Montag, 20. November 2017

[Rezension] Fayra - Das Herz der Phönixtochter

cbt 
464 Seiten
16,99 € / 13,99 €
Hardcover / eBook

Die 12-jährige Anna-Fee hat mit ihren Eltern vor Kurzem eine schicke Wohnung in einem alten Herrenhaus bezogen. Im verwunschenen Garten des Anwesens begegnet sie nach einer Sturmnacht einem rätselhaften Mädchen. Fayra wurde von einem durchtriebenen Jäger aus einer Parallelwelt hierher gelockt, denn als Tochter eines von Phönixdrachen abstammenden Königs besitzt sie begehrte magische Kräfte. In einem Wettlauf gegen die Zeit suchen die Mädchen nach einem Feuertor, das Fayra wieder nach Hause und in Sicherheit bringt …

Der Umzug von Fee und ihren Eltern in das stattliche, alte Herrenhaus stellt Fees Leben total auf den Kopf. Denn bis zu diesem Zeitpunkt hat Fee weder an Märchen noch an magische Wesen geglaubt. Dies ändert sich jedoch, als plötzlich das fremde Mädchen Fayra vor ihr steht und sich nicht erinnern kann wie sie in diese „Welt“ gelangt ist. Gemeinsam mit ihrer besten Freundin Nelly, macht Fee sich auf um Fayra in ihre Heimatwelt zurückzubringen. Dies stellt sich jedoch als viel gefahrvoller und actionreicher heraus, als Fee sich dies jemals hätte erträumen lassen.

Der Start in das neueste Werk von Nina Blazon war sehr vielversprechend: eine stürmische Nacht, ein Mädchen was plötzlich erwacht und ein magisches Wesen welches es auf sie abgesehen hat. Schon nach dieser kurzen Einführung, die alles andere als ruhig beginnt, hatte mich die Autorin gehabt. Gemeinsam mit Fee begab ich mich auf ein magisches Abenteuer voller Gefahren, Herausforderungen und Freundschaft. Nina Blazon versteht es auch in diesem Buch wieder die jungen (und älteren) Leser an die Geschichte zu fesseln.
 
Da es in dieser Geschichte viele Dinge zu enträtseln gibt, kommen langatmige Passagen nicht vor. Viel mehr fliegen die Seiten nur so dahin, da man sich als Leser fragt, wie es denn nun weitergehen wird und was sich hinter dem Mädchen Fayra verbirgt. Der Ideenreichtum der Autorin kennt auch in diesem Buch keinen Halt. Sei es das Einführen des magischen Volkes der Elementarer oder der verwunschene Garten des Herrenhauses, der einfach zum Träumen einlädt.

Sowohl Fee als auch ihre beste Freundin Nelly haben mir beide auf ihre Art unheimlich gut gefallen. Ihnen wird im Verlauf der Geschichte klar, dass dieses Abenteuer nur zu zweit bestanden werden kann und Zusammenhalt extrem wichtig ist. Auch das nötige Vertrauen in die eigenen Kräfte sowie die der Freundin, wird gekonnt thematisiert. Natürlich kommt es, wie in jeder Freundschaft, auch zwischen Fee und Nelly zu Streitereien, die jedoch immer ein versöhnliches Ende finden. Ein wenig bemängeln möchte ich, dass Fee mit ihren jungen 12 Jahren teilweise doch viel älter und reifer wirkt, als es ihr Alter erwarten lässt.

Mit der mysteriösen Fayra wurde ich hingegen nicht ganz warm, obwohl ich ihre Beweggründe durchaus verstehen konnte. Da die Menschen seit jeher ihre Feinde waren, fällt es Fayra zu Beginn sehr schwer Fee und Nelly als ihre möglichen Retter zu akzeptieren. Oftmals strahlt Fayra daher eine Kälte und auch Hartherzigkeit aus. Im Laufe der Geschichte wandelt sich dies jedoch Stück für Stück.
 
