Sonntag, 8. Oktober 2017

[Rezension] Nalia Tochter der Elemente - Der Jadedolch

dtv 
496 Seiten
10,95 € / 9,99 €
Taschenbuch / eBook



Luxus, Eleganz und der Glamour Hollywoods, das ist die Welt der 18-jährigen Nalia. Trotzdem ist ihr einziges Ziel zu fliehen. Denn sie ist eine Dschinn und als Sklavin des geheimnisvollen Malek Alzahabi auf der Erde gefangen. Ihre wahre Heimat ist Ardjinna, doch im Zuge eines grausamen Umsturzes wurde sie auf die Erde verschleppt. Sie dient Malek und ist an ihn gebunden, bis er seinen dritten Wunsch ausspricht. Doch das tut er nicht, denn er will sie keinesfalls gehen lassen. Er hat sich in sie verliebt. Dann taucht plötzlich Raif auf, Rebellenführer aus Ardjinna. Gegen ihren Willen fühlt sie sich unwiderstehlich zu ihm hingezogen. Er kann ihr Band zu Malek lösen. Doch das hat natürlich seinen Preis ...

Nalia ist eine Dschinn, die vor ihrem Leben als Sklavin zu der höchsten Kaste in ihrer Heimat Ardjinna gehört hat. Durch einen unglücklichen Zufall lebt Nalia nun auf der Erde als Sklavin des Menschen Malek. Malek spannt sie für seine eigenen Zwecke ein, ohne jedoch seinen dritten und somit letzten Wunsch auszusprechen. In Ardjinna haben sich mittlerweile die Ifrit an die Macht geschwungen und herrschen mit eisernem Regime. Eines Tages taucht der Rebellenführer Raif bei Nalia auf. Früher waren beide Feinde, doch heute benötigt er ihre Unterstützung. Doch wie kann er Nalia aus den Fängen von Malek befreien?

Zwar habe ich schon ein paar Bücher über Dschinn gelesen, aber keines konnte mich so überzeugen wie dieses Buch. Die fünf verschiedenen Kasten der Dschinn wurden interessant und gut dargestellt. Es war spannend zu verfolgen welche Dschinn-Art mit welchen Eigenschaften gesegnet ist. Und am Ende des Buches befindet sich noch ein kurzes Glossar, welches die wichtigsten Merkmale der jeweiligen Dschinn beschreibt. Auch hat mir die Idee gut gefallen, dass die Dschinn in einem eigenen Land fernab der Erde leben. Dabei fand ich es toll, dass die Geschichte nicht nur auf der Erde, sondern auch dank Rückblicken in Ardjinna spielt. Diese Welt wurde ebenfalls sehr faszinierend dargestellt.

Nalia gehörte einstmals zur mächtigsten Kaste der Dschinn. Ihr tiefer Fall und ihr Leben als Sklavin haben ihre Spuren hinterlassen. Dennoch hat Nalia ihre Kämpfernatur nicht verloren. Viel zu oft hat sie sich gegen ihren Herren Malek versucht zu wehren, leider erfolglos, da er einfach am längeren Hebel sitzt. Weiterhin gut fand ich, dass Nalia sich nicht die Meinung anderer aufdrängen lässt, sondern eigenständige Entscheidungen trifft.
Malek war ein für mich sehr faszinierender Charakter. Zu Anfang kann man ihn nicht richtig einschätzen, da er sehr gewaltbereit und aufbrausend wirkt. Im Laufe der Geschichte erfährt man jedoch mehr über seinen Hintergrund und versteht warum er teilweise so handelt.
Raif ist der Rebellenführer der unterdrückten Dschinn. Er hat sein komplettes Leben dem Widerstand gewidmet. Einzig seine Schwester ist sein wunder Punkt. Und eigentlich möchte er unter keinen Umständen etwas mit Nalia zu tun haben.

Das Setting hat mich wie gesagt sehr angesprochen. Auch ist die Geschichte spannend erzählt. Leider hatte ich so ein wenig Probleme mit der Richtung in die die Liebesgeschichte verlaufen ist. Zudem ist eigentlich nach kurzer Zeit klar, was Nalias Aufgabe ist. Irgendwie hatte ich damit gerechnet, dass diese Aufgabe bereits relativ zeitig erledigt ist. Doch leider erstreckt sich diese über das gesamte Buch, was ich ein wenig schade fand.

