Montag, 18. April 2016

[Rezension] Die Magie der Namen

ivi 
368 Seiten
16,99 €
Hardcover


Der 16-jährige Nummer 19 träumt insgeheim davon, als Erwachsener ein Held und bedeutender Name zu werden. Die 19 hat ihm in seinem Leben bisher kein Glück gebracht. Doch als der Tag der Namensgebung endlich gekommen ist, lösen sich seine Hoffnungen in Unglauben auf. Er erhält einen Namen, den keiner zu kennen scheint. Wer ist dieser Tirasan Passario, dessen Namen er für den Rest seines Lebens tragen wird? Nur das große Namensarchiv in der Hauptstadt Himmelstor kann ihm Auskunft geben. Gemeinsam mit dem Krieger Rustan Polliander und dessen Freunden macht er sich auf in die weit entfernte Stadt. Doch die Reise entpuppt sich als gefährlicher als erwartet. Namenlose und dunkle Verfolger trachten der Gruppe nach dem Leben. Und auch sein eigener Name hält noch einige Überraschungen für Tirasan bereit ...


In Mirabortas sind Jugendliche bis zum Tag ihrer Namensgebung nur Nummern. So auch der 16-jährige Nummer 19, der davon träumt einen wichtigen Namen zu erhalten. Wie enttäuscht ist er jedoch als er einen Namen erhält den niemand kennt. In Himmelstor, der Hauptstadt des Landes, möchte Nummer 19, der jetzt Tirasan Passario heißt, im Namensarchiv herausfinden was sich hinter seinem Namen versteckt. Gemeinsam mit seinen Freunden macht er sich auf den Weg nach Himmelstor. Tirasan muss jedoch feststellen, dass die Reise einige Gefahren bereithält.

Der Einstieg in das Buch fiel mir sehr leicht. Ich wurde sofort von der Idee und der Welt gefesselt. Schnell war ich mir sicher, dass ich hier ein echtes Jahreshighlight vor mir habe. Dann jedoch nahm alles eine Wendung die ich so nicht erwartet habe. 
Tirasan begibt sich mit seinen Freunden auf die Reise und gerade diese Reise empfand ich stellenweise als langatmig und zäh. 

Leider konnten mich auch die Charaktere nicht wirklich fesseln. Bis auf Tirasan blieben mir alle anderen zu blass. Man erfährt kaum etwas über sie und ich konnte daher keine Beziehung zu ihnen aufbauen. Etwas auf die Nerven ging mir zudem Rustans Bemutterung Tirasan gegenüber, auch wenn dies einen Grund hat, den man im Laufe des Buches erfährt.

Ein Problem waren für mich die vielen Namen und Begriffe. Zum Glück gab es am Ende des Buches ein Namensverzeichnis, wo ich doch des Öfteren nachgelesen habe was hinter den einzelnen Namen steckt.

Etwas enttäuscht war ich vom Ende des Buches. Die Problemlösung war mir viel zu glatt und einfach gestrickt. Hier hätte ich mir eine komplexere Auflösung gewünscht, da es sich die Autorin in meinen Augen etwas zu einfach mit diesem Ende gemacht hat.

Was hat mir gut gefallen am Buch? Das ist auf jeden Fall die Idee rund um die Namensgebung. Diese war etwas neues und sehr interessantes. Auch wer hinter all den Mordversuchen gegenüber Tirasan steckt konnte mich überzeugen. Dazu kommt die wunderschön gestaltete Karte am Anfang und Ende des Buches.
 

Ich habe lange überlegt, ob ich dem Buch 2 oder 3 Hörnchen geben soll. Da mir die Charaktere jedoch ohne Tiefe, der Mittelteil etwas zäh und das Ende zu einfach war, vergebe ich sehr gute 2 von 5 Hörnchen.



 Challenges
Vielen Dank an den ivi Verlag für die Bereitstellung
dieses Rezensionsexemplares.  