Sehr schön finde ich es, dass es sich bei diesem Buch um einen Einzelband handelt. Die über 450 Seiten nutzt Nina Blazon daher aus und schafft es eine spannende und facettenreiche Geschichte zu erschaffen. Fragen bleiben am Ende keine offen, so dass man das Buch mit einem befriedigenden Gefühl zur Seite legen kann.
Auch das neueste Werk von Nina Blazon braucht sich hinter seinen Vorgängern nicht zu verstecken. Eine von Anfang bis Ende spannende Story mit einer gehörigen Portion Rätsel raten sorgt für jede Menge Lesespaß. Aber auch die Themen Freundschaft und Vertrauen stehen stark im Mittelpunkt. Einzig mit der etwas fremdwirkenden Fayra wurde ich nicht so ganz warm.
Gute 4 von 5 Hörnchen.



Reihe
Hierbei handelt es sich um einen Einzelband. 
 
Gemäß § 2 Nr. 5 TMG kennzeichne ich diese Rezension als Werbung. In meinem Beitrag befindet sich (zu informativen Zwecken) eine Verlinkung zur Webseite des Verlags, in welchem das Buch erschienen ist. Ihr erhaltet somit auch weitere Informationen zum Buch, zum Autor sowie eventuell auch zu weiteren Romanen. 

Kommentare :

  1. Hi Sandra!

    Gestern habe ich erst entdeckt, dass du das Buch gerade liest, schon ist deine Rezi da! ;) Ich bin auch sehr gespannt auf das neue Buch von Nina Blazon, denn ich bin ja ein großer Fan ihrer Schreibkunst. Die Geschichte klingt dieses Mal total spannend, denn ich bin echt neugierig, woher Fayra kommt und dass du sagst, dass es actionreich zugeht, steigert meine Freude nur noch mehr. Ich denke, ich muss bald in die Buchhandlung und mir endlich das Buch zu legen (oder hoffe ich auf den Weihnachtsmann...? ;D).

    Liebe Grüße
    Laura

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Laura,

      ich bin mir sicher, dass dir auch ihr neuestes Werk gefallen wird. Spannend war es auf jeden Fall und auch die Welt aus der Fayra kommt ist super gestaltet.
      Spätestens der Weihnachtsmann wird es dir hoffentlich bringen. :-)

      Liebe Grüße
      Sandra

      Löschen
  2. Hallo Lieblings-Sandra <3,

    ich muss gestehen, dass ich bisher noch nichts von Nina gelesen habe. Ich durfte sie bereits bei einem unserer Stammtische kennenlernen und sie ist wirklich sehr sympathisch. Du hast mich mit deiner Rezi sehr neugierig gemacht und das Buch wandert auf meine WuLi :)

    Liebe Grüße,
    Uwe

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Lieblings-Uwe, <3

      ahhh Uwe, du musst unbedingt im nächsten Jahr ein Buch von ihr lesen. Sie hat so einen tollen Einfallsreichtum und jedes Buch von ihr ist so individuell. Spätestens zu deinem Geburtstag muss ich dir dann wohl mal ein Buch von ihr schenken ;-)

      Liebe Grüße
      Sandra

      Löschen
    2. Du weißt, dass ich deine Empfehlung gerne aufnehme und das mit dem Schenken wäre eine Möglichkeit ;) ^^

      Löschen
  3. Huhu Sandra-Schatz, <3

    wie schön, dass dich auch dieses Buch einer deiner liebsten Autorinnen überzeugen konnte :). Ich habe ja noch Nina Bücher auf meinem SUB, von daher werde ich mir "Fayra" nicht holen, auch wenn die Geschichte echt gut und abwechslungsreich klingt.

    Liebe Grüßen
    Ally

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Ally-Schatz, <3

      hast du auch noch kein Buch von Nina Blazon gelesen? Und welche Bücher subben bei dir noch?
      Klar das kann ich verstehen.