Das Ende bietet keinen mega fiesen Cliffhanger, dennoch lässt er einen neugierig zurück. Man kann gespannt sein was unter dieser Gruppenkonstellation noch alles passieren wird.

Ein Wort möchte ich noch zum Cover verlieren, welches ich absolut passend und stimmig fand. Gerade die violetten Augen der Dschinn werden gut hervorgehoben.

Gerne habe ich mehr über das Leben eines Dschinn erfahren. Dabei gefiel es mir super, dass die Geschichte nicht nur auf der Erde, sondern auch in der Heimat der Dschinn spielt. Hierbei wird die Wirklichkeit gekonnt mit der Fantasie vermischt. Auch die Spannung im Buch kommt nicht zu kurz. Einzig der Verlauf der Story sowie der Liebesgeschichte sind bei mir nicht immer auf Zustimmung gestoßen.

4 von 5 Hörnchen


Reihe
1. Der Jadedolch
2. Blood Passage (bisher nur im Original erschienen)
3. Freedom`s Slave (bisher nur im Original erschienen)

Vielen Dank an vorablesen und den dtv Verlag für die Bereitstellung dieses Rezensionsexemplares.  
 

Kommentare :

  1. Huhu Sandra!

    Auf die Rezi hab ich ja schon gewartet, denn ich hab die Leseprobe bei vorablesen gelesen und fand sie sehr vielversprechend und toll. Dann hab ich letztens eine sehr negative Meinung gesehen und war etwas verunsichert. Aber gut, dass dir das Buch gefallen hat ;)
    Hach ja..du und die Liebesgeschichten :D Ich muss ja sagen, dass mich das jetzt am neugierigsten auf das ganze Buch macht. Bei mir ist das ja immer abwechselnd, ob ich die Liebesgeschihten mag oder nicht, aber du bist ja meist noch eine Nummer kritischer in der Hinsicht.
    Dass das Buch jedenfalls in unserer Welt, sondern auch in der Dschinnwelt spielt finde ich sehr klasse, denn ich habe ja letztens "Simsaladschinn" gelesen und fand das echt super, weil ich noch nicht so viele Dschinngeschichten kenne. Die Dschinnwelt da fand ich richtig klasse und sie wird wohl im dritten Band eine größere Rolle spielen. Darum bin ich sehr neugierig, wie die Dschinnwelt in "Nalia" ist.

    Liebe Grüße
    Laura

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Lauralein, <3

      ich fand das Buch, bis auf die erwähnten Punkte, echt klasse. Was den Verlauf der Handlung angeht kann ich hier einfach nicht mehr verraten ohne zu spoilern, aber ich hatte da irgendwdie mit nem anderen Verlauf gerechnet.
      Jep ich und die Liebesgeschichten. Hier hat mich allerdings eher gestört, dass sie sich für den "Falschen" entschieden hat.
      Ich habe bisher auch noch nicht so viele Bücher über Dschinns gelesen und Simsaladschinn hört sich absolut nach einem Buch für mich an.
      Wir erleben die Dschinnwelt zwar nur aus der Vergangenheitsperspektive, aber das wird im zweiten Band definitiv anders sein, gehe ich zumindest stark von aus ;-)

      Liebe Grüße
      Sandra

      Löschen
    2. Ich möchte das Buch auf jeden Fall gerne lesen, weil ich Dschinns sehr spannend finde und du machst mich neugierig (vor allem auf die Liebesgeschichte...wenn sie sich für den "Falschen" entschieden hat...hat sie sich vielleicht für einen "Bösewicht" entschieden? Oder jemanden, den du nur nicht mochtest...? Hmmm ich bin soo gespannt!).
      Oh jaaa Simsaladschinn ist 100%ig was für dich! Lustig, fantasievoll und einfach toll :)
      Klingt klasse mit der Dschinnwelt (und dass diese im nächsten Band wohl bedeutsamer wird).

