mama nimmt sich und ihren Mann gehörig auf die Schippe. Selten hatte ich beim lesen eines Buches ein solches Dauergrinsen auf dem Gesicht gehabt. Und nein, ich hab keine eigenen Kinder, aber dank meinen Arbeitskolleginnen bin auch ich ein wenig im Bilde über das Alltags-Leben im Kindergarten. Manche Dinge mögen vielleicht ein wenig überspitzt sein, aber auch in meinem Arbeitsleben sind mir ein paar der im Buch genannten Stereotypen begegnet.

Das Buch ist in einzelne Episoden unterteilt und berichtet in den verschiedenen Kapiteln über das Lieblingsthema von Bio-Bärbel nämlich dem täglichen Mittagessen für die Kinder, Läusen, Windpockenpartys,  Wandertage und natürlich der Geburtstag des eigenen Kindes. 

Im Kindergarten gibt es neben Benni-Mama natürlich auch noch andere Eltern die um ihre Sprösslinge besorgt sind. Es ist die Rede von englischer Frühforderung, Fernsehverbot und ausgewogener Ernährung. Auch der häufig vorkommende Elternabend ist jedes Mal ein richtiges Spektakel. Und während des lesens bemitleidete ich nicht nur einige Kinder sondern vor allen Dingen die Erzieher, die doch einiges ertragen müssen und dabei immer nett und freundlich bleiben.  

Nach dem lesen des Buches, drückte ich selbiges meinem Mann in die Hand mit den Worten "lies es, dann weißt du was uns erwartet". Er, der kein großer Leser ist, las den Klapptext, war begeistert und fing sofort mit dem lesen an.

Fazit: 
Ich hoffe Benni-Mama wird irgendwann auch noch ein Buch über ihre Erfahrungen in der Schule schreiben. Denn das würde ich ebenfalls sofort kaufen. Eine Geschichte die einen einfach zum schmunzeln und lachen bringen wird und die doch an den alltäglichen Wahnsinn, nicht nur im Kindergarten, hinweist.


Kommentare :

  1. Lustiges Buch! Gefällt mir!
    Wollte Leser werden, aber ich glaube, GFC hat gerade ein Problem. Probiere es später noch einmal! :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das Buch ist wirklich super lustig, ich kann es nur empfehlen!!
      GFC spinnt bei mir irgendwie öfter :-(

      Löschen
  2. Ich muss dieses Buch unbedingt haben! Allein schon der Titel! ^^

    LG
    Anja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nicht nur der Titel ist top! Ist auf jeden Fall sehr lesenswert.
      Liebe Grüße
      Sandra

      Löschen