Donnerstag, 13. November 2014

[Lesestatistik] Das war der Monat Oktober

Hallo meine Lieben,
 
auch dieses Mal bin ich mit meinem Monatsrückblick wieder reichlich spät dran.
Ich hoffe das wird jetzt nicht zur Gewohnheit! 

Insgesamt gelesen: 7 Bücher
Gelesene Seiten: 3.321
Seiten pro Tag: 107,12 Seiten
 
- Atemnot (4 Sterne)
- Die Seiten der Welt (4 Sterne)
- Skulduggery Pleasant 8 - Die Rückkehr der Toten Männer (5 Sterne)
- Stigmata - Nichts bleibt verborgen (4 Sterne)
- Soul Beach 2 - Schwarzer Sand (5 Sterne)
- Soul Beach 3 - Salziger Tod (4 Sterne)
- Das Lied von Eis und Feuer 1 - Die Herren von Winterfell (4 Sterne)
 
Hörnchen querbeet durch den Oktober:
Normalerweise lese ich Bücher wie "Atemnot" eher selten. Zudem war es mein erstes Buch der Autorin und jetzt kann ich auch sagen, dass es nicht mein letztes gewesen sein wird. "Atemnot" konnte mich wirklich überzeugen und der Schreibstil der Autorin war gerade in diesem Buch sehr besonders.
Aufgrund einiger sehr positiver Bloggermeinungen habe ich mir auf der Messe "Stigmata - Nichts bleibt verborgen" gekauft und dies nicht einen Moment bereut. Die Geschichte lebt von seiner Spannung und den düsteren Geheimnissen. Vor allem das wundervolle Jagdschloss hat dem Buch eine ganz eigene Atmosphäre gegeben.
Endlich habe ich mich an den ersten Band von "Das Lied von Eis und Feuer" gewagt und ich bin wirklich froh darüber. Endlich kann ich den ganzen Hype um die Reihe nachvollziehen und staune immer noch über den Detailereichtum und das ausgearbeitete Setting!

Highlight des Monats:

Ich muss gestehen, dass mich die letzten Teile von Skulduggery nicht mehr ganz vom Hocker reißen konnten, dieser Teil hat es aber definitiv und mit einem ordentlichen Rums geschafft. Unglaubliche Charakterentwicklungen, atemberaubende Kämpfe und ein fantastischer Humor machen den achten Teil der Reihe zu meinem definitiven Highlight des Monats.

Flop des Monats:
Ein richtiger Flop ist dieses Buch bei 4 Hörnchen eigentlich nicht wirklich, aber es war für mich das schwächste Buch in diesem Monat. Kai Meyer ist hier wieder ein toller Wurf gelungen, dennoch konnte das Buch in meinen Augen definitiv nicht mit der fantastischen Arkadien-Reihe mithalten.

Überraschung des Monats:

"Soul Beach 2" war für mich kein üblicher "Überbrückungsband" vor dem großen Finale, sondern ein würdiger Nachfolger des ersten Teils. Schwarzer Sand hat mir sogar deutlich besser gefallen als der erste Teil der Reihe und war daher ganz klar meine Leseüberraschung des Monats.   

Enttäuschung des Monats:

Leider hat es dann "Soul Beach 3" geschafft mich zu enttäuschen. Vielleicht waren meine Erwartungen auf ein atemberaubendes Finale nach Band 2 einfach zu groß. Salziger Tod ist natürlich kein schlechtes Buch, aber leider konnte mich die Enthüllung des Mörders nicht überraschen. 

Wie war euer Lesemonat? Habt ihr irgendwelche Empfehlungen für mich?
 
Liebe Grüße
Sandra

Keine Kommentare :

Kommentar veröffentlichen