      Löschen
    3. Zu der Liebesgeschichte möchte ich dir jetzt nicht mehr so viel verraten, da du das Buch ja auch noch lesen möchtest :-)

      Löschen
  2. Hallo Lieblings-Sandra <3,

    das Buch steht schon seit der Vorstellung durch den Verlag auf meiner WuLi, da mich das Thema Dschinn und generell das Setting interessiert. Allerdings stimmen mich deine Kritikpunkte etwas nachdenklich. Ich werde erstmal noch ein paar Meinungen abwarten und dann entscheiden, ob ich es lesen werde.

    Liebe Grüße und ich freue mich auf unser Wiedersehen :)
    Uwe

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Lieblings-Uwe, <3

      mich hat das Thema auch total angesprochen. Zudem fand ich es spannend, dass die Dschinns in unserer Welt leben. Und die Kulisse L.A. ist genial gewählt.
      Mh, ich denke das meine Kritikpunkte recht individuell sind und andere wahrscheinlich nicht so stören werden. Bei Liebesgeschichten bin ich immer etwas kritischer.

      Liebe Grüße und ich freue mich auch schon mega auf Mittwoch!
      Sandra

      Löschen
  3. Huhu Sandra-Schatz, <3

    hach, jetzt bin ich doch sehr beruhigt, dass dir das Buch bis auf deine beiden Kritikpunkte, die ich absolut nachvollziehen kann, so gut gefallen hat. Ich bin mal gespannt, ob mir die Liebesgeschichte mehr zusagt. Jetzt freue ich mich definitiv schon sehr auf´s Lesen :). Vor allem gefällt es mir extrem gut, dass du sagst, dass die Welt so gut aufgebaut und dargestellt ist. Dschinns finde ich allgemein sehr interessant und cool.

    Wie immer sehr schön geschrieben :D

    Drück dich,
    Ally

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu meine allerliebste Ally, <3

      dir wird die Liebesgeschichte bestimmt besser gefallen. Wie du weißt, bin ich bei sowas etwas empfindlicher.
      Ist das Buch bei dir auch eingezogen? Hab das gerade nicht mehr so im Kopf. Ich finde die Dschinns als Thema auch richtig super!

      Drück dich und bis Mittwoch :-*
      Sandra

      Löschen
  4. Hallo Sandra,

    da ist ja schon deine Rezi :-). Und ich freue mich sehr, dass wir die Liebesgeschichte so ähnlich wahrgenommen haben. Malek fand ich ja auch sehr faszinierend. Hab dir da auch schon eine WA über / wegen ihm geschickt^^

    Liebe Grüße
    Tanja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Tanja,

      ui nun bin ich wirklich sehr gespannt auf deine WA. Gerade weil dich Malek auch so fasziniert hat wie mich. Freut mich, dass ich mit meiner Meinung anscheinend nicht alleine da stehe.

      Liebe Grüße
      Sandra

      Löschen
  5. Hallo Sandra,
    ich bin ja ein großer Fan von Geschichten wie aus 1001 Nacht bzw. Geschichten wie dieser. Bislang habe ich nur gute Erfahrungen damit machen dürfen. Ganz besonders gefällt mir, dass es hier scheinbar verschiedene Arten von Dschinnis gibt. Du hast meine Neugierde geweckt.
    Erstmal steht noch der Kuss von Sternenstaub auf meiner To-Read-Liste. Aber Nalia werde ich mir auf jeden Fall merken.

    Ganz liebe Grüße
    Tanja :o)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Tanja,

      jep es gibt verschiedene Arten von Dschinns und die Darstellung dieser hat mir unglaublich gut gefallen. Auch fand ich es super und sehr abwechslungsreich, dass die Geschichte nicht im Orient oder so spielt, sondern in Los Angeles.
      Den Kuss von Sternenstaub habe ich auch noch auf meiner Wuli.

