Montag, 28. August 2017

[Rezension] Die Legende von Shikanoko - Herrscher der acht Inseln

592 Seiten
19,99 € / 14,99 €
Hardcover / eBook



Shikanoko ist eigentlich nur der Sohn eines einfachen Vasallen. Doch als er von einem Magier eine übernatürliche Maske vermacht bekommt, wird aus ihm das Kind des Hirsches, und er verfügt fortan über magische Fähigkeiten und besonderes Kampfgeschick. Als der alte Kaiser stirbt, gerät Shikanoko in die Fänge des Fürstabts, der alles daransetzt, die höchste Macht im Land – den Lotusthron – an sich zu reißen. Shikanoko muss fliehen und entkommt dabei mehr als einmal nur knapp dem Tod. Doch er muss unbedingt Aki finden, die Herbstprinzessin, die er liebt, und die ein großes Geheimnis verbirgt. Denn in ihrer Obhut befindet sich niemand anderes als der rechtmäßige Nachfolger für den legendären Lotusthron.

Shikanokos Leben ändert sich nach dem Tod seines Vaters komplett. Sein Onkel wünscht ihm den Tod und bei seiner Flucht trifft er auf einen Magier, der ihm eine magische Hirschmaske vermacht. Denn Shikanoko ist das Kind des Hirsches und verfügt fortan über magische Kräfte. Doch Shikanoko muss erst nach und nach lernen wie er mit der neugewonnen Kraft umzugehen hat. Währendessen wird das Land von Krieg und Verrat überzogen.

Der Einstieg in dieses Buch ist mir wahnsinnig schwer gefallen. Ich hatte große Probleme mit den vielen japanischen Namen, Orten und Gegenständen. Zwar gibt es am Anfang des Buches ein Glossar, welches sehr viele Personen aufzählt und erklärt um wen es sich dabei handelt, dennoch war mir dies nur teilweise eine Hilfe. Denn dieses Glossar verrät auch Punkte die erst im späteren Verlauf der Geschichte passieren, was einen teilweise doch sehr spoilert. Dies fand ich nicht gut gelöst, da ich dadurch nur noch selten zum Glossar geblättert habe.

Wie bereits erwähnt, waren für mich die vielen japanischen Namen ein Problem. Aber auch die eigentliche Geschichte kommt erst nur langsam in Fahrt. Man lernt im Laufe der Geschichte wahnsinnig viele Personen kennen und weiß nicht, ob man diese sich nun einprägen soll oder ob sie doch nur Randfiguren bleiben. Dennoch kann ich nicht abstreiten, dass gerade gegen Ende des Buches die Geschichte sehr packend wird. 

Shikanoko ist ein Charakter der nicht fehlerlos ist. Er tut Dinge die er im späteren Verlauf bereut. Ich fand es genial, dass er kein "Superheld" ist, sondern sich auch von menschlichen Gefühlen verleiten lässt. Zudem durchläuft er eine interessante Entwicklung. 
Eine weitere wichtige Persönlichkeit ist die Herbstprinzessin Aki, die schon früh Verantwortung für den "verborgenen Kaiser" Yoshi übernehmen muss, welcher noch ein kleiner Junge ist. Mich hat ihr Schicksal sehr berührt.
Fürst Kiyoyori ist ebenfalls ein Charakter der einige Fehler aufzuweisen hat und dennoch versucht seinem Herzen zu folgen. Trotzdem wird er an der ein oder anderen Stelle geblendet und lässt sich verleiten.
Allgemein hat mir gut gefallen, dass fast alle Charaktere des Buches ordentlich Ecken und Kanten haben und auch einmal falsche Entscheidungen treffen oder nur auf ihr eigenes Wohl aus sind.

 Die Geschichte wird aus der Sicht von verschiedenen Personen erzählt. So ist der Leser immer dabei, wenn etwas spannendes passiert oder die nächste Intrige gesponnen wird. Dadurch viel es mir jedoch auch schwer den Überblick über all die verschiedenen Persönlichkeiten zu behalten.
Das Ende macht dann aber definitiv neugierig darauf was noch alles in Band 2 passieren wird.

Die vielen verschiedenen japanischen Namen und ein Glossar welches man nur bedingt benutzen konnte, trübten meinen Lesespaß ungemein. Ich brauchte sehr lange um in der Geschichte anzukommen. Dann jedoch wurde ich mit einer interessanten Welt, facettenreichen Charakteren und einem gut durchdachten Plot belohnt.
3 von 5 Hörnchen.


