Mittwoch, 18. April 2018

[Rezension] Jinx

400 Seiten
13,00 € / 9,99 €
Taschenbuch / eBook

Bella Bulluci hat die wohl nervigsten Superkräfte der Welt: Sie zieht sowohl Glück als auch Pech magisch an. Das hat zwar den Vorteil, dass der Fashiondesignerin oft ziemlich coole Sachen passieren, nur leider haben die meist einen riesigen Haken, und so stolpert Bella von einer blöden Situation in die nächste. Wie zum Beispiel, als eine von ihr ausgerichtete Wohltätigkeitsveranstaltung von dem fiesen Superschurken Hangman heimgesucht wird, der nach einem der ausgestellten Saphire giert. Bellas Glück hilft ihr zwar, mit dem Juwel zu entkommen – doch zu ihrem großen Pech steht ihr ausgerechnet der charmante Debonair zur Seite, der Bella in die wohl blödeste Situation von allen bringt: sich in den zwielichtigen Superhelden zu verlieben ...

Bella Bulluci hätte gerne ein Leben ohne Superhelden und Erzschurken. Das gestaltet sich jedoch als äußerst schwierig, da ihre Familie eine lange Superheldentradition aufrecht erhält. Daher passt es Bella eigentlich so gar nicht in den Kram, dass sie plötzlich eng mit Debonair, dem größten Schwerenöter unter den Superhelden und Schurken, zu tun hat. Dennoch lässt sich auch nicht leugnen, dass sie sich fast magisch zu Debonair hingezogen fühlt.

Auf den mittlerweile dritten Band der fünfteiligen Bigtime Reihe von Jennifer Estep habe ich mich sehr gefreut. Denn diese Geschichte dreht sich um Bella Bulluci, Modedesignerin und Schwester von Johnny Bulluci, der in Band 2 eine wichtige Rolle gespielt hat. Da mir Bella bereits in diesem zweiten Teil äußerst sympathisch war, war ich auf ihre eigene Geschichte mehr als nur gespannt.
Wie bereits erwähnt, handelt es sich hierbei um den dritten Band einer Reihe. Daher sind viele Charaktere aus den vorherigen Bänden dem Leser bereits bekannt. Mir sind die Fearless Five und ihre diversen Superhelden Kollegen sowie die Schurken von Bigtime mittlerweile sehr ans Herz gewachsen. So kommt es, dass ich die Nebenhandlungen rund um Carmen, Fiona, Lulu und Co. wahnsinnig gerne verfolge.

Auch in diesem Band werden wieder neue Superhelden und Schurken eingeführt. Gerade die Superheldenaspekte der Geschichte finde ich klasse umgesetzt. So gibt es auch in diesem Teil wieder einen spannenden und actionreichen Fall zu lösen. Natürlich ist schnell klar, wer sich hinter den verschiedenen Helden und Schurken versteckt, dies tut dem Lesespaß jedoch keinen Abbruch. Viel mehr fand ich es erfrischend, dass die Protagonistin selbst und vor allen Dingen relativ schnell darauf gekommen ist, wer Debonair denn nun eigentlich ist.

Gegen Ende hin wurde für mich ein ganz klein wenig zu viel künstliches Drama erzeugt, darüber kann ich aber getrost hinwegsehen, da der Rest einfach absolut stimmig ist. Ich freue mich jetzt schon wahnsinnig auf den vierten Band der Reihe. Neugierig bin ich vor allen Dingen, welcher Superheld in diesem Band die Hauptrolle spielen wird.
Für mich steigert sich Jennifer Estep mit jedem neuen Bigtime Band. Hatte ich bei Band 1 noch ein paar Kritikpunkte, die bei Band 2 schon fast wegfielen, bin ich nun wirklich begeistert von der erdachten Welt. Liebgewonnene Charaktere aus den vorherigen Bänden spielen auch in „Jinx“ eine große Rolle. Die Geschichte rund um Bella ist packend und absolut überzeugend. Auch das Thema Superhelden wird wieder klasse umgesetzt. Von mir gibt es daher knappe 5 von 5 Hörnchen.


