Sonntag, 17. Juli 2016

[Rezension] These Broken Stars - Lilac und Tarver

496 Seiten
19,99 €
Hardcover


Es ist nur eine flüchtige Begegnung, doch dieser Moment auf dem größten und luxuriösesten Raumschiff, das die Menschheit je gesehen hat, wird ihr Leben für immer verändern. Lilac ist das reichste Mädchen des Universums, Tarver ein gefeierter Kriegsheld aus einfachen Verhältnissen. Nichts könnte die Kluft zwischen ihnen überbrücken – außer dem Schiffbruch der angeblich so sicheren Icarus. Als das Unfassbare geschieht, müssen Lilac und Tarver auf einem fremden Planeten ums Überleben ringen. Zu zweit gegen die Unendlichkeit des Alls...


Lilac und Tarvers Leben könnten grundverschiedener nicht sein. Sie ist die Tochter des reichsten Mannes des Universums. Niemand darf sich ihr nähern, da er sonst den Zorn von Lilacs Vater zu spüren bekommt. Tarver hingegen ist ein Kriegsheld aus einfachen Verhältnissen. Auf dem Raumschiff Icarus kreuzen sich die Wege der Beiden. Lilac fühlt sich zu Tarver hingezogen, denn dieser scheint überhaupt nicht zu wissen wer da vor ihm steht und behandelt Lilac daher wie ein ganz gewöhnliches Mädchen. Als jedoch das Raumschiff untergeht, schaffen es Lilac und Tarver in derselben Kapsel zu entkommen. Gestrandet auf einem fremden Planeten kämpfen die beiden darum einen Weg zurück nach Hause zu finden.

Der Klappentext des Buches klang sehr vielversprechend und auch die unterschiedlichen Rezensionen zu diesem Buch machten mich neugierig, so dass ich schnell selbst zu "These Broken Stars" greifen musste.
Ich wurde jedoch leider enttäuscht und ich frage mich, wie es zu diesem Hype um das Buch kommen konnte.
Fangen wir vorne an. Der erste Teil des Buches konnte mich sehr gut unterhalten. Das Raumschiff und der fremde Planet hatten ihren ganz eigenen Reiz und unterhielten mich wirklich gut. Auch Lilac und Tarver sind zu diesem Zeitpunkt noch sehr unterhaltsam. Ihre Wortgefechte haben Pfeffer und ich freute mich auf ebendiese. Mit der Zeit wird die Reise über den Planeten jedoch zäh und langwierig. Zwar passiert immer etwas anderes, dennoch ertappte ich mich dabei wie ich zu zählen begann wie viele Seiten ich denn noch vor mir habe. Irgendwann kommt es wie es kommen muss und Lilac und Tarver nähern sich einander. Dies war so natürlich zu erwarten, jedoch habe ich nicht damit gerechnet, dass nur kurz nach dem ersten Kuss schon von der großen Liebe gesprochen wird. Ich musste kurz überlegen ob ich etwas überlesen hatte, aber nein es ging einfach wirklich so schnell. Für mich war die Liebesgeschichte dann arg kitschig und schnulzig und darunter hat dann auch die Handlung deutlich gelitten.

Da es sich bei diesem Buch um einen SciFi-Roman handelt, hätte ich mir außerdem eine bessere Beschreibung des Planeten gewünscht. Zwar verlieren die Autorinnen sich oftmals in eher unwichtigen Details, aber dabei bekommen der Planet und dessen Welt zu wenig Platz eingeräumt.
Zu Beginn eines jeden Kapitels kann der Leser an dem Verhör von Tarver teilhaben. Diese Stellen konnten mich sehr gut unterhalten und ich fand die Idee durchaus innovativ. 

Wer gerne Bücher mit verschiedenen Charakteren liest, ist hier definitiv falsch. Denn bis auf die wenigen Kapitel auf dem Raumschiff dreht sich das ganze Buch ausschließlich um den Überlebenskampf von Lilac und Tarver. Beide waren mir dabei durchaus sympathisch. Und gerade Lilac durchlebt eine gekonnte Charakterentwicklung.

Gegen Ende des Buches passiert dann jedoch etwas was mich erst unglaubwürdig und dann mit einem Augenrollen zurückließ. Diese Entwicklung habe ich nicht erwartet, allerdings fand ich sie nicht gerade toll und ein wenig an den Haaren herbeigezogen. 