      Liebe Grüße
      Sandra

      Löschen
  4. Hallo liebe Sandra,

    ich lese die Bücher von Nina Blazon auch sehr gerne und finde es toll, dass auch ihr neuestes Werk so gelungen ist! Und es ist tatsächlich einfach mal erfrischend ein schönes Einzelband zu lesen, welches komplett rund ist!

    Liebe Grüße
    Desiree

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey liebe Desiree,

      ich finde es auch zur Abwechslung super mal einen Einzelband, der absolut stimmig war, zu lesen. Das könnte es gerne öfter geben.
      Hast du das Buch auch schon?

      Liebe Grüße
      Sandra

      Löschen
  5. Hallo Sandra :)

    Ich bin schon richtig gespannt auf die Geschichte - wie gut, dass das Buch bereits bei mir einziehen durfte! Bisher haben mich Nina Blazons Bücher eigentlich noch nie enttäuscht, deshalb bin ich schon richtig gespannt auf "Fayra". Danke für die schöne Rezension!

    Liebe Grüße,
    Lisa von Prettytigers Bücherregal (Blog & Facebook)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Lisa,

      mich hat bisher nur Zweilicht von ihr enttäuscht. Das war irgendwie überhaupt nicht meins. Aber alle anderen waren richtig super.
      Ist Fayra auch schon bei dir eingezogen?

      Lieben Dank und liebe Grüße
      Sandra

      Löschen
  6. Hallo Sandra,
    Fayra hört sich vom Inhalt her ja schon mal gut an. Ich habe bis jetzt nur ein Buch von Nina Blazon gelesen und dieses hat mir leider so gar nicht gefallen, Zweilicht hieß es glaube ich, ist auch schon länger her. Danach hatte ich dann nicht sooo Lust noch ein Buch der Autorin zu lesen :/

    Liebe Grüße
    Tanja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Tanja,

      :-DD jetzt musste ich wirklich lachen, denn mein erstes Buch von Nina Blazon war auch Zweilicht. Genau wie du fand ich es gar nicht gut und ich konnte überhaupt nicht verstehen, warum alle die Bücher von ihr so toll finden. Dann habe ich ihr noch mal eine Chance gegeben und ich kann sagen: zum Glück. Ich kann dir also raten, irgendwann noch mal ein Buch von ihr zu lesen.

      Liebe Grüße
      Sandra

      Löschen
    2. Echt witzig :-D Dann werde ich trotz der ersten schlechten Erfahrung nun nicht mehr so abgeneigt ihr / ihren Büchern gegenüber sein^^

      Löschen
    3. Sehr gut :-) Und ja das ist echt ein Zufall.

      Löschen
  7. Hallo liebste Sandra,

    Ich bin auch mal wieder da. :-)
    Die Rezi ist wirklich sehr schön und ich würde dank dir am liebsten jetzt sofort das Buch aus deinem Regal klauen und es selbst lesen! Das klingt wirklich alles komplett danach eine weitere Lieblingsgeschichte zu werden! :-)
    ...also wenn eine Lücke in deinem Regal ist, war ich es. :D

    Viele Grüße,
    Vic

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu liebe Vic,

      oh da freue ich mich aber sehr, dass du vorbeischaust :-)
      :-D Ok, dann werde ich die Augen offen halten, wenn du mal wieder zu Besuch bist. Du kannst es dir aber auch gerne so ausleihen. Und wenn du schon dabei bist, muss ich dir auch unbedingt Luna in die Hand drücken.

      Liebe Grüße
      Sandra

      Löschen

Über einen Kommentar von euch freue ich mich sehr!

Bitte beachte, dass du mit Absenden eines Kommentars und beim Setzen eines Hakens für weitere Benachrichtigungen auf Folgekommentare Du Dich einverstanden erklärst, dass personenbezogene Daten (z.B. IP-Adresse, Username, E-Mailadresse, verknüpftes Profil auf Google/ Wordpress) eventuell abgespeichert und von Blogger / Google weiterverarbeitet werden.

Weitere Informationen findest Du hier: Datenschutzerklärung (verlinkt).