Freitag, 21. August 2015

[Rezension] Flirt mit Nerd

cbt 
352 Seiten
9,99 €
Taschenbuch



Was macht einen eigentlich zum Nerd? Na klar … heimlich Comics lesen im Bett. Zumindest fängt es so an, glaubt Maddie – blond, beliebt und Freundin des heißesten Footballstars der Schule. Manche Dinge bleiben also besser geheim. Das funktioniert auch ganz gut, bis zu dem Tag, als ihr Lieblings-Comic es nicht in ihren Briefkasten schafft. Maddie muss ernsthaft höchstpersönlich in den freakigen Comic-Laden in der Stadt. Wenn das ihre Freundinnen wüssten! Incognito, mit Riesen-Sonnenbrille und Kapuze, trifft sie dort aber Logan, den süßesten, tollsten Nerd überhaupt. Für Maddie beginnt ein verrückter Sommer voller Flirts und Versteckspiele!

Was macht man als Nerd, wenn der absolute Lieblings-Comic aufgrund Lieferschwierigkeiten erst Wochen später versandt werden kann? Man geht natürlich in den Comicladen seines Vertrauens. Blöd nur, wenn man selbst eines der angesehensten Mädchen der Schule ist und eigentlich niemand weiß, dass man sich für Comics interessiert. In dieser Situation steckt Maddie, die bei ihrem ersten Outing als Comic-Fan vor vielen Jahren gehörig einstecken musste. Kein Wunder also, dass sie dieses kleine Geheimnis für sich behalten möchte. Allerdings MUSS Maddie wissen wie das Ende ihrer Lieblings-Comic-Reihe ist. Also macht sie sich halb verkleidet auf den Weg in den Comicladen der Stadt. Wer hätte ahnen können, dass sie dort auf den süßen Nerd Logan trifft?!?

In Maddie, der beliebten Cheerleaderin, steckt einfach ein kleiner Nerd. Sie versucht zwar standhaft dieses zu leugnen, aber während des Buches wird ihr mehr und mehr bewusst, dass sie ihr wahres Ich nicht länger geheim halten kann und will. Während des Lesens hatte es mich doch ein wenig gestört, dass Maddie nicht nur ihre Freunde und die ganze Schule belügt, sondern auch ihre Familie nichts über ihr geheimes Hobby erfahren soll. Umso schöner finde ich die Wandlung die Maddie durchlebt und die Botschaft dahinter „finde zu dir selbst und verstell dich für niemanden“ wurde klasse von der Autorin rübergebracht.
Logan hingegen steht ganz zu seinem Nerdsein und lässt sich von niemanden eine Meinung aufdrängen. Nicht nur ich merkte schnell, dass er ein toller Kerl ist, auch Maddie findet Gefallen an ihm. Er ist einfach süß, hilfsbereit und jemand mit dem Maddie sich wunderbar unterhalten kann.
Und dann hätten wir da noch Dan (Logans besten Freund), der zu Anfang überhaupt nicht mit Logans Freundschaft zu Maddie einverstanden ist. Dabei hat Dan einfach nur Angst um Logan und man merkt schnell, dass hinter seiner harten Schale ein ziemlich weicher Kern steckt.
Die restlichen Charaktere treten eher etwas im Hintergrund auf, was mich aber nicht großartig gestört hat.

Das ganze Buch ist eine wunderbare Geschichte über das Leben eines Nerds. Es bietet so viele bezaubernde Momente, sei es der Comicladen von Logans Eltern, die Radioshow von Logan, der Lieblingscomic der beiden oder das Live-Rollenspiel. Alles sprüht voller Liebe und Detailreichtum. Am Ende des Buches war ich wirklich so weit, dass ich am liebsten sofort losgefahren wäre, um im nächsten Comicladen durch die Gänge zu schlendern.
Besonders interessant fand ich das Live-Rollenspiel an dem Maddie und Logan teilnehmen. Ich hatte zwar öfter schon einmal von so etwas gehört, konnte mir aber nur wenig darunter vorstellen. Ich war daher furchtbar fasziniert von dem Rollenspiel und hätte mir sogar gewünscht, dass man noch ein klein wenig mehr darüber erfährt.

Den Leser erwartet daher die im Klappentext angedeutete süße und lustige Sommergeschichte, die einfach perfekt für zwischendurch ist und gute Laune macht.
Ab einem bestimmten Punkt des Buches kommt dann natürlich das übliche Streitgespräch und die Stille danach. Normalerweise denkt man sich nun, dass jetzt der überflüssige Teil des Buches kommt, da man einfach weiß wie alles enden wird. Hier fand ich es jedoch toll dargestellt, wie Maddie versucht Logan zurückzugewinnen und was sie alles dafür auf die Beine stellt.
Was mir jedoch nicht ganz so gut gefallen hat ist, dass sowohl Maddie als auch Logan manchmal ein paar sehr dramatische Reaktionen auf Lager haben, die ich ein wenig zu viel des Guten fand. Auch hätte ich mir manchmal noch mehr Gefühle zwischen den beiden gewünscht, obwohl das Tempo der Liebesgeschichte total passend zum Rest des Buches ist.

Diese lustige, romantische und nerdige Sommerliebesgeschichte konnte mich überzeugen. Sie konnte mich sogar soweit überzeugen, dass ich überlegt habe, wo der nächste Comicladen ist, in dem ich mein Geld lassen kann. Contemporary Fans, die eine gehörige Portion Humor lieben und die nicht die typische Liebesgeschichte lesen möchten, werden hier voll auf ihre Kosten kommen. Den Jugendlichen wird hier eine tolle Botschaft vermittelt, so dass ich dem Buch sehr gerne 4 von 5 Hörnchen gebe. 


 Challenges
Tink vs. Rani Aufgabe: Buch 52 von 100 gelesen

Kommentare :

  1. Ah, das hört sich so gut an! Ich will es auch unbedingt haben, im Urlaub hatte ich es sogar schon fast an der Kasse, aber dann habe ich es aus unergründlichen Grünen doch dort gelassen :/
    Liebst, Lara.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Lara,

      ohhh nein, wie konnte dir das passieren? Das Buch ist wirklich toll, gerade wenn irgendwo ganz tief in einem selbst ein kleiner Nerd steckt. Und bei nur 10 € ist das ja auch quasi ein Buchschnäppchen ;-)

      Liebe Grüße
      Sandra

      Löschen