Montag, 10. November 2014

[Rezension] Soul Beach 3 - Salziger Tod

384 Seiten
18,95 €
Hardcover

Inhalt:
Alice Entscheidung steht fest - Sahara hat ihre Schwester Meggie umgebracht! Nur wie kann sie dies beweisen? Zudem hat Alice den Verdacht von jemandem verfolgt zu werden. Alice fühlt sich immer mehr in die Enge getrieben und auch am Soul Beach hat sich einiges geändert. Die Lage spitzt sich zu...

Meine Meinung:
Ich bin hin- und hergerissen zu diesem letzten Band. Das Buch ist auf gar keinen Fall schlecht, aber irgendwie hatte ich erwartet, dass die Autorin noch mit einem ordentlichen Aha-Erlebnis um die Ecke kommt. Das blieb bei mir leider aus. 
 
Was mir gut gefallen hat ist, dass die Autorin versucht uns auf eine falsche Fährte zu locken und das in mehrfacher Hinsicht. Ich muss gestehen, dass ich während des Lesens doch ein paar Mal an meiner Theorie gezweifelt habe. Dadurch bleibt die Geschichte spannend, obwohl in meinen Augen bis gut zur Hälfte nicht wirklich viel spannendes passiert. Dann gehen wir jedoch wieder mit Alice auf Reisen und wie bereits im Vorgänger nimmt die Geschichte ordentlich Fahrt auf um schließlich in einem kleinen Psychodrama zu enden.

Positiv aufgefallen ist mir in diesem Band vor allen Dingen Cara. Sie steht zu jeder Zeit voll und ganz hinter Alice und das obwohl Alice ihr nur sehr wenig erzählt. Solche Freunde wünscht sich jeder. Zudem ist Alice in manchen Momenten mehr als egoistisch, so dass ich Cara noch mehr für ihre Art bewundere. Auch Alice Eltern haben aufgrund Alice verzweifelter Suche nach Meggies Mörder einiges auszuhalten. Der grundlegende Familienzusammenhalt hat mir dabei sehr gefallen.

Das Finale hält dann noch ein paar kleine Überraschungen bereit. Leider keine Überraschung war für mich die Auflösung des Mörders. Dennoch kann ich mir vorstellen, dass es einige Leser gibt, die damit nicht gerechnet haben und begeistert von der Auflösung sind. Das Ende ist definitiv kein schlechtes und nur weil ich mir meinen Teil gedacht habe möchte ich es daher nicht schlechter machen als es ist.

Ein wenig enttäuscht bin ich darüber, dass einige Dinge nicht wirklich aufgeklärt werden. Gerade die Geheimnisse um die Homepage wurden zwar angerissen, aber nicht zufriedenstellend gelöst.

Und eines rate ich euch noch am Ende, lest diese Reihe in einem Rutsch! Denn die Frage nach dem Mörder könnte euch sonst um den Verstand bringen ;-)

Fazit:
Ich muss gestehen, ich bin doch ein wenig enttäuscht vom Finale des Buches. Für mich war es relativ ersichtlich wer der Mörder ist. Der Weg bis dorthin ist jedoch extrem spannend und die Autorin hat es geschafft mich mehr als einmal an meiner Theorie zweifeln zu lassen. Packende Spannung bis zum letzten Atemzug bietet diese Reihe auf jeden Fall.
Leider war dieser Abschlussband keine Steigerung zum zweiten Teil und daher gibt es von mir 4 Hörnchen.


Reihe
1. Frostiges Paradies
2. Schwarzer Sand
3. Salziger Tod

Kommentare :

  1. Hallöchen :)
    Eine schöne Rezension hast du da geschrieben und ich stimme mit dir in vielem überein.
    Leider hat mich dieses Ende ganz und gar unbefriedigt zurück gelassen. Ich fand es ziemlich schade. :/

    Liebst, Lotta

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Lotta,

      vielen Dank für die lieben Worte! Ich fand es sehr schade, dass die Homepage und die ganzen Fragen drumherum ziemlich unbeantwortet blieben :-( Für mich war Band 2 der Beste der Reihe.

      Liebe Grüße
      Sandra

      Löschen