Donnerstag, 7. Mai 2015

[Rezension] Die Überlebenden

544 Seiten
12,99 €
Taschenbuch

Ruby hat überlebt. Doch der Preis dafür war hoch. Sie hat alles verloren: Freunde, Familie, ihr ganzes Leben. Weil sie das Virus überlebt hat. Weil sie nun eine Fähigkeit besitzt, die sie zur Bedrohung werden lässt, zu einer Gefahr für die Menschheit. Denn sie kann die Gedanken anderer beeinflussen. Deshalb wurde sie in ein Lager gebracht mit vielen anderen Überlebenden. Deshalb soll sie getötet werden. Aber Ruby hat nicht überlebt, um zu sterben. Sie wird kämpfen, schließlich hat sie nichts zu verlieren. Noch nicht ...

Wir lernen die junge Ruby kennen. Diese hat das gefährliche Virus, welches nur Jugendliche bekommen können, überlebt und wird daraufhin in ein Lager voller Jugendlicher mit paranormalen Fähigkeiten gesteckt. Die Lebensverhältnisse dort sind erbärmlich und jeder Tag ist ein Kampf ums Überleben. Ruby entkommt eines Tages aus dem Lager und trifft auf die drei Freunde Liam, Chubs und Zu. Ein spannender Road Trip voller Gefahren und Abenteuer nimmt seinen Lauf.

Die Autorin nimmt sich viel Zeit zur Entfaltung ihrer Geschichte. Rubys Leben im Lager wird ausführlich beschrieben und auch die Reise mit den anderen Jugendlichen wird detailreich erzählt. Mir war dies manchmal ein wenig zu viel des Guten und ich hätte mir an mancher Stelle einen schnelleren Ablauf und eine Kürzung der Geschichte gewünscht. Besonders der „Road Trip“ nimmt einen großen Teil des Buches ein.

Gleich von Beginn an ist die Stimmung düster und die Situation rund um Ruby ziemlich ausweglos und traurig. Diese Grundstimmung zieht sich durch das gesamte Buch und machte für mich den besonderen Reiz der Geschichte aus. Da jeder Jugendlicher für sich genommen schreckliches erlebt hat und vom Leben bereits in so jungen Jahren gebeutelt ist, entsteht eine Atmosphäre die mich ein wenig an die Serie Walking Dead erinnert hat. Das Buch steckt daher voller Momente die einen berühren aber auch erschrecken. Denn teilweise geht es schon recht brutal zur Sache. Allerdings lebt diese Geschichte auch von solchen Momenten, da sie dem Buch eine gewisse Authentizität geben.

Die ganzen Abenteuer und Gefahren in die sich die Protagonisten begeben, schweißen nicht nur die Gruppe zusammen, sondern brachten auch mich dazu mein Herz an die Charaktere zu verlieren. Vor allen Dingen die junge Zu, die aufgrund der grausamen Geschehnisse mit niemandem spricht, muss man einfach gern haben. Auch Chubs mit dem Ruby zu Beginn keinen guten Start hat, taut nach und nach auf und wird zu einem verlässlichen Freund und Unterstützer. Und dann hätten wir da noch Liam. Zu dem Ruby mehr als nur freundschaftliche Gefühle entwickelt. Mir persönlich hat diese leichte Liebesgeschichte sehr gut gefallen. Aufgrund der gesamten Geschichte hätte eine in den Vordergrund gerückte Liebesgeschichte hier nicht gepasst. Zudem entwickelte sich das drohende Liebesdreieck nicht so wie ich es erwartet habe.

Tolle Einstreuungen sind die Textpassagen aus dem Buch „Unten am Fluss“ oder auch „Watership Down“. Oftmals passen die Textpassagen wunderbar zur düsteren Stimmung. Besonders die letzte Passage hat mir doch ein paar Tränchen in die Augen schießen lassen.
Während des Lesens fragt man sich immer mehr, wem man vertrauen kann und wem nicht. Daraus entstehen berührende aber auch erschreckende Momente. Das Ende ist dann allerdings Herzschmerz pur und lässt einen gespannt auf den zweiten Band warten. Zum Glück ist dieser bereits erschienen!

Besonders hervorheben möchte ich noch das tolle Cover. Es ist nicht nur schön anzuschauen, sondern weist auch eine Struktur auf, welche sich toll anfühlt, wenn man darüber streicht.

