Samstag, 15. Juli 2017

[Rezension] Die Königin der Schatten 3 - Verbannt

 Heyne 
608 Seiten
14,99 € / 11,99 €
Klappenbroschur / eBook



Kelsea Glynn hat sich als wahre Herrscherin erwiesen. Um ihr Land vor einer schrecklichen Invasion durch das Nachbarreich Mortmesne zu schützen, hat sie sich in die Hände ihrer größten Feindin begeben: der Roten Königin. Doch damit nicht genug, die Rote Königin ist inzwischen auch im Besitz von Kelseas wertvollen Saphiren. Sollte es ihr gelingen, sich deren Magie zu bemächtigen, ist ganz Tearling dem Untergang geweiht. Während Mace als Regent auf dem Thron von Tearling fieberhaft an einem Plan arbeitet, um Kelsea aus den Kerkern der Roten Königin zu befreien, kommt es im finsteren Mortmesne zum finalen Showdown zwischen den beiden Königinnen …

Kelsea hat sich selbst geopfert um eine Invasion ihres Königreichs durch das Nachbarland Mortmesne zu verhindern. Nun befindet sie sich in der Gefangenschaft der roten Königin. Nach kurzer Zeit fällt Kelsea jedoch auf, dass weit mehr hinter dieser Person steckt als die grausame Herrscherin, für die sie viele halten.
Währendessen versucht Mace als Regent in Tearling alles um die Befreiung Kelseas voranzutreiben.

Auf dieses Buch habe ich mich gefreut wie auf kein anderes in diesem Jahr, denn Band 1 und 2 haben mir so fantastisch gut gefallen. In die Geschichte an sich bin ich aufgrund des Reiseberichtes auf meinem Blog (selbstgeschriebene Inhaltsangabe zu Band 2) zum Glück wieder gut hinein gekommen. Und auch schon nach kurzer Zeit war ich von dem Zauber der Geschichte wieder voll gefesselt.

Erika Johansen hat einen ganz wunderbaren Schreibstil. Das Buch ist zwar über 600 Seiten dick, jedoch kam für mich nie ein Hauch von Langeweile auf. Die Autorin schafft es selbst unbedeutende Dinge wichtig erscheinen zu lassen. So flog ich förmlich durch das Buch. Je näher ich jedoch dem Ende kam, desto mehr stellte ich mir die Frage, wie die Autorin alles schlüssig zu einem Ende bringen will. Ich kann so viel verraten, dass die Geschichte zwar schlüssig endet, das Ende für mich aber die gesamte Trilogie so ein wenig kaputt gemacht hat. Ich bin absolut nicht damit zufrieden wie das Finale zu Ende geht und bin wahnsinnig enttäuscht darüber.

Kelsea entwickelt sich auch in diesem Buch weiter. Durch ihre Entdeckung was hinter den zwei Saphiren steckt, überdenkt sie einige Dinge aufs Neue. Dadurch wurde sie mir auch wieder deutlich sympathischer. Denn stellenweise mochte ich ihre dunkle Seite in Band 2 überhaupt nicht.
Die rote Königin und ihre Gedanken waren für mich in diesem Buch sehr reizvoll. Ich konnte mich recht gut in sie hineinversetzen und konnte im Ansatz verstehen, wieso sie zu dieser fürchterlichen Königin geworden ist.
Mace ist auch in diesem Buch wieder der heimliche Held. Hat er in Band 1 und 2 noch im Hintergrund die Fäden gezogen, steht er in Band 3 als Regent von Tearling nun deutlich mehr im Fokus.
Etwas enttäuscht war ich von der Fortschreibung der Geschichte des Fetch. Hier hatte ich etwas gänzlich anderes erwartet.

Gemeinsam mit Kelsea taucht der Leser auch in diesem Buch wieder in die Vergangenheit ein. Dieses Mal springen wir in die Zeit nach der Überfahrt und erfahren mehr über das Leben der jungen Katie. Auch diese Passagen konnten mich, wie bereits in Band 2, gut unterhalten.

Bis kurz vor Schluss war das Buch auf 5-Hörnchen-Kurs. Die letzten 50 Seiten waren jedoch gar nicht nach meinem Geschmack. Lange habe ich überlegt, ob ich 3 oder 4 Hörnchen geben soll, mich dann aber doch für 4 entschieden, da die Geschichte ansonsten wieder sehr fesselnd und interessant war.

Leider ist "Verbannt" nicht das erwartet geniale Finale das ich mir gewünscht hätte. Dies liegt vor allen Dingen an dem, in meinen Augen, nicht wirklich gelungenen Ende. Trotzdem bekommt der Leser auf den vorherigen gut 550 Seiten wieder eine tolle Story mit interessanten Charakteren geboten. 
Daher bekommt das Buch von mir knappe 4 von 5 Hörnchen.


Reihe
1. Die Königin der Schatten (Rezi)
2. Die Königin der Schatten - Verflucht (Rezi)
3. Die Köngin der Schatten - Verbannt


Vielen Dank an den Heyne Verlag für die Bereitstellung dieses Rezensionsexemplares.  
 

Kommentare :

  1. Huhu Sandra :)

    Mir ging es mit "Verbannt" wirklich ähnlich. Ich liebe die Geschichte von Tearling und habe mich so sehr auf den dritten Band gefreut. Den Handlungsverlauf mochte ich auch gerne, nur dann kam das Ende. Ich hatte immer noch die Hoffnung, dass wir wieder zurückspringen und dass das Buch anders ausgehen wird. Ich hatte mir ein anderes Ende erhofft und weiß immer noch nicht, ob ich es nun mag oder nicht. Aber ansonsten mochte ich das Buch echt gerne ♥
    Eine schöne Rezi!