Reihe
1. Herrscher der acht Inseln
2. Fürst des Schwarzen Waldes (erscheint im Frühjahr 2018)

Vielen Dank an den Verlag für die Bereitstellung dieses Rezensionsexemplares.  
 

Kommentare :

  1. Huhu Sandralein, <3

    mit diesem Buch habe ich auch geliebäugelt, es dann aber doch nicht angefragt. Im Moment bin ich darüber auch ganz froh, auch wenn die Geschichte ja definitiv auch ihre positiven Seiten hat und dich gerade das Ende auch begeistern konnte. Ich warte mal ab, wie dir Band 2 gefallen wird.

    Liebe Grüße,
    Ally

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Ally-Schatz, <3

      ich bin selbst noch etwas unschlüssig, ob ich Band 2 lesen werde. Ich denke, ich warte da möglicherweise erst mal ein paar andere Meinungen ab. Das Buch läuft mir ja nicht davon.

      Liebe Grüße
      Sandra

      Löschen
    2. Hallo Sandra-Schatz, <3

      oh ja, das stimmt natürlich! Ich bin bei Büchern die mich nicht so überzeugen konnten auch immer schwer am überlegen, ob ich weiter lesen möchte. Und oft ist es dann auch so, dass ich mich für den zweiten Band entscheide, dass Buch aber dann ewig subbt.

      Liebe Grüße,
      Ally

      Löschen
    3. Ja, die Angst habe ich auch so ein wenig, dass das Buch zur SuB-Leiche mutieren könnte :-D

      Löschen
  2. Hallo meine Liebe :)

    Hmmmmm hmmmmmmm also...hmm..jetzt habe ich Angst, das Buch zu lesen :D Wobei ich mit japanischen Namen eigentlich gut klar komme (jahrelange Mangaerfahrung machts möglich ;D). Wo ich mich momentan allerdings schwer tue, sind Geschichten, die nur langsam in Fahrt kommen..ich bin mal gespannt, ob es mir auch so ergehen wird. Ich erhoffe mir ja schon einige Actionszenen...oder hege ich da die falschen Erwartungen?

    Liebe Grüße
    Laura

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Lauralein, <3

      durch deine jahrelange Mangaerfahrung könnte ich mir gut vorstellen, dass du keine Probleme mit den Namen haben wirst. Ich empfand den Start als eher zäh, aber das empfindet ja auch jeder unterschiedlich. Und Actionszenen gibt es schon, da kann ich dich beruhigen. Vielleicht nicht in Massen, aber sie sind da ;-)

      Liebe Grüße
      Sandra

      Löschen
  3. Hi Sandra,

    das Buch hatte ich auch auf dem Schirm, war mir aber noch unsicher. Ich fürchte allerdings auch, dass mich die japanischen Namen durcheinander bringen würden. Wenn man sich zu sehr beim Lesen konzentrieren muss, kann man so schlecht abschalten :-P

    Liebe Grüße
    Desiree

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Desiree,

      komischerweise hatte ich bisher selten „Namensprobleme“, bei dem Buch hat es mich dann aber voll erwischt. Ich bin schon auf andere Rezis gespannt, ob diese ähnlich empfinden wie ich. Ich weiß auch gar nicht so wirklich, ob ich dir nun empfehlen soll das Buch zu lesen oder nicht.

      Liebe Grüße
      Sandra

      Löschen
  4. Guten Morgen liebe Sandra,

    das Buch klingt nach einer Herausforderung. :) Ich mag ja Anime und Manga ganz gerne, gelegentlich die Namen zu merken ist auch nicht immer einfach, aber wenigstens kann ich die Figuren optisch voneinander unterscheiden. In asiatischen Filmen ist das auch schwer, jetzt wäre ich mal gespannt, wie es in einem Buch ist. Aber das mit dem "verräterischen" Glossar ist wirklich ärgerlich, darauf sollte ein Verlag schon achten oder?
    Liebe Grüße Cindy

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Cindylein,

      mich würde sehr interessieren, wie du mit den vielen japanischen Namen zurecht kommst, gerade weil du Anime und Manga Erfahrung hast und daher öfter über solche Namen stolperst.
      Mir ist das mit dem spoilernden Glossar schon mal bei einem anderen Buch über den Weg gelaufen, da war es sogar noch extremer. Ärgerlich ist es aber trotzdem.

