Donnerstag, 22. Juni 2017

[Rezension] Stell dir vor, dass ich dich liebe

 Fischer 
464 Seiten
14,99 € / 12,99 €
Hardcover / eBook



Jack ist der Coolste, der Schönste, von allen geliebt und begehrt. Doch er hat ein Geheimnis: Er ist gesichtsblind. Auf Partys fällt es ihm schwer, seine Freundin unter all den anderen Frauen zu erkennen. Für ihn sieht ein Gesicht wie das andere aus. Dass er schon mal einer vollkommen Fremden ein »Hey Baby« ins Ohr raunt, halten alle für Coolness. Doch Jacks ganzes Leben besteht aus Strategien und Lügen, um sein Problem zu vertuschen: Immer cool bleiben, auch wenn er mal die Falsche küsst. Jedes Fettnäpfchen eine Showbühne! Und dann kommt Libby, die in den Augen vieler so unperfekt ist, wie man nur sein kann. Denn Libby ist übergewichtig. Keine Strategie der Welt kann das vertuschen. Libby ist die Einzige, die erkennt, was hinter Jacks ewigem Lächeln steckt. Bei ihr kann Jack zum ersten Mal einfach er selbst sein.
Aber hat einer wie Jack den Mut, zu einer wie Libby zu stehen?

Libby und Jack könnten unterschiedlicher nicht sein. Libby wurde jahrelang Zuhause unterrichtet, da sie aufgrund ihres Körpergewichtes das Haus eine zeitlang nicht verlassen konnte. Trotz Gewichtsverlust ist Libby immer noch dick, dennoch möchte sie wieder zur Schule gehen.
Jack ist cool, gutaussehend und ein Charmebolzen. Natürlich ist er mit dem hübschesten Mädchen der Schule zusammen. Jack verbirgt jedoch ein großes Geheimnis. Er ist gesichtsblind. Jedes Mal wenn er seine Eltern oder Freunde ansieht ist es, als würde er einen Fremden anschauen. Dies führt immer häufiger zu Verwechslungen und Problemen. 
Und dann treffen Libby und Jack aufeinander.

Das Thema Gesichtsblindheit war mein Hauptgrund um dieses Buch zu lesen. Ich fand die Idee spannend und wollte mehr darüber erfahren. Ich finde die Autorin hat das Thema genial umgesetzt. War mir diese Krankheit bisher nicht bekannt, hat Jennifer Niven es geschafft, dass ich mich in Jack hineinversetzen und mit ihm mitleiden konnte. Verschärft wird die ganze Situation dadurch, dass Jack niemandem von seiner Krankheit erzählt. Dadurch kommt es zu Situationen die Jack grausam und kalt wirken lassen. Dabei ist er ein herzensguter Mensch, für den jedes Gesicht, egal ob Familie oder Freunde, jeden Tag aufs Neue ein fremdes Gesicht ist. Spannend fand ich es hierbei, dass die Autorin in ihrer Familie ebenfalls einen Menschen hat der an Prosopagnosie leidet.

Selten habe ich ein Paar erlebt, was mich so umgehauen hat wie Libby und Jack. Beide haben mit ihren Problemen zu kämpfen. Bei Libby sind sie offensichtlich, bei Jack eher versteckt. 
Libby hat sehr unter ihrem hohen Gewicht zu leiden. Dennoch ist sie eine wahnsinnig starke Persönlichkeit, die sich nicht von anderen unterdrücken lässt. Trotzdem sie gemobbt wird, kämpft Libby dagegen an. Außerdem ist sie sehr einfühlsam und kann daher Jacks Situation gut nachempfinden. Auch mochte ich ihren Humor sehr gerne.
Jack ist everybodys Darling und seine Fettnäpfchen, in die er aufgrund seiner Gesichtsblindheit tritt, werden ihm normalerweise schnell verziehen. Tief in seinem Inneren weiß er, dass er so nicht weiterleben kann. Auch mit seinem Freundeskreis und seiner langjährigen Freundin ist er nicht wirklich glücklich.

Dieses Buch hat mich wirklich sehr berührt, da nicht nur ein schwieriges Thema behandelt wird, sondern gleich mehrere Themen im Fokus stehen. Zum einen haben wir hier die Gesichtsblindheit und all die alltäglichen Probleme die dadurch entstehen. Auf der anderen Seite geht es um ein stark übergewichtiges Mädchen was einmal Amerikas fettester Teenager war. Dadurch hat Libby nicht nur mit ihrer Fettleibigkeit sondern auch mit heftigen Mobbingattacken zu leben.

Ich habe mich verliebt in dieses so ungewöhnliche Liebespaar und in ihre Liebesgeschichte. Berührend, herzlich, traurig und lustig ist diese Geschichte zwischen Libby und Jack. Es ist ein Buch für jeden von uns, denn wer ist schon mit seinem Körper komplett zufrieden? Libby gibt einem das Gefühl, dass jeder Mensch etwas ganz Besonderes ist.

Libby und Jack sind für mich das Pärchen des Jahres 2017! Beide auf unterschiedliche Weise vom Schicksal gebeutelt, treffen aufeinander und zeigen dem jeweils anderen wie wichtig und schön das Leben ist. Ein herzergreifendes Buch, welches ich nur schwer aus der Hand legen konnte. Ihr müsst dieses Buch lesen!
5 von 5 Hörnchen.



Reihe
Hierbei handelt es sich um einen Einzelband.


Vielen Dank an den Fischer Verlag für die Bereitstellung dieses Rezensionsexemplares.  
 

