Donnerstag, 15. Februar 2018

[Rezension] Elemental Assassin 1 - Spinnenkuss

448 Seiten
12,99 € / 10,99 €
Taschenbuch / eBook

Gin Blanco ist eine Auftragsmörderin, bekannt unter dem Namen »Die Spinne«. Geduldig liegt sie auf der Lauer, nähert sich ihren ahnungslosen Opfern und schlägt im richtigen Augenblick zu. Gnadenlos. Doch als sich ihr neuester Auftrag als Falle entpuppt, stürzt Gins Welt ins Chaos. Welcher ihrer unzähligen Feinde kennt ihre wahre Identität? Um ihren Gegner zu enttarnen, muss die Spinne ihr Netz verlassen und die Seite wechseln. Doch das Letzte, was man im Kampf gegen übermächtige Elementarmagie braucht, ist Ablenkung - besonders in Form des sexy Detectivs Donovan Caine ...
 
Gin Blanco ist eine der erfolgreichsten und gefürchtetsten Auftragskillerinnen. In Fachkreisen wird sie nur „die Spinne“ genannt. Ihr neuester Job entpuppt sich allerdings als eine schreckliche Falle. Und plötzlich stehen Gin und ihre engsten Verbündeten auf der Abschussliste. Schneller als jemals geahnt wird Gin zur Verfolgten und gerät dabei in ein Netz aus Intrigen und kriminellen Machenschaften. Überraschend unterstützt wird sie dabei vom äußerst gutaussehenden Detective Donovan Caine.

In letzter Zeit habe ich so einige Bücher aus den bestehenden Reihen von Jennifer Estep gelesen. Da mir die Black Blade Reihe so wahnsinnig gut gefallen hat und die Elemental Assassin Reihe ebenfalls in der selben Welt spielen soll, habe ich voller Freude zu diesem Buch gegriffen.
Dem Leser sollte gleich vorweg bewusst sein, dass es sich hierbei um eine Reihe für ältere bzw. erwachsene Leser handelt. Die Brutalität nimmt einen nicht gerade geringen Anteil in der Story ein. Auch erotische Szenen gibt es in diesem Buch. Mir hat beides gut gefallen.

Gleich der Beginn in die Geschichte ist äußerst packend. Dies zieht sich durch fast das gesamte Buch, so dass dem Leser wenig Seiten zur Langeweile bleiben. Dennoch möchte ich auch hier erwähnen, dass der Schreibstil von Jennifer Estep an manchen Stellen etwas ausschweifend ist.
Die Thematik, die eine Mischung aus Auftragskillerbusiness und Magie aufweist, war für mich ein großer Pluspunkt in der Geschichte.
Etwas enttäuscht war ich hingegen darüber, dass die Welt in der Gin lebt nicht wirklich erklärt wird. Die magischen Aspekte werden als gegeben angesehen und mir fehlte ein wenig der Hintergrund dazu.

Kommen wir zu meinem Lieblingsthema bei Jennifer Estep Büchern: der Protagonistin. Gin ist für mich die mit Abstand taffste und knallharte Protagonistin aus der Feder der Autorin. Und genau das habe ich an Gin so gemocht. Wer mich kennt weiß, dass ich große Probleme mit Gwen aus der Mythos Academy Reihe hatte. Daher war ich hocherfreut, dass Gin so ganz anders ist als Gwen. Sie bringt frischen Wind zwischen die Buchseiten.

An sich hätte ich keine Probleme damit gehabt, wenn dieses Buch ein Einzelband geblieben wäre. Die Geschichte ist an sich abgeschlossen. Dennoch bin ich neugierig wie sich das Leben von Gin weiterentwickeln wird.

Ein spannender und actiongeladener Beginn erwartet den Leser im ersten Band der Elemental Assassin Reihe von Jennifer Estep. Die Protagonistin war genau nach meinem Geschmack, auch die Thematik rund um das Business eines Auftragskillers und die magischen Einschübe haben mir gefallen. Diese Reihe für Erwachsene weist auch ein gewisses Maß an Erotik und Brutalität auf, was mir ebenfalls sehr zugesagt hat.
4 von 5 Hörnchen.


Reihe
 1. Spinnenkuss
2. Spinnentanz
3. Spinnenjagd
4. Spinnenfieber
5. Spinnenbeute
6. Spinnenfeuer
7. Spinnengift
8. Spinnenfalle
9. Spinnenherz (erscheint am 1.3.18)
10. Spinnenzeit (erscheint am 4.9.18)

Gemäß § 2 Nr. 5 TMG kennzeichne ich diese Rezension als Werbung. In meinem Beitrag befindet sich (zu informativen Zwecken) eine Verlinkung zur Webseite des Verlags, in welchem das Buch erschienen ist. Ihr erhaltet somit auch weitere Informationen zum Buch, zum Autor sowie eventuell auch zu weiteren Romanen. 