    Liebe GRüße
    Chianti

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Chianti,

      mir hat das Buch bis zu diesem fürchterlichen Ende auch mega gut gefallen. Ich hätte niemals mit diesem Ende gerechnet und es hat mich doch sehr traurig gestimmt :-( Man hätte es ruhig so enden lassen können, aber schon positiver für Kelsea, wenn du verstehst was ich meine (will hier nicht zu viel spoilern).

      Liebe Grüße
      Sandra

      Löschen
  2. Hi Lieblings-Sandra <3,

    schön geschrieben und wie bereits in unserem Gespräch über das Buch, Kann ich dir absolut zustimmen. Auch meine Bewertung fällt ähnlich aus. Hier sind wir uns mal wieder einig ;)

    Drück dich und liebe Grüße,
    Uwe

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Lieblings-Uwe, <3

      dieses Mal bin ich nicht wirklich froh, dass wir einer Meinung sind. :-(
      Ich hätte mir echt ein anderes Ende gewünscht, aber na ja das Leben ist ja kein Wunschkonzert :-P

      Liebe Grüße
      Sandra

      Löschen
  3. Hallo Sandra,
    huch, ich hatte gedacht, ich hätte diese Rezension schon gelesen und kommentiert. War ein Irrtum und lag vermutlich daran, dass wir schon im Vorfeld so viel darüber gesprochen haben :o)

    Was die Rote Königin angeht: Das stimmt auch wieder: Sie wirkt zwar sehr schwach, aber durch diese Schwäche erfährt man auch mehr über ihre Hintergründe. Das macht ihren Charakter greifbarer. Da gebe ich dir Recht.

    Ich bin ja auch ein großer Fan von Mace und natürlich auch von Pen, wobei mir Pen in dem Buch wirklich sehr leid tat. Irgendwie haben es alle Charaktere in der Geschichte nie wirklich leicht gehabt.

    Ganz liebe Grüße
    Tanja :o)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Tanja,

      :-D ja über das Buch haben wir ja auch ausführlich gequatscht, obwohl wir es gar nicht zusammen gelesen haben. Aber es gab auch so wahnsinnig viel zu diesem Finale zu besprechen.
      Stimmt, wenn man so überlegt hatte niemand ein einfaches oder leichtes Los. Und Pen tat mir auch sehr leid. Hach echt gefühlsdramatisch (gibt es das Wort überhaupt? :-D) dieser dritte Band.

      Liebe Grüße
      Sandra

      Löschen
    2. Huhu Sandra,
      ich finde "gefühlsdramatisch" trifft es perfekt. Wenn es das Wort noch nicht gibt, dann würde ich es jetzt auf jeden Fall in den den Sprachgebrauch mit aufnehmen ;o)

      Auf jeden Fall gab es viel darüber zu sagen. Ich bin auch sehr froh, dass du es fast zeitgleich gelesen hast. So konnte ich das, was sich in mir aufgestaut hat gleich mit jemandem verarbeiten :o)

      Ganz liebe Grüße
      Tanja :o)

      Löschen
  4. Hey Sandra,

    dieses Buch steht noch auf meiner Wuli, denn ich muss unbedingt wissen wie es im dritten Band weitergeht. Aber ihr macht mir bezüglich des Endes schon ein bisschen Sorgen. -.-
    Aber mal schauen, wenn ich zu komme wie es mir gefallen wird.

    Liebe Grüße,
    Ruby

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Ruby,

      ich hoffe, dass du mit dem Ende besser klarkommen wirst als ich. Ich bin schon neugierig darauf wie es dir ergehen wird. Hast du es demnächst eingeplant?

      Liebe Grüße
      Sandra

      Löschen
  5. Huhu Sandra-Schatz, <3

    ich habe mir schon fast gedacht, dass dir das Ende nicht gefallen hat. Nach ein wenig drüber nachdenken, finde ich es allerdings echt gut und vor allem auch so mega passend. Warum besprechen wir lieber privat, da ich ja nicht spoilern möchte :) Aber zumindest was den Rest betrifft, sind wir Großteils einer Meinung.

    Mir hat insgesamt die Spannung gefehlt und von der "Roten Königin" und auch dem Fetch hatte ich mir mehr erhofft.

    Drück dich,
    Ally

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Ally-Schatz, <3

      na dann muss ich dir bei Gelegenheit unbedingt eine WA schicken. Finde es interssant das du mit dem Ende gut klargekommen bist.
      Total spannend war es zwar nicht, aber ich fand es hat sich wieder gut lesen lassen.

      Liebe Grüße
      Sandra

      Löschen
  6. Hi Sandra!

    Schnell noch hier vorbei geschaut, weil mich deine Meinung zum Abschluss interessiert. Aber oh...die letzten 50 Seiten sind nicht so deins gewesen? Hmm...wirklich schade, wenn der Rest sonst eigentlich gut war. Da frage ich mich doch, was da passiert sein kann, dass du so enttäuscht (kann man das sagen?) bist.

    Liebe Grüße
    Laura

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Laura, <3

      ich bin gespannt wie du das Ende finden wirst, gefühlt spaltet es so ein wenig die Bloggergemeinde ;-) Aber mehr verrate ich jetzt auch nicht :-P

      Liebe Grüße
      Sandra

      Löschen