Kommentare :

  1. Hey :)
    Bin total überrascht, dass dir das Buch so gar nicht gefallen hat. Hatte bisher nur gutes gelesen. Ich finde es aber auch immer total nervig, wenn die Autoren sich mit einer super einfachen Auflösung aus der Affäre ziehen. Als wäre das Projekt selbst für den Autor zu komplex. Sehr schade...
    Da überlege ich mir diese Investition lieber noch einmal. ^^

    Viele liebe Grüße
    Bea <3

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Bea,

      ich hab nach den ersten Seiten auch überhaupt nicht damit gerechnet, dass mir das Buch dann so gar nicht mehr gefällt.
      Mit dem Ende konnte ich nicht so wirklich leben, da (übertrieben gesagt) alles mit einem Fingerschnips gelöst wurde.
      Ganz vielen gefällt das Buch aber richtig gut, also lass dich nicht von meiner einzelnen Meinung abhalten es dir zu kaufen ;-)

      Liebe Grüße
      Sandra

      Löschen
  2. Hallo Sandra,
    ohhh nein, deine Worte begannen so vielversprechend ... Deine Kritikpunkte lassen mich erahnen, dass ich auch ein wenig Schwierigkeiten mit dem Buch haben werde. Mal sehen, wann ich es schaffe damit zu beginnen.
    Ganz liebe Grüße Tanja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Tanja,

      ich bin immer noch ganz traurig darüber, dass mir das Buch nicht gefallen hat. Aber über zwei Wochen für das Buch, sagen glaube ich schon alles :-(
      Ach, lass dich von meiner Meinung nicht abschrecken. Alle anderen sind ja wirklich begeistert! Bin aber trotzdem darauf gespannt was du sagen wirst.

      Ganz liebe Grüße
      Sandra

      Löschen
  3. Hi Sandra,

    das Buch steht auf meiner Wuli, aber bei 2 Hörnchen bleibt es da wohl auch erst einmal :-/ Schade eigentlich...

    Lg
    Micha

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Micha,

      ich bin ja eher die Ausnahme. Bis auf ein oder zwei andere Blogger sind ja alle wirklich total begeistert von dem Buch. Also verwirf den Kaufgedanken lieber nicht sofort ;-)

      Liebe Grüße
      Sandra

      Löschen
  4. Hallo Lieblings-Sandra <3,

    über dieses Buch haben wir uns ja schon ausgetauscht und wie du weißt, hat es mir gut gefallen. Natürlich kann ich deine Gründe für diese Benotung verstehen, aber mir ging es beim Lesen - mit Ausnahme des Endes - kann anders. So unterschiedlich ist manchmal die Wahrnehmung einer Geschichte. Ich hatte das Buch an einem Sonntag gelesen :)

    Liebste Grüße und dicke Umarmung,
    Uwe

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Lieblings-Uwe,

      ich hätte mir auch so sehr gewünscht, dass es meinen Nerv trifft. Die ersten 80 Seiten habe ich auch in einem Rutsch verschlungen, aber dann war irgendwie der Wurm drin :-(

      Liebe Grüße und dicke Umarmung zurück <3
      Sandra

      Löschen
  5. Das ist ja schade, dass dir das Buch bzw. die Geschichte nicht wirklich gut gefallen hat! Mich konnte die Geschichte deutlich mehr begeistern! Schön, dass es so unterschiedliche Meinungen gibt! LG Verena

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Verena,

      ja zum Glück gibt es viele verschiedene Meinungen. Obwohl bei diesem Buch ja fast alle Meinungen zur vollen Punktzahl gehen ;-) Leider war es aber nicht mein Buch irgendwie :-(

      Liebe Grüße
      Sandra

      Löschen
  6. Huhu Sandra Schatz <3

    du hast es ja schon angedeutet, dass dir "Die Magie der Namen" nicht wirklich gefallen hat. Ich bin ja echt gespannt, ob es mir auch so ergeht oder ob ich es mögen werde. Ein zu einfaches Ende mag ich allerdings definitiv nicht.

    Drück dich fest <3 <3 <3
    Ally

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu meine allerliebste Ally <3,

      ich bin auch schon total gespannt darauf wie es dir gefallen wird. Und ob es dann 2:2 stehen wird oder Frauenmeinungen gegen Uwes Meinung ;-)))
      Ich denke zumindest, dass du dich bei dem Ende uns anschließen wirst :-(

      Liebe Grüße
      Sandra

      Löschen
  7. Huhu Sandra,
    da ist sie ja :)
    Schade, aber es gibt nun mal diese Bücher, von denen alle schwärmen und einem selbst gefallen sie nicht.
    Liebe Grüße
    Tanja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Tanja,

      ja da ist sie.
      Genau das dachte ich mir nach dem zuklappen des Buches auch. Aber bei diesem Buch habe ich es mir so sehr gewünscht, dass es anders wäre :-(

      Liebe Grüße
      Sandra

      Löschen