      Liebe Grüße
      Sandra

      Löschen
  5. Huhu Sandra,
    hm... das mit dem spoilernden Glossar ist natürlich weniger schön. Auch finde ich es schade, dass der Einstieg doch nicht so einfach war und man sich so stark konzentrieren muss. Das Setting hat mich ja schon sehr angesprochen. Auch die Idee zu der Geschichte. Ich bin mir gerade nicht mehr so sicher, ob ich dann vielleicht doch eher auf ein anderes Buch in dieser Richtung warten werde.

    Ich danke dir für deine ehrliche und zugleich aussagekräftige Rezension.

    Ganz liebe Grüße
    Tanja :o)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Tanja,

      bei dem spoilernden Glossar musste ich gleich an dich denken, da wir uns über das Thema ja erst kürzlich unterhalten haben. ;-)
      Vielleicht wartest du zu dem Buch noch ein paar andere Meinungen ab. Ich könnte mir vorstellen, dass manch anderer besser mit dem Buch klarkommt.

      Liebe Grüße
      Sandra

      Löschen
    2. Huhu Sandra,
      das stimmt. Ich musste auch gleich an unser Gespräch denken :o) Also das Setting von dem Buch interessiert mich schon sehr. Wobei mich auch schon wieder ein wenig die vielen Seiten abschrecken. ;o)

      Ganz liebe Grüße
      Tanja

      Löschen
    3. Ich kann verstehen, dass dich die vielen Seiten abschrecken. Ich hatte gar nicht damit gerechnet, dass es so viele Seiten sind. Im Original wurde dieses eine Buch allerdings auch auf zwei Bücher aufgeteilt.

      Löschen
  6. Hey meine Liebe,

    vielne Dank für deine tolle Rezi, welche mir aufzeigt dass es wohl kein Buch für mich wäre. Ich finde Idee klingt vielversprechend, aber die Umsetzung lässt mich gerade nicht erfreut zurück um es lesen zu wollen. :)

    Liebe Grüße, Ruby

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu liebe Ruby,

      schade das das Buch nicht unbedingt für dich in Frage kommt. Aber irgendwie gibt es auch viel zu viele Bücher die einen interessieren.

      Liebe Grüße
      Sandra

      Löschen
  7. Hallo Lieblings-Sandra <3,

    schade, dass dir das Buch nicht so gefallen hat, wobei mir das Cover richtig gut gefällt. Meine Vermutung, dass hier viele japanische Namen vorkommen könnten, hat sich mit deiner Rezi ja bestätigt und alleine diese zu lesen, würde mich irgendwann nerven. Ebenfalls finde ich es blöd, dass Begrifflichkeiten, die trotz eines Glossars nur bedingt helfen, den Lesefluss zusätzlich bremsen, blöd. So macht das Buch fast keinen Spaß :(

    Danke für deine Meinung und liebe Grüße,
    Uwe

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Lieblings-Uwe, <3

      das Cover mag ich auch total gerne. Normalerweise habe ich nicht soooo die Probleme mit japanischen Namen, aber hier waren es irgendwie viel zu viele :-( Es waren weniger die Begrifflichkeiten als das einfach Dinge im Glossar vorweg genommen wurden, die man erst im Laufe der Geschichte erfahren hat.

      Liebe Grüße
      Sandra

      Löschen
  8. Hallo Sandra,
    mhhh. Ich fand ja, dass sich das Buch sehr interessant anhört. Aber nun bin ich doch froh, es nicht angefragt zu haben^^ Ein Glossar das spoilert geht mal gar nicht und ich weiß nicht, ob ich mit den japanischen Namen klar gekommen wäre. Aber vom anderen her, hört es sich schon gut an. Ich glaube ich verfahre so wie einige andere und werde mal schauen, wie die Meinungen zu Band 2 sind.

    Liebe Grüße
    Tanja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Tanja,

      ich denke, das ist eine gute Idee auf den zweiten Band zu warten. Ich selbst bin ja noch unschlüssig, ob ich Band 2 lesen soll.
      Und ja das mit dem Glossar war mega schade :-(

      Liebe Grüße
      Sandra

      Löschen