Montag, 4. April 2016

[Rezension] Die Überlebenden 3 - Blut und Feuer

608 Seiten
12,99 €
Taschenbuch


Seit Ruby übersinnliche Fähigkeiten besitzt, geht sie durch die Hölle. Denn die Regierung hat es auf Menschen wie sie abgesehen und greift Ruby und ihre Gruppe immer wieder an. Aber sie geben nicht auf und haben sogar einen Gefangenen genommen. Der allerdings wird immer mehr zu einer großen Gefahr für sie alle. Es handelt sich um Clancy Gray, den Sohn des Präsidenten – und auch er verfügt über ähnliche Fähigkeiten wie Ruby. Allein sie kann seine manipulativen Kräfte im Zaum halten. Nur ein unachtsamer Moment und Clancy könnte die ganze Mission und ihrer aller Leben in Gefahr bringen ...


Ruby, Liam, Chubs und Co. machen sich zu Beginn dieses Buches auf den Weg zu einem sicheren Zufluchtsort, der sogenannten Ranch. Dort angekommen übernimmt Liams älterer Bruder Cole die Führung. Zudem sind Cole und Ruby die einzigen die sich um den Präsidentensohn Clancy kümmern können, da Clancy für alle anderen eine Gefahr darstellt. Die allgemeine Situation und die verschiedenen Beweggründe der Jugendlichen führen zu Spannungen innerhalb der Gruppe. Und auch Clancy kann man selbst in Gefangenschaft nicht über den Weg trauen.

Da ich mir vor dem durchlesen dieses Buches ein paar andere Rezensionen durchgelesen hatte, war mir klar, dass es keine Rückblenden auf die vergangenen Bände geben wird. Von daher hatte ich kurz noch einmal in Band 2 hineingelesen, was sich als sehr hilfreich erwiesen hat, da ich so keine Einstiegsschwierigkeiten hatte. Allen anderen, die wie ich nicht das beste Gedächtnis haben, kann ich dies ebenfalls nur empfehlen.

Dieser letzte Band spielt hauptsächlich auf der Ranch. Daher nehmen Pläne schmieden und Vorbereitungen treffen einen großen Platz in der Geschichte ein. Dies könnte für den ein oder anderen Leser etwas langweilig sein. Mich hat es zum Glück nie gestört.

Im Verlaufe des Buches machte mich der Gedanke bald Abschied von Ruby und Co. nehmen zu müssen immer trauriger. Denn auch in diesem Band lachte, weinte und trauerte ich wieder mit Liam, Chubs, Vida und Ruby. Besonders eine Szene gegen Ende des Buches hat mich sehr traurig gemacht.
Auch die Beziehung zwischen Ruby und Liam ist in diesem Finale wieder geprägt von Höhen und Tiefen. Dadurch wirkt die Beziehung in meinen Augen jedoch sehr authentisch.
Zudem durchläuft Ruby wieder eine erstaunliche Entwicklung. Es ist einfach spannend zu verfolgen wie sie von Band zu Band stärker und selbstbewusster wird.

Das Ende ist sehr zufriedenstellend, dennoch bleibt ein Hauch von Wehmut bei mir zurück.


Schade das diese wunderbare Trilogie nun ein Ende gefunden hat. Auch dieser dritte Teil konnte mich wieder begeistern, auch wenn es in diesem Band nicht so viel Action gibt wie in den vorherigen Büchern. Mit einem weinenden Auge verabschiede ich mich von den liebgewonnen Charakteren und vergebe knappe 5 von 5 Hörnchen.


Reihe 
1. Die Überlebenden
2. Furchtlose Liebe
3. Blut und Feuer

 Challenges
Ein Jahr - 40 Bücher Runde 2Ein Wälzer 500+ Seiten
Buchchallenge 2016: Kategorie 1 - Verlag - Aufgabe 1
Daggis Buch-Challenge 2016ein Buch mit mindestens 500 Seiten
ScavengerHunt Challenge: Epischer Showdown am Ende des Buches 
 
Vielen Dank an den Goldmann Verlag für die Bereitstellung dieses Rezensionsexemplares.  
 

Kommentare :

  1. Huhu meine Lieblings-Sandra! <3

    Hach ja, ich werde nocheinmal ganz wehmütig, wenn ich deine Rezension so lese. Ich werde diese Reihe vermissen!
    Ich fand es auch etwas schade, dass hier nicht ganz so viel Action vorhanden war wie in den beiden Vorgängern, aber ich muss auch sagen, dass ich das Ende sehr passend fand. So als großer Action-Fan ist es natürlich schade, aber es gibt vermutlich schlimmeres.
    Nun hoffe ich, dass "Passenger" ins Deutsche übersetzt wird :) Und eventuell das Originalcover beibehalten wird, denn das ist sooo toll!

    Drück dich,
    Laura

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu meine Lieblings-Laura, :-)

      ich vermisse die Charaktere jetzt schon total. Ich fand sie waren alle so super ausgearbeitet und absolut liebenswert. Aber zum Glück steht die Reihe ja in unseren Regalen, so das wir immer wieder dazu greifen können.
      Da ich auch ein großer Action-Fan bin, hatte ich eigentlich damit gerechnet, dass mich das viele Pläne schmieden auch sehr stören würde. Zum Glück war das ja nicht der Fall.
      Passenger wird bestimmt ins Deutsch übersetzt, sonst gehen wir uns beschweren :-D Das Originalcover ist wirklich ein Traum!

      Liebe Grüße und dicke Umarmung zurück
      Sandra

      Löschen
  2. Huhu! Ich habe Band 1 geliebt, Band 2 fand ich furchtbar langweilig! Daher werde ich Band 3 nicht mehr lesen! Wenn du magst, kann du mir ja mal kurz schreiben, wie die Trilogie ausgeht! :-) LG Verena

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Verena,

      wenn du Band 2 schon langweilig fandest, dann solltest du wirklich die Finger von Band 3 lassen. Das ganze Pläne schmieden wäre dann nichts für dich. Na klar ich schicke dir eine Kurzfassung per Mail :-)

      Liebe Grüße
      Sandra

      Löschen
    2. Herzlichen Dank für deine Mühe und Zeit! Das war super! LG Verena

      Löschen