Der Anfang des Buches ist vielversprechend, der Mittelteil zieht sich und das Ende ließ mich enttäuscht zurück. Ich kann den Hype um das Buch nur teilweise verstehen. Wer gerne auf leicht kitschige Liebesgeschichten steht, wird hier voll auf seine Kosten kommen.
Dank der tollen Idee und dem guten ersten Teil bekommt das Buch noch 3 von 5 Hörnchen.



Reihe
1. Lilac und Tarver
2. Jubilee und Flynn
(erscheint am 25.11.2016)
3. ?

 Challenges

Kommentare :

  1. Guten Morgen Lieblings-Sandra <3,

    das Buch steht auch auf meiner WuLi, dank der vielen positiven Rezensionen. Eigentlich wollte ich warten, bis der Hype abgeklugen und der 2. Band erschienen ist. Da wir schon einen ähnlich kritischen Lesegeschmack haben, machst du mich, was das Buch betrifft, gerade etwas unsicher, ob ich es lesen soll. Ich liebe ja Sci-Fi (Star Trek usw.) sehr und Action ist auch nie verkehrt, aber eine Liebesschnulze verpackt mit ein bisschen Sci-Fi (weil es auf einem fremden Planeten spielt und in einem Raumschiff) - wohl eher nicht. Da bleibe ich eher bei Zodiac :) Danke für deine tolle Rezi :*

    Liebste Grüße und drück dich :*
    Uwe

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Lieblings-Uwe, <3

      du schreibst es... ein bisschen Sci-Fi, mehr war es leider nicht. Ich hätte mir wirklich mehr Infos über den Planeten gewünscht. Ich weiß auch nicht, ob du mit der Liebesgeschichte klar kommst, die war ab dem ersten Kuss wirklich sehr dominant und nichts für mich. Allerdings würde mich deine Meinung zu dem Buch dennoch interessieren :-D

      Liebe Grüße und Küsschen
      Sandra

      Löschen
    2. Vielleicht lese ich jetzt doch irgendwann mal :)

      Löschen
  2. Hallöchen =)

    Ich fand das Buch ganz fabelhaft als Auftakt! Insgeheim hoffe ich aber auch darauf, dass der Sci-Fi Anteil in Folgebänden etwas mehr zunimmt. Das spricht mich nämlich absolut an. Die ersten 2\3 des Buches sind nicht ganz so actionreich, da stimme ich dir zu.
    Aber die Wendungen haben mir gut gefallen und so kitschig fand ich die Liebesgeschichte gar nicht ^^. Wie immer Geschmacksache.

    LG
    Anja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Anja,

      ist doch schön wenn die Geschmäcker so unterschiedlich sind.
      Bis zum ersten Kuss fand ich die LG auch nicht kitschig sondern richtig gut. Aber dann wurde es mir leider zu schnell zu viel.
      Bin gespannt was uns in Band 2 erwartet. Denn weiterlesen möchte ich unbedingt, da für mich noch ein paar Fragen offen geblieben sind.

      Liebe Grüße
      Sandra

      Löschen
  3. Endlich mal eine kritische Rezension. :D Ich dachte schon, ich bin die Einzige, der das Buch nicht so richtig gefiel - dabei habe ich noch glimpflich bewertet. ^^'

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Na dann schaue ich gleich mal bei dir vorbei.
      Ich fand das Buch nett, aber mehr leider auch nicht. Vielleicht habe ich aufgrund des Hypes zu viel erwartet.

      LG Sandra

      Löschen
    2. Ja, so erging es mir auch: zu viele Erwartungen aufgrund des Hypes.. =/
      Ich versteh auch die ganzen überschäumenden Rezensionen leider nicht, aber das ist ja meist mit Hypes so. ;)

      Löschen
    3. Die Rezensionen dazu kann ich auch nicht so ganz verstehen. Aber stimmt, meistens sind Hype Bücher nichts für mich :-D

      Löschen
  4. Huhu mein allerliebstes Sandralein <3

    hach deine Rezi klingt ja echt nicht so prickelnd. Ich finde es ja immer ganz furchtbar, wenn sich Geschichten irgendwann so ziehen oder ewig gewandert wird. Ich habe das Buch auch auf meiner WuLi, erst mal lasse ich es noch dort. Eilig es zu kaufen habe ich es definitiv nicht mehr. Und dabei klingt schon dein "Inhalt" so genial (echt toll geschrieben, wie der Rest deiner Rezi).