      Ganz liebe Grüße
      Sandra

      Löschen
    2. Huhu Sandra,
      oh, ich hatte gedacht, du hättest den Kuss von Sternenstaub schon gelesen. Vielleicht können wir ihn ja sogar ungefähr zeitgleich lesen und uns dann darüber austauschen? Das ist ein Buch, auf das ich mich schon sehr freue. Ich habe nur Gutes darüber gehört und das Setting 1001 Nacht mag ich ja eh unglaublich gerne.
      Nalia werde ich auf jeden Fall weiterhin im Auge behalten. Ich denke das Buch wird früher oder später auch bei mir einziehen müssen ;o)

      Ganz liebe Grüße
      Tanja

      Löschen
    3. Nein, das Buch steht schon länger auf der Wuli, wird aber demnächst auch nicht bei mir einziehen. Wenn es dann aber bei mir ist und du es noch nicht gelesen hast, können wir es gerne zusammen lesen bzw. uns darüber austauschen.

      Löschen
  6. Liebe Sandra,

    was das Cover anbelangt, kann ich dir nur zustimmen. Es sieht wirklich sehr cool aus. Auch wenn ich selber Cover mit Gesichtern nicht so mag, kann sich dieses definitiv sehen lassen. Gerade die Augen sehen echt stark aus. Das Buch ist mir jetzt schon mehrmals unter die Augen gekommen, aber so recht weiß ich nicht, ob es in mein Beuteschema passt. Dschinn sind für mich irgendwie Figuren, die mich nicht so ansprechen, wobei du mich hier mit deiner Rezi sehr neugierig gemacht hast. Ich glaube ich warte hier einfach noch ein paar Meinungen ab und entscheide dann.

    Liebe Grüße,
    Caterina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Caterina,

      ich bin eigentlich auch kein Fan von Covern wo Gesichter drauf sind, aber hier finde ich es total passend. Gerade wenn man die Geschichte gelesen hat.
      Wenn dich Dschinns als solches aber nicht ansprechen, dann kann ich verstehen, dass du noch ein wenig skeptisch bist.

      Liebe Grüße
      Sandra

      Löschen
  7. Hallo liebe Sandra,

    das Buch ist auch bei mir eingezogen, denn ich bin ja seit "Ein Kuss aus Sternenstaub" im Orient-Fieber. Du bist die Zweite, die die Liebesgeschichte kritisiert, das macht mir nicht so viel Mut, denn die Liebesgeschichte ist ja für mich immer sehr wichtig :-) Der Handlungsort "Heimat der Dschinn" macht mich aber auch sehr neugierig.

    Liebe Grüße
    Desiree

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebe Desiree,

      erst einmal schön das wir uns persönlich kennengelernt haben. :-)
      Dann zur Liebesgeschichte: in solchen Dingen bin ich immer etwas kritischer als andere Leser. Von daher könnte ich mir vorstellen, dass dich die Liebesgeschichte gar nicht so stören wird.
      Ich bin auf jeden Fall schon gespannt auf deine Meinung zu dem Buch. Weißt du schon wann du es lesen wirst?

      Liebe Grüße
      Sandra

      Löschen
    2. Hallo liebe Sandra,

      ich fand es auch schön, dass wir uns zumindest kurz gesehen haben! Das nächste Mal müssen wir das besser timen :-D Fühl dich nochmal fest gedrückt!

      Jetzt hört es sich so an, als ob ich bei Liebesgeschichten kritiklos bin :-D ;-)
      Naja, manchmal wenn das Gefühl und die Chemie stimmt, kann ich vielleicht über etwas hinwegsehen :-P Ja, um ehrlich zu sein kämpfe ich mich seit gefühlt 2 Wochen durch Simon Snow, da hatte ich glaube ich gesagt, dass ich es bald lese, du siehst es läuft. Ich will Nalia aber auch diesen Monat noch lesen.

      Liebe Grüße
      Desiree

      Löschen
    3. Jep, nächstes Mal planen wir das vernünftig. Dann haben wir auch mehr Zeit um in Ruhe zu quatschen und nicht nur die fünf Minuten bevor ich wieder los musste :-D
      Sorry so war das natürlich nicht gemeint. Ich bin nur sehr kritisch was Liebesgeschichten angeht.
      Ich kann verstehen, dass du bei Simon Snow hängst. Mir hat es ja nicht gefallen.

      Liebe Grüße
      Sandra

      Löschen
    4. Ich werde dann erst mal berichten, wie mir Simon Snow gefallen hat (wenn ich irgendwann durch bin ;-)

      Löschen