Montag, 28. Dezember 2015

[Rezension] Basaltblitz - Geburt eines Helden

110 Seiten
6,99 €
Taschenbuch


Der schüchterne Nick liest leidenschaftlich gerne Superman, Batman, Spiderman, Arrow, Flash, X-Men und Wolverine. Eines Tages - nachdem er versehentlich einen Kometen gegessen hat - verwandelt er sich selbst in einen Superhelden. Nick ist begeistert!  Doch schon bald muss er feststellen: Wo ein Superheld ist, da sind die Superschurken nicht weit. Und dann ist da noch dieser merkwürdige Durst nach Blut, der nach jeder Heldentat größer wird …


Nick ist ein schüchterner und ruhiger Junge. Seine große Leidenschaft gilt den Comics. Seine Helden sind Batman, Superman, Spiderman und Co.. Nicks Leben wird eines Tages total auf den Kopf gestellt, als ein Komet in der Nachbarschaft landet. Denn Nick isst etwas von diesem Kometen und entwickelt plötzlich erstaunliche Kräfte. Ist er über Nacht zum Superhelden geworden?

Der Klappentext hat mich furchtbar neugierig auf dieses Buch gemacht. Superhelden, Bösewichte und mittendrin ein ganz normaler Junge. Ich hatte also schon gewisse Erwartungen als ich mit dem Buch begann. Mir war jedoch nicht bewusst, dass mich die Geschichte so positiv überraschen und überzeugen konnte. 

Nick ist eine sympathische Hauptfigur mit dem man sehr mitleidet, wenn er von seinen Mitschülern gemobbt wird, aber mit dem man sich auch genauso mitfreut, als er die neuen Superkräfte entdeckt. Als großer Comicfan und kleiner Nerd war er mir sowieso von Anfang an sympathisch.
Nicks neuer Freund Bruce, kurz genannt Be, war für mich nicht ganz so leicht zu durchschauen. Aufgrund dessen wird er jedoch zu einem sehr interessanten Nebencharakter, da man Be schlecht einschätzen kann.

Der Schreibstil ist kurz und prägnant und für die Zielgruppe genau passend. Der Sprachgebrauch wird Jugendliche überzeugen. Zudem ist der Humor besonders und die neuen, frischen Ideen lassen einen durch das Buch fliegen. Ich hätte mir als Leser jedoch gewünscht, dass die Geschichte ein paar Seiten mehr gehabt hätte. So ging mir ein wenig die Weiterentwicklung der Charaktere verloren.


Dieses Buch ist ein Muss für Fans von Spiderman und Co. und hat mir tolle Lesestunden beschert. "Basaltblitz" ist etwas Besonderes und nicht mit anderen Büchern vergleichbar. Etwas traurig bin ich darüber, dass das Buch so kurz war, aber die Nachfolgebände sind bereits erschienen. Von mir gibt es sehr gute 4 von 5 Hörnchen.



Reihe
1. Geburt eines Helden 
2. Monsterjagd 
3. Blutmond 
4. Superhelden
(erscheint demnächst)

 Challenges
Tink vs. Rani Aufgabe: Buch 84 von 100 gelesen 


Vielen Dank an Markus Tillmanns für die Bereitstellung dieses Rezensionsexemplares!

Keine Kommentare :

Kommentar veröffentlichen