Montag, 2. Februar 2015

[Lesestatistik] Das war der Januar

Hallo ihr Lieben,

mit 8 gelesenen Büchern im Januar bin ich auf jeden Fall zufrieden. Zwar wollte ich endlich mal wieder die 10 Bücher-Marke knacken, da ich aber zwei fast 700 Seiten Wälzer gelesen habe, bin ich mit den 8 Büchern super zufrieden. Und es gibt ja auch noch andere Monate um 10 Bücher zu schaffen ;-)

Insgesamt gelesen: 8 Bücher
Gelesene Seiten: 3.589
Seiten pro Tag: 115,77 Seiten

- Grischa 2 - Eisige Wellen (5 Hörnchen)
- Töchter des Mondes 1 - Cate (4 Hörnchen)

Das sieht auf dem ersten Blick nach einem eher durchwachsenen Monat aus. Allerdings habe ich mir für dieses Jahr vorgenommen auch mal mehr 3 Hörnchen zu vergeben. 5 Hörnchen verteile ich eigentlich nicht so schnell, dafür bestehen meine restlichen Bewertungen fast immer nur aus 4 Hörnchen, was nicht immer gerechtfertigt ist.

Hörnchen querbeet durch den Januar:
„Der Seidenspinner“ von J.K. Rowling ist ihr zweites Krimibuch über den Ermittler Cormoran Strike und konnte mich gut unterhalten. Ich konnte mich wieder davon überzeugen, dass Frau Rowling nicht nur Fantasy schreiben kann.

Zu „Die Auslese 1“ hatte ich viele unterschiedliche Meinungen gehört und nach dem lesen kann ich all diese Meinungen nachvollziehen. Auf der einen Seite ist das Buch ein echter Pageturner, auf der anderen Seite sind viele Dinge so heftig abgekupfert, dass selbst ich (die da recht tolerant ist) nicht drüber hinwegsehen konnte. Band 2 werde ich aber dennoch lesen.

Der Klappentext von „Breathe 1“ hält was er verspricht. Die Idee ein Leben ohne Sauerstoff zu führen wird hier wunderbar fortgeführt und zum Glück ist die Liebesgeschichte ab einem gewissen Punkt nicht mehr so dominierend wie befürchtet.

Wohin man in letzter Zeit gehört hat, alle haben von den Töchtern des Mondes und dem nun erschienen Finale der Reihe geschwärmt. Also musste ich mir selbst eine Meinung dazu verschaffen. Ich weiß nicht ob meine Erwartungen zu hoch waren, aber mich konnte der erste Band der „Töchter des Mondes“ nur stellenweise überzeugen. Der Grundton des Buches war mir irgendwie zu ruhig. Meine Rezi hierzu folgt in den nächsten Tagen.

Highlight des Monats:
Rosen und Seifenblasen hat es mit jeder Menge Humor, liebenswerten Charakteren und einem tollen Setting geschafft mein Highlight des Monats zu werden.

Flop des Monats:
Die Puppenkönigin ist kein schlechtes Buch und für Kinder, die ein bisschen Abenteuer und Spannung erleben wollen, genau das Richtige. Mir war das Buch leider ein wenig zu geradlinig und der Fantasy-Teil hielt sich dann irgendwann ziemlich in Grenzen. Ein wenig gegruselt habe ich mich dennoch.

Überraschung des Monats:
Für mich war der zweite Teil der Grischa Reihe eine wirkliche Überraschung. Oft genug ist es bei den Mittelbänden von Trilogien der Fall, dass sie nur Übergangsbände sind. Dies ist hier im Großen und Ganzen nicht so. Vielleicht bin ich aber auch ein klitzekleines bisschen voreingenommen, da mir Nikolaj so wahnsinnig gut gefallen hat!

Enttäuschung des Monats:
Hätte mir jemand von einem Monate erzählt, dass der Fluch des Tigers meine Enttäuschung des Monats wird, hätte ich ihn für verrückt erklärt. Band 1 und 2 der Reihe habe ich geliebt. Leider kann Band 3 nicht mit seinen Vorgängern mithalten, da das Liebesdreieck hier Ausmaße annahm, die einfach nur fürchterlich kitschig und zum Haare raufen waren. Wäre Kellsey eine reale Person hätte sie mich wohl wegen Körperverletzung anzeigen können, da sie mich wirklich zur Weißglut gebracht hat!


Wie war euer Lesemonat?
Habt ihr irgendwelche Empfehlungen für mich oder ebenfalls ein o.g. Buch gelesen?

Liebe Grüße
Sandra

Kommentare :

  1. Toller Rückblick! Rosen und Seifenblasen will ich unbedingt lesen, vor allem weil du davon schwärmst :)! Grischa fand ich auch großartig!

    LG Piglet ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Piglet,

      jaaaaaaaaa Rosen und Seifenblasen ist echt toll!
      Du darfst jetzt natürlich kein literarisches Weltwunder erwarten, aber du kannst dich auf jede Menge Humor und Zeitreisespaß freuen.
      Und noch mal ja Grischa ist echt top! Den dritten Band habe ich jetzt auch. Hoffentlich komme ich schnell zum lesen!

      Liebe Grüße
      Sandra

      Löschen