    Drück dich, Küsschen,
    Ally

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey meine allerliebste Ally, <3

      sie wandern gefühlt über den ganzen Planeten. Es passiert zwar auch immer was, aber irgendwann wurde es mir doch zu langweilig.
      Wie ich schon Uwe geschrieben habe, würde es mich interessieren, wie dir das Buch gefällt. Aber ich kann absolut verstehen, dass es nicht oberste Prio für dich hat.
      Ganz lieben Dank für deine tollen Worte :-*

      Liebe Grüße und Küsschen
      Sandra

      Löschen
    2. Huhu meine liebste Sandra :-*

      ich glaube ich werde das Buch echt nicht lesen, ich muss echt nicht jedes gehypte Buch kennen ^^. Ich bin ja mal gespannt, ob Uwe es noch liest ;)

      Sehr gerne, Küsschen,
      Ally

      Löschen
    3. Ja, ich kann dich nur zu gut verstehen. Und ich bin auch mega gespannt, ob Uwe das Buch lesen wird. :-)

      Küsschen zurück
      Sandra

      Löschen
    4. Ihr Lieben, ich spanne euch nicht länger auf die Folter. Ich werde das Buch NICHT lesen. :)

      Küsschen Uwe

      Löschen
    5. Neiiiiiin, das kannst du mir doch nicht antun! Wollte mich doch gemeinsam mit dir ein wenig über das Buch aufregen :-DDD

      Löschen
  5. Hallo Sandra,

    deine Rezension hört sich ja nicht sehr überzeugend an, hätte ich sie mal gelesen, bevor ich das Buch gekauft habe. ^^" Gut dann werde ich es nicht so eilig mit dem Lesen haben. Da warten ja noch einige auf mich.
    Liebe Grüße Cindy

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Cindy,

      es gibt auch ganz viele die total begeistert von dem Buch sind. Vielleicht gehörst du auch dazu. Bin auf jeden Fall schon auf deine Rezi gespannt. Lass es also nicht zu lange auf dem SuB versauern ;-)

      Liebe Grüße
      Sandra

      Löschen
    2. Guten Morgen liebe Sandra,

      wenn "These Broken Stars" aber noch bis Teil 2 auf dem SuB ruht, ist das strategisch sinnvoll gedacht. ;)
      Liebe Grüße Cindy

      Löschen
    3. Das ist natürlich ein schlauer Plan ;-)

      Löschen
  6. Echt schade, dass das Buch nicht so deine war. Ich muss zugeben, ich war voll und ganz von Lilac und Tarver verzaubert und fand gerade die Wendungen gelungen. Allerdings hatte ich das Buch schon vor Release auf Englisch gelesen und bin vollkommen ohne Erwartungen herangegangen. Soweit ich mich erinnere, habe ich das Buch in zwei Tagen verschlungen :P

    Ich hoffe, deine nächsten Bücher waren/sind wieder besser.

    Liebe Grüße
    Tina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Tina,

      hätte ich es vielleicht vor dem ganzen Hype gelesen, wäre es bei mir möglicherweise auch anders gewesen. Aber so habe ich wohl einfach viel zu viel erwartet. :-( Hab auch schon gehört, dass die nächsten Bände nicht so gut sein sollen wie Band 1. Weiß daher auch noch nicht, ob ich weiterlesen werde.

      Liebe Grüße
      Sandra

      Löschen
  7. Hallo Sandra,

    bei diesem Buch war ich mir nie ganz sicher ob ich es lesen muss/sollte oder nicht. Aber nach deiner Rezension muss ich es wirklich nicht lesen. Denn das Thema mit dem Raumschiff und dem Planeten finde ich recht spannend, aber wenn davon nicht ganz so viel beschrieben wird, würde ich das wohl auch bemängeln. Naja, und diese schnellen Liebesgeschichten sind auch nichts für mich. Davon bin ich recht schnell genervt ;-). Vielen Dank für diese klasse Rezension, die mich genau wissen lässt, worauf man sich einlässt.
    Werde dich gleich mal in meine Blogroll aufnehmen ;-).

    Liebe Grüße,
    Vanessa

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Vanessa,

      ich war auch hin und her gerissen ob ich es lesen soll oder nicht. Letztendlich hat dann doch meine Neugier gesiegt. Bereut habe ich es zwar nicht, aber es ist auf jeden Fall kein Buch was man gelesen haben muss. Ist zumindest meine Meinung.
      Im Raumschiff sind sie nur ganz zu Anfang des Buches, danach nur noch auf dem Planeten.
      Schelle Liebesgeschichten sind für mich der Horror. Schön das ich damit nicht alleine dastehe ;-)
      Vielen Dank für deine lieben Worte und toll das du mich in deiner Blogroll aufgenommen hast. Das freut mich wirklich sehr :-)

      Liebe Grüße
      Sandra

      Löschen