Sonntag, 23. April 2017

[Rezension] Ana und Zak

 dtv 
320 Seiten
14,95 € / 12,99 €
Taschenbuch / eBook



Ana und ihr jüngerer Bruder Clayton nehmen an derselben Quiz-Meisterschaft in Seattle teil wie Zak. Alles könnte gut sein, doch Mastergenie Clayton entwickelt sich zum kleinen Aas und haut heimlich abends vom Turnier ab, um sich auf der nahe stattfindenden großen Science-Fiction-Comic-Convention zu amüsieren. Für Ana und Zak, die ihn finden müssen, bevor der Morgen graut (alles andere hätte furchtbare Konsequenzen) beginnt eine Nacht zwischen Orks, Bogen schießenden Amazonen und wild gewordenen Wikingern. Eine verrückte Nacht, in der beide über sich hinauswachsen, ihre Masken fallen lassen sich zum ersten mal so sehen, wie sie sind: verletzlich, wütend, voller Leben und randvoll mit Gefühlen füreinander.

Zak wird von seiner Lehrerin dazu verdonnert an einem Quiz-Bowl Turnier in Seattle teilzunehmen. Blöd nur das genau an diesem Tag Zaks allerliebste Convention stattfindet - ebenfalls in Seattle. Dennoch ergibt er sich seinem Schicksal und nimmt zusammen mit den Geschwistern Ana und Clayton am Turnier teil. Zak kann es jedoch nicht lassen und schwärmt Clayton von der Convention vor. Nicht verwunderlich ist es daher, dass dieser nach dem ersten Tag des Turniers zur Convention verschwindet. Ana und Zak machen sich auf die Suche nach ihm und geraten dabei von einer verrückten Situation in die Nächste.

Ich hatte bereits vor einiger Zeit ein Buch gelesen, welches sich ebenfalls um eine Convention mit einer eingebauten Liebesgeschichte dreht. Damals hatte ich bemängelt, dass mir zu viele spezielle Begriffe, Autoren und Personen erwähnt wurden, mit denen ich einfach nichts anfangen konnte. Daher war ich gespannt, wie das Thema Convention in "Ana und Zak" umgesetzt wird. Mir persönlich hat es wahnsinnig gut gefallen. Die Fachbegriffe halten sich sehr in Grenzen oder werden gut erklärt. Was mich hier überzeugen konnte, waren die verschiedenen Veranstaltungen und Spiele an denen Ana und Zak teilnehmen. So erlebt man die Convention hautnah mit. Es fühlte sich fast so an, als wäre ich selbst mit dabei.

Ana ist ein sehr ehrgeiziges Mädchen. Ihr bisheriges Leben ist von vorne bis hinten durchgeplant und einen Fehler darf sie sich nicht erlauben. Dies liegt vor allen Dingen an ihren Eltern, die Ana stark unter Druck setzen. Ana ist stellenweise unnahbar, zickig und von oben herab, dennoch konnte ich ihre Beweggründe verstehen und daher war sie mir nicht unsympathisch. Ana ist nicht unbedingt die typische Protagonistin, was sie für mich sehr interessant machte.
 Zak ist das genaue Gegenteil von Ana. Er lebt in den Tag hinein und macht sich wenig Gedanken über seine Zukunft. In der Welt der Convention ist er ein kleiner Star und Frauenschwarm. Ich mochte Zak einfach wahnsinnig gerne. Auf den ersten Blick scheint es so, als hätte dieser keine Probleme. Nach und nach kommen aber immer mehr Dinge aus der Vergangenheit ans Licht.

Ich mochte die Beziehung die Ana und Zak während der Convention zueinander aufbauen sehr gerne. Im Verlauf der Geschichte vertrauen sie einander Dinge an die sonst niemand weiß. 
Mit der Zeit etwas nervig fand ich die Suche nach Clayton. Dies wird für mich zu sehr in die Länge gezogen.
Gegen Ende gibt es noch eine Wendung der Geschichte die ich absolut unnötig und etwas zu abgehoben fand. Ohne dieses "Geschehnis" hätte die Geschichte auch wunderbar funktioniert.       

Dieses Buch hat mich mit auf eine Convention voller Abenteuer, Nerds, Humor und Liebe mitgenommen. Ich war gerne mit Ana und Zak unterwegs und fühlte mich bei ihnen gut aufgehoben. Einzig die Entwicklung gegen Ende des Buches hat mir nicht wirklich gefallen.
4 von 5 Hörnchen.


Reihe
Einzelband

Kommentare :

  1. Huhu Sandra-Herzchen, <3

    auf deine Meinung zu diesem Buch habe ich bereits gewartet, da ich damit auch liebäugle. Es klingt auch wirklich cool und definitiv nach einer Geschichte für mich :). Ich packe das Buch auf meine WuLi und werde es mir bestimmt auch kaufen.

    Liebste Grüße,
    Ally

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Ally-Schatz, <3

      das Buch ist wirklich cool und sehr unterhaltsam. Bis auf das Ende, das war mir ein wenig too much.
      Sehr gut :-)

      Liebe Grüße
      Sandra

      Löschen
    2. Das ist garantiert ein Buch für mich :) auch wenn es schade ist, dass das Ende etwas zu übertrieben ist.

      Löschen
  2. Huhu Sandra,
    bereits die Inhaltsangabe hat mich schon total angesprochen. Das hört sich irgendwie auch ein wenig nach einem humorvollen Abenteuer an. Kann das sein?
    Dann hast du mit deiner Meinung angefangen und ich habe gedacht: Wie cool. Dieses Conventionfeeling möchte ich auch gerne erleben.
    Schrecklich. Momentan könnte ich wirklich 1000 Bücher einkaufen. Es gibt so viele Geschichten die mich ansprechen! Es fällt so schwer da eisern zu sein. Aber es hat auch einen Vorteil: Es wird nie der Moment kommen, wo ich nicht weiß, welches Buch ich einkaufen soll ;o)

    Ganz liebe Grüße
    Tanja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Tanja,

      du triffst den Nagel auf den Kopf! Es ist ein wirklich tolles, humorvolles Abenteuerbuch - mit Liebesgeschichte ;-)
      Das Conventionfeeling war super, da möchte man am liebsten sofort seine Tasche packen und ebenfalls zu einer Convention fahren.
      Jaaaaa, wir haben echt ein Luxusproblem. Das hast du aber gut gesagt, von der Seite habe ich es noch nie betrachtet :-)

      Ganz liebe Grüße
      Sandra

      Löschen
  3. Huhu liebe Sandra,

    das hört sich nach einem tollen Buch an. Ich hatte vor kurzem auch ein ähnliches Buch gelesen. Die beinahe größte Liebesgeschichte des Universums. Hat mir echt gut gefallen. Deswegen wäre das Buch hier bestimmt auch was für mich :)

    Liebste Grüße
    Sonja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey liebe Sonja,

      dein genanntes Buch habe ich auch gelesen und ich muss sagen, dass mich bei dem Buch die vielen Fachbegriffe gestört haben. Oftmals konnte ich mit Autoren, Zeichnern und Co. nichts anfangen. Das fand ich hier besser :-)
      Und ich denke auch, dass dir das Buch gefallen wird.

      Liebe Grüße
      Sandra

      Löschen