Freitag, 25. Dezember 2015

[Rezension] Magic Park 3 – Das gestohlene Mammut

336 Seiten
14,95
Hardcover

 
Logan hat alle Hände voll zu tun und eine lange Liste mit Aufgaben: * den Streik der Meermenschen beenden, die nach Hawaii umgesiedelt werden wollen und deshalb ihre Pflichten vernachlässigen. * den gefährlichen Basilisken wieder einfangen, der aus seinem Gehege entwischt ist. * herausfinden, wer unerlaubt im Tierpark herumschleicht. * Mom finden. * verhindern, dass die Welt von der Existenz der Menagerie erfährt. Selbst wenn man an mehreren Orten gleichzeitig sein könnte, wäre das alles kaum zu schaffen …

Auf der Party von Jasmin Sterling entdecken Blue und Logan eine Karte auf der die Menagerie als Freizeitpark gezeigt wird. Schnell stellt sich raus, dass Jasmins Vater, sollte er die Bürgermeisterwahl in den nächsten Tagen gewinnen, die Menagerie auffliegen lassen will. Die Zeit tickt für Logan und seine Freunde um das Schlimmste zu verhindern.

Sobald ich den dritten Band der Magic Park Reihe begann fühlte es sich sofort wie nach Hause kommen an. Ich selbst hätte furchtbar gerne einen eigenen magischen Park voller anspruchsvoller und lustiger Fabelwesen. Ein Grund warum die Reihe zu meinen absoluten Lieblingsreihen gehört ist, dass die Autorinnen es jedes Mal aufs Neue schaffen mich zu überraschen und zu begeistern. Der Humor ist wieder grandios gelungen.

Auch in diesem dritten Band lernen wir wieder jede Menge neuer Fabelwesen kennen, die alle ihren ganz eigenen Charakter und Willen haben. Die Vielfältigkeit der Fabelwesen aber auch der unterschiedlichen Nebencharaktere macht ihren ganz eigenen Reiz aus.
In diesem Abenteuer tritt Blue ein wenig in den Schatten, dafür nimmt Jasmin mehr Platz im Buch ein. Dies hat mir sehr gut gefallen. Die menschlichen Beziehungen schreiten in diesem Buch stark voran. Auch Logans Eltern rücken mehr in den Mittelpunkt.

Was mich ein wenig gestört hat ist, dass die gesamte Handlung der drei Bücher innerhalb von gut zwei Wochen abgehandelt wird. Ich hätte mir eine größere Zeitspanne für weitere Entwicklungen gewünscht.

 
Ich bin furchtbar traurig, furchtbar traurig darüber, dass diese grandiose, fantastische, liebevolle und lustige Reihe nun ein Ende gefunden hat. Zum Glück gibt es noch weitere tolle Reihen der Autorinnen zu lesen, so dass mir der Abschied von meinem geliebten Magic Park nicht ganz so schwer fällt.
Voll verdiente 5 von 5 Hörnchen. 


Reihe
1. Das Geheimnis der Greifen
2. Ein Drache mit schlechtem Gewissen
3. Das gestohlene Mammut

 Challenges
Tink vs. Rani Aufgabe: Buch 83 von 100 gelesen

Keine Kommentare :

Kommentar veröffentlichen