Reihe
1. Karma Girl (Rezi)
2. Hot Mama (Rezi)
3. Jinx
4. Nightingale (bisher nur im Original erschienen)
5. Fandemic (bisher nur im Original erschienen)


Kommentare :

  1. Huhu Sandralein, <3

    hach, du bist immer echt schnell im lesen, Wahnsinn! Ich habe es noch nicht geschafft den zweiten zu lesen, das muss ich aber ganz schnell nachholen. Es freut mich auf jeden Fall sehr, dass dich der 3. Band so sehr überzeugen konnte :)

    Drück dich,
    Ally

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu meine liebe Ally, <3

      ich bin gespannt wie dir die beiden Bücher gefallen werden, da sie mir besser gefallen haben als Band 1, was allerdings auch sehr stark an den Protas lag. Ich denke dir werden Bella und Fiona auch sehr gut gefallen.

      Liebe Grüße
      Sandra

      Löschen
  2. Huhu Sandra,
    ich freue mich, dass dir auch dieser Band der Reihe so gut gefallen hat. Wie du ja weißt, stehe ich den Büchern der Autorin ein wenig skeptisch gegenüber, da mit der Auftakt der Spinnenkuss-Reihe irgendwie nicht ganz so gut gefallen hat. Aber ich muss schon sagen, dass du mich mit den ersten Sätzen schon ein wenig hattest. Eine Superheldin, die die Fähigkeit hat Glück und Pech gleichermaßen anzuziehen?! Das hat Potential :o)
    Ganz liebe Grüße
    Tanja :o)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Tanja,

      ich muss gestehen, dass ich den Büchern von Jennifer Estep bis vor kurzem auch mehr als skeptisch gegenüber gestanden habe. So fand ich die Mythos Academy Reihe ganz fürchterlich. Dann habe ich jedoch Black Blade gelesen und das hat mir wirklich gut gefallen. Auch die Bigtime Reihe kann da mithalten. Die Spinnenkuss Reihe fand ich dann im Vergleich zu den beiden Reihen wieder etwas schwächer. Nur für dich mal so zur Einschätzung ;-)

      Liebe Grüße
      Sandra

      Löschen
    2. Huhu Sandra,
      vielen Dank, dass du mir in dieser Hinsicht wieder ein wenig Mut gemacht hast. Ich denke ich muss der Autorin wirklich irgendwann nochmal eine Chance geben.

      Ganz liebe Grüße
      Tanja :o)

      Löschen
    3. Ich hoffe, dass dir die Bücher der Autorin beim zweiten Anlauf besser gefallen werden.

      Ganz liebe Grüße
      Sandra

      Löschen
  3. Hallo Sandra,
    oh je, was ist das für eine blöde Superkraft :D. Liest sich nicht mal schlecht, aber ich werd grad keine neue Reihe anfangen..
    LG, Daniela
    PS: Ich hab dich getaggt für den Sunshine Blogger Award, da du für mich als Blogger Sonnenschein in das Leben bringst, vielleicht hast du Lust, mitzumachen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Daniela,

      die Superkraft ist wirklich total blöd. Aber ab und zu auch hilfreich. Ich kann verstehen, dass du keine neue Reihe anfangen möchtest. Das geht mir mittlerweile auch so. Oh lieben Dank fürs taggen. Da schaue ich doch gleich mal bei dir vorbei :-)

      Liebe Grüße
      Sandra

      Löschen
  4. Hallo Lieblings-Sandra <3,

    schön, dass dich der dritte Band der Reihe so begeistern konnte und ich bin gespannt, wie dir die anderen Bücher dann gefallen werden.

    Liebe Grüße,
    Uwe

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Lieblings-Uwe, <3

      darauf bin ich auch schon sehr gespannt. Du hast bisher noch kein Buch der Autorin gelesen oder?

      Liebe Grüße
      Sandra

      Löschen