Kommentare :

  1. Huhu meine Liebe!

    Huuuuu 5 Hörnchen? Ich war ja auch erst sehr versucht bei dem Buch, aber irgendwie war ich dann doch unsicher, aber nun ist das Buch definitiv auf meiner WuLi gelandet ;)
    Das Thema der Gesichtsblindheit fand ich nämlich auch sehr spannend, wobei mich aber dieses Gewichts-Thema bei der Protagonistin etwas abgeschreckt hat (ich hab Angst, dass sie da stets drüber schwadroniert wie es manch andere Protagonistin tut..).

    Liebe Grüße
    Laura

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu mein Laura-Schatz, <3

      normalerweise lese ich solche Bücher ja auch eher selten, aber hier hat mich die Geschichte gleich überzeugt. Also Libby redet schon offen und ehrlich über ihr Gewicht, es wird jedoch nie ausschweifend oder zu viel des Guten. Außerdem hat sie auch eine klasse Art mit ihrem Gewicht umzugehen. Und die Gesichtsblindheit hat die Autorin super rübergebracht.

      Liebe Grüße
      Sandra

      Löschen
  2. Hallo Sandra,
    was für eine wundervolle Rezension <3 Ich kann verstehen, warum du so von der Geschichte geschwärmt hast. Nach deinen Worten habe ich mir gedacht: Ja, dieses Paar würde ich auch gerne einmal kennenlernen. Besonders interessant finde ich hier die Konstellation, dass bei Jack das Problem nicht offensichtlich ist und dass er Tag für Tag dafür kämpfen muss es weiter zu verstecken und dass es sich bei Libby absolut spiegelverkehrt verhält. Ich kann mir sehr gut vorstellen, was für eine süße Liebesgeschichte man daraus machen kann und was für ein Zusammenhalt sich die beiden liefern können/müssen.

    Ganz liebe Grüße
    Tanja :o)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey liebe Tanja,

      ich fand Libby und Jack einfach nur genial und ganz besonders. Es freut mich, dass das auch in meiner Rezi rübergekommen ist. Ich fand es auch total klasse, dass hier nicht nur ein Prota ein Problem hat, sondern beide. Es ist schon spannend zu verfolgen wie Jack feststellt, dass er sich irgendwann in das fette Mädchen verliebt hat. Wirklich ein tolles Buch und ich hoffe du wirst es auch noch lesen. :-)

      Ganz liebe Grüße
      Sandra

      Löschen
    2. Huhu Sandra,
      ich fürchte nach deinen Worten muss ich das Buch sogar lesen :o) Das hört sich alles so gut an. Ich mag es ja auch, wenn die Charaktere nicht total perfekt sind. Jaaaa, ich fürchte das muss auf die Wunschliste. :o)

      Ganz liebe Grüße
      Tanja :o)

      Löschen
    3. Hey Tanja,

      jaaaaa das musst du auf jeden Fall lesen ;-)

      Ganz liebe Grüße
      Sandra

      Löschen
  3. Hi Sandra, deine Rezi kann ich so nur unterschreiben! Besonders Libby hat sich richtig in mein Herz gestohlen und ich habe sie sehr für ihren Mut und ihre Willensstärke bewundert. Jack hätte ich etwas mehr von ihrem Mut gewünscht, damit er zu sich selbst steht.
    Für mich ist es eines der besten Jugendbücher des Jahres und jeder Jugendliche sollte das einmal lesen.
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Friedelchen,

      ich fand Libby auch absolut fantastisch und liebenswert. In manchen Situationen habe ich sie sehr für ihren Mut bewundert.
      Ich fand es bei Jack toll, dass er als etwas "schwächer" dargestellt wurde und mal nicht der Überfliegertyp wie in so vielen anderen Büchern ist.

      Liebe Grüße
      Sandra

      Löschen
  4. Hallo Sandra,
    ich habe gerade mit einem grinsen im Gesicht deine Rezi gelesen. Ich freue mich, dass dir das Buch so gefallen hat. Und die beiden sind wirklich ein tolles Paar. Von Libbys Einstellung kann man sich eine Scheibe abschneiden.

    Ich bin sehr gespannt, was für eine Pärchen Konstellation Niven für ihr nächstes Buch zusammen stellt.

    Liebe Grüße
    Tanja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Tanja,

      ja ich finde auch, dass Libby eine mega geniale Einstellung hat. Ich finde es wirklich bewundernswert das sie so stark ist.
      Ich bin auch schon sehr gespannt auf das nächste Pärchen, Jennifer Niven hat da ja ein Händchen für ;-)

      Liebe Grüße
      Sandra

      Löschen
  5. Huhu Sandra-Schatz, <3

    sobald ich nicht mehr so mega viel Stress habe (also in meinem Urlaub) werde ich das Buch definitiv auch lesen. Da ich von "All die verdammt perfekten Tage" echt angetan war, wusste ich sofort, dass ich auch dieses Buch haben möchte. Die Thematik klingt cool und auch die extrem unterschiedlichen Protas sprechen mich sehr an :D

    Eine tolle Rezi, die echt sehr neugierig macht :-*

    Liebe Grüße,
    Ally

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Allylein, <3

      wenn dir All die verdammt perfekten Tage gut gefallen hat, wirst du dieses Buch lieben, da bin ich mir sicher! Die Thematik ist auch wirklich mal etwas anderes und die Protas richtig genial.
      Wünsche dir ganz viel Spaß mit dem Schatz und vielen Dank für deine lieben Worte.

      Liebe Grüße
      Sandra

      Löschen