Nachdem ich so viele positive und vor allen Dingen begeisterte Meinungen zu „Die Überlebenden“ gehört habe, musste ich mir selbst eine Meinung zu dem Buch bilden. Ein Strudel voller Gefühle wie Angst, Vertrauen, Schock und Liebe hat mich gefangen genommen und auch nach dem Zuklappen des Buches nicht sofort wieder losgelassen.
Lesern sollte klar sein, dass hier eine grausame und düstere Zukunft geschildert wird, die auch an manchen Stellen etwas brutal sein kann. Hat man mit diesen Punkten jedoch kein Problem, so bekommt man eine atemberaubende Geschichte geboten, die sich wirklich zu lesen lohnt! Von daher sehr, sehr gute 4 von 5 Hörnchen.


Vielen Dank an den Goldmann Verlag für die Bereitstellung dieses Leseexemplars!


1. Die Überlebenden
2. Furchtlose Liebe
3. Blut und Feuer (erscheint im März 2016)


Tink vs. Rani Aufgabe: Buch 30 von 100 gelesen

Kommentare :

  1. Hallöchen!
    Ah, freut mich zu lesen, dass dir das Buch auch so gut gefallen hat :) Ich kann dir einfach nur in allen Punkten zustimmen. Ich habe den zweiten inzwischen hier und werde ihn bald verschlingen und hoffe das er mit dem ersten Band mithalten kann, aber ich bin ganz zuversichtlich und bin schon gespannt wie es weitergeht - vorallem nach dieser letzten Passage in der auch ich ein Tränchen verdrückt habe :D

    Liebe Grüße,
    Jessi von JessiBuechersuchti.blogspot.de

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Jessi,

      das Ende war wirklich ziemlich fies und gemein und dann noch dieses Zitat aus Watership Down! Das hat mir den Rest gegeben ;-) Ich möchte Band 2 auch so schnell wie möglich lesen. Allerdings müssen wir dann soooo lange auf Band 3 warten :-(

      Liebe Grüße
      Sandra

      Löschen
    2. Hachja, da hast du wohl recht.. aber ich glaube bzw hoffe es wird sich lohnen.

      Löschen
    3. Das hoffe ich auch bzw. bin mir sicher, dass es das wird :-)

      Löschen
  2. Eine wirklich sehr gute Rezension, liebe Sandra!

    Von der Trilogie habe ich bisher fast nur Gutes gehört und ich möchte Sie auch unbedingt lesen!!! Gerade "Denn teilweise geht es schon recht brutal zur Sache. Allerdings lebt diese Geschichte auch von solchen Momenten, da sie dem Buch eine gewisse Authentizität geben." klingt sehr nach einem Buch für mich :D

    Ganz liebe Grüße,
    Uwe

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Uwe,

      genau das habe ich auch an diesem Buch geliebt! Die Grundstimmung ist einfach ziemlich düster und es geht manchmal schon ordentlich zur Sache.
      Ich bin mir sicher, dass dir das Buch genauso gut gefallen wird wie mir! Also kauf es dir schnell :-)

      Ganz liebe Grüße zurück
      Sandra

      Löschen
  3. Huhu meine liebe Sandra <3

    endlich hatte ich Zeit deine Rezi zu lesen, das will ich nämlich schon seit Donnerstag :) Und wow, du beschreibst das Buch so toll, jetzt habe ich direkt Lust es mir auf die WuLi zu packen. Ganz dünn ist es ja nicht und bisher hat mich immer der lange Trip etwas abgeschreckt. Aber jetzt überlege ich es mir doch noch einmal, Laura schwärmt ja auch so davon.

    Drück dich, Ally

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebe Ally,

      der lange Trip ist auch der einzige Grund warum das Buch nicht fünf Sterne bekommen hat. Aber es lohnt sich wirklich! Es ist super spannend und ich kann mich Laura nur anschließen und dir einen vorschwärmen :-D

      Ganz liebe Grüße
      Sandra :-*

      Löschen
  4. Huhu :D

    Ich hab schon so viel von dem Buch gehört, und zu meiner Schande muss ich gestehen, dass ich es immer noch nicht habe. Es hört sich so toll an und jeder schwärmt ja nur davon. Ich hoffe sehr das ich bald mal dazu komme, mir das Buch zu holen ♥

    Ganz liebe Grüße
    Maddie ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Maddie,

      was bleibt mir da anderes zu sagen als: KAUF ES DIR :-D
      Es ist wirklich sehr, sehr gut :-)

      Ganz liebe Grüße
      Sandra ♥

      Löschen