Freitag, 27. April 2018

[Rezension] Die Legende der vier Königreiche - Vereint

368 Seiten
16,00 € / 13,99 €
Hardcover / eBook

Wieder vereint! Die Schwestern Emelina und Olivia wollen ihr Königreich Ruina zu alter Stärke zurückführen. Doch während Olivia nach ihrer Gefangenschaft auf Rache sinnt, hofft Emelina auf eine friedliche Lösung – nun, da Cas den Thron von Lera innehat. Aber die Spannungen zwischen den Schwestern bergen Gefahren. Ein zu allem entschlossener Gegner macht sich Emelinas Zerrissenheit zwischen Loyalität und Liebe zunutze und spinnt eine blutige Intrige …

Emelina hat es geschafft ihre Schwester Olivia zu befreien. Olivia beschließt, dass Em gemeinsam mit ihr die Ruina führen und somit zu alter Stärke zurückbringen soll. Doch die beiden Schwestern haben unterschiedliche Auffassungen darüber, wie dies erreicht werden soll. Olivia ist aufgrund ihrer Gefangenschaft stark geprägt und sinnt auf Rache. Sie scheut vor Brutalität und Grausamkeit nicht zurück. Em hingegen wünscht sich eine friedliche Lösung der Konflikte. Dies führt dazu, dass das Verhältnis der Schwestern mehr als nur angespannt ist.

Nach dem fulminanten Ende von Teil 1 war ich gespannt, wie die Geschichte sich im Mittelteil der Trilogie entwickeln würde. Zu Anfang möchte ich sagen, dass ich wieder gut in die Geschichte hineingekommen bin. Es gab ein paar kurze Rückblenden auf die Geschehnisse aus Band 1, was mir das Erinnern deutlich vereinfacht hat.
Die Geschichte wird hauptsächlich aus der Sicht von Emelina und Cas erzählt. Aber auch in die Gedanken von Olivia und Aren darf der Leser eintauchen. Gerade diese beiden Sichten fand ich furchtbar spannend.

Sehr präsent war mir noch, dass Olivia gegen Ende von Band 1 doch recht brutal und grausam zu Werke geht. Diese Eigenschaften hat sie auch im zweiten Teil nicht verloren und so kommt es, dass das Buch einige brutale Szenen bereit hält. Ich bin bei so etwas normalerweise nicht empfindlich, hier kamen die Aktionen allerdings oftmals aus heiterem Himmel, weil sie Olivia gerade in den Kopf schossen, so dass ich doch das ein oder andere Mal erschrocken und schockiert war. Für mich macht aber Olivias Unberechenbarkeit einen großen Reiz der Geschichte aus.
Wo Olivia voller Hass und Wut ist, ist Em voller Liebe für ihren Cas. Dennoch versucht Em die richtigen Entscheidungen für ihr Volk zu treffen, was zwangsläufig bedeutet, dass ihre eigenen Wünsche hinten an stehen. Em mochte ich in diesem Mittelband noch lieber als in Band 1, da sie, wie oben beschrieben, für ihr Volk kämpft und zwar auf friedvolle Art und Weise.
Eine enorme Charakterentwicklung durchläuft Cas in diesem Band. War er mir in Band 1 noch zu verweichlicht, so gewinnt er hier ungemein an Reife und Stärke. Zudem fand ich diese Entwicklung sehr realistisch.
Auch Aren ist mir sehr ans Herz gewachsen. Seine Gefühle werden wunderbar dargestellt und gerade seine Ängste waren für mich nur allzu verständlich.

Etwas Angst hatte ich, dass die Geschichte in diesem Mittelband ein wenig auf der Stelle treten könnte, diese Sorge verflog allerdings nach einigen Seiten. Viel mehr steckt diese Geschichte voller Schlachten, Gefühlen, Action und Brutalität.
Je weiter die Geschichte voran schreitet, desto mehr hätte ich mir eine Karte gewünscht. Die Freunde reisen quer über den Kontinent und es wird mit einigen Orten, Ländern und Himmelsrichtungen um sich geworfen. Um sich all dies besser vorstellen zu können, hätte ich daher eine Karte klasse gefunden.

Ein sehr guter Mittelband der wahnsinnige Lust auf das Finale der Trilogie macht. Fantastische Charakterentwicklungen, spannende Schlachten und eine große Portion Brutalität machen dieses Buch zu einem kleinen Pageturner. Einzig die fehlende Karte, hat mich doch etwas gestört, da die Reise der Freunde so für mich nicht immer ganz greifbar war.
5 von 5 Hörnchen.

1. Ungekrönt (Rezi)
2. Vereint
3. Allied (erscheint am 1.5.18 im Original)

Kommentare :

  1. Hallo Sandralein, <3

    ich glaube, ich muss die Reihe doch noch auf meine Wuli packen, wenn du davon so begeistert bist. Und ein toller Mittelband ist wirklich so viel wert.

    Liebe Grüße,
    Ally

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Ally-Schatz, <3

      also ich kann sie dir definitiv empfehlen! Wenn dich nicht stört, dass es hier stellenweise sehr brutal zur Sache geht, dann wirst du die Reihe auf jeden Fall mögen!

      Liebe Grüße
      Sandra

      Löschen
  2. Hallo Sandra :)

    Mich hat der zweite Band im Vergleich zum starken Auftakt ein kleines bisschen enttäuscht, aber nichtsdestotrotz bin ich schon richtig gespannt auf den dritten Band der Reihe <3

    Liebe Grüße
    Lisa von Prettytigers Bücherregal (Blog & Facebook)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Lisa,

      mir haben die Entwicklungen im zweiten Band gut gefallen, vor allen Dingen die Entwicklung von Cas. Ich kann aber auch verstehen, dass dir Band 1 besser gefallen hat.

      Liebe Grüße
      Sandra

      Löschen