Kommentare :

  1. Huhu Sandralein, <3

    der Februar ist ja voll dein Jennifer Estep Monat und 2018 bisher ihr Jahr *grins*. Ich finde es auf jeden Fall toll, dass du so fleißig zu ihren Büchern greifst und ich bin echt mehr als froh, dass die Spinnenreihe toll und die Prota Gin so taff ist. Die Reihe subbt nämlich auch noch bei mir :D

    Drück dich,
    Ally

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey meine allerliebste Ally, <3

      ja ich hab in den letzten zwei Monaten echt viele Estep Bücher gelesen und somit zwei Reihen von ihr beendet. Das ist schon ein cooles Gefühl :-) Hast du alle Bücher der Reihe auf deinem SuB oder nur die ersten?

      Liebe Grüße
      Sandra

      Löschen
  2. Hi liebe Sandra,

    da bin ich aber beruhigt, dass dir Band 1 gefallen hat und vor allem Gin. Das stimmt, das die Autorin in dieser Reihe nicht so sehr auf den Weltenaufbau angeht wie in ihrer anderen Serie, der Fokus liegt eher auf Gin :-)

    Liebe Grüße
    Desiree

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey liebe Desiree,

      Gin ist schon wirklich eine coole Protagonistin und so ganz anders als Gwen. :-D Das mit dem Weltenaufbau finde ich etwas schade, aber wenn die Story weiterhin gut bleibt, kann ich mich da auf jeden Fall dran gewöhnen ;-)

      Liebe Grüße
      Sandra

      Löschen
  3. Hallo liebe Sandra!

    Ich habe den ersten Band der Reihe vor einer ganzen Zeit gelesen und fand ihn auch nicht schlecht. ;) Besonders das Setting mochte ich total gerne. Es erinnerte mich ein wenig an Sin City. Ich habe bisher noch nicht weiter gelesen, aber vielleicht hole ich das noch nach. Wahnsinn, dass du schon so viel aus der Feder der Autorin gelesen hast. Da bist du schon eine richtige Expertin! Was würdest du denn außer der Elemental Assassins Reihe empfehlen??

    Liebste Grüße
    Nina von BookBlossom

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey liebe Nina,

      das ist wirklich ein guter Vergleich mit Sin City, obwohl ich den Film ja nicht so mochte :-D Also am besten hat mir die Black Blade Reihe von ihr gefallen. Die Superhelden Reihe ist ähnlich wie die Elemental Assassin Reihe nur auf Superhelden getrimmt und mit mehr Charakteren. Die Mythos Academy mochte ich hingegen so gar nicht von ihr. Man sollte sich halt auch immer bewusst sein, dass sie manche Dinge gerne wiederholt und auch einen teilweise etwas ausschweifenden Erzählstil hat.
      Hast du außer dem ersten Band der Elemental Assassin Reihe noch etwas von ihr gelesen?

      Liebe Grüße
      Sandra

      Löschen
  4. Wie immer eine tolle Rezension.

    Ich habe den ersten Band auch noch auf dem SuB. Da die Reihe ja immer länger wird, habe ich derzeit so gar keine Lust darauf es anzufangen. Vor allem habe ich den ersten Band noch mit dem schwarzen Cover. Ich fand die ja echt schöner.

    Liebe Grüße

    Mella

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Mella,

      lieben Dank :-*
      Da ich gerade die Black Blade Reihe gesuchtet habe und auch endlich die Mythos Academy Reihe beendet habe, war ich gerade im Estep-Rausch. :-D Ich kann aber absolut verstehen, warum du zögerst. Ich mag solche ellenlangen Reihe auch nicht so gerne.

      Liebe Grüße
      Sandra

      Löschen
  5. Hallo Sandra,
    ich freue mich so, dass du Gin magst :-) Ich hab es ja gehofft, weil ich sie einfach so extrem cool finde, war mir aber trotzdem etwas unsicher.

    Liebe Grüße
    Tanja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Tanja,

      nach meinen schlechten Gwen Erfahrungen war Gin ein wahrhaftiger Lichtblick! Und deine Sorge war total unbegründet, sie ist wirklich extrem cool!

      Liebe Grüße
      Sandra

      Löschen

Über einen Kommentar von euch freue ich mich sehr!

Bitte beachte, dass du mit Absenden eines Kommentars und beim Setzen eines Hakens für weitere Benachrichtigungen auf Folgekommentare Du Dich einverstanden erklärst, dass personenbezogene Daten (z.B. IP-Adresse, Username, E-Mailadresse, verknüpftes Profil auf Google/ Wordpress) eventuell abgespeichert und von Blogger / Google weiterverarbeitet werden.

Weitere Informationen findest Du hier: Datenschutzerklärung (verlinkt).