Sonntag, 21. Januar 2018

[Rezension] Black Blade - Das dunkle Herz der Magie

ivi 
384 Seiten
14,99 € / 12,99 €
Klappenbroschur / eBook

Manchen Leuten fehlt einfach jeder Ehrgeiz. Devon Sinclair beispielsweise ist davon überzeugt, dass Lila das »Turnier der Klingen« für sich entscheiden kann – dabei sollte er als ihr Kontrahent lieber daran arbeiten, sie zu besiegen. Doch was der eine nicht hat, hat der andere zu viel: Mysteriöse »Unfälle« sorgen dafür, dass ein Teilnehmer nach dem anderen aus dem Wettkampf scheidet. Irgendjemand möchte gewinnen, um jeden Preis! Als wäre das nicht schon Grund genug zur Sorge, hat Schurke Victor Draconi bereits einen finsteren Plan geschmiedet, um Devon und Lilas Freunden zu schaden. Und dann ist da noch ein Mörder in der Stadt, der es auf die Monster von Cloudburst Falls abgesehen hat. Eins sei damit ein für alle Mal bewiesen: Manchmal sind Menschen die eigentlichen Monster …

Lila ist nun ein fester Bestandteil der Familie Sinclair. Niemals hätte sie sich träumen lassen ein Teil einer Mafia Familien zu werden. Viel Zeit zur Eingewöhnung bleibt jedoch nicht. Denn Claudia, das Oberhaupt der Familie und Mutter von Devon, hat beschlossen, Lila und Devon am Turnier der Klingen teilnehmen zu lassen. Devon rechnet Lila hohe Chancen auf einen möglichen Sieg aus und vergisst dabei, dass er ebenfalls ein möglicher Gegner von ihr werden könnte. Während das Turnier seinen Lauf nimmt, treibt ein Mörder in Cloudburst Falls sein Unwesen. Er hat es auf die Monster der Stadt abgesehen.

Im ersten Teil der Trilogie war ich ein wenig enttäuscht darüber, dass die Monster nicht den Stellenwert in der Geschichte eingenommen haben, den ich erwartet hatte. Da ich mich in Band 2 darauf einstellen konnte, bin ich besser mit der Geschichte klar gekommen.
Etwas schade fand ich es dennoch, dass das in Band 1 öfter aufgetretene Lochness in diesem Buch fast gar nicht aufgetaucht ist. Dafür nimmt der Pixie Oscar eine größere Rolle in der Geschichte ein, worüber ich mich sehr gefreut habe.

Erst war ich ein wenig skeptisch, ob das Turnier der Klingen mit der Zeit nicht langweilig werden könnte. Diese Sorgen waren aber total unbegründet. Jennifer Estep baut den Spannungsbogen langsam aber stetig auf. Zwar sind auch in diesem Buch wieder ein paar Dinge offensichtlich, dies hat mich aber nicht wirklich gestört. Viel mehr erwarten den Leser jede Menge packender Kämpfe und eine gehörige Portion Action.

Lila ist nun wirklich in der Familie Sinclair angekommen. Ihre Freundschaft zu Devon und Felix wird in diesem Band gestärkt. Auch ihre Liebesbeziehung zu Devon geht in eine neue Phase. Allerdings muss ich sagen, dass mich die Liebesgeschichte nicht so packen konnte, da es doch ein großes hin und her zwischen den beiden ist, obwohl man als Leser weiß, dass sie sich am Ende bekommen werden.
Durch ihre geschlossenen Freundschaften wird Lila auch weicher und ist nicht mehr ganz so knallhart wie noch in Band 1.

Die Entwicklungen in diesem Buch haben mir sehr gut gefallen und das Ende macht einen sehr neugierig wie denn nun alles in Band 3 zu einem Ende geführt wird.
Ein zweiter Band der mir besser gefallen hat als der erste Teil. Es gibt wieder jede Menge Actionszenen und Kämpfe zu bestaunen. Die Spannung ist höher als noch in Teil 1 und die Charaktere sind mir mittlerweile sehr ans Herz gewachsen. Auch die Entwicklungen konnten mich gut unterhalten.
Sehr gute 4 von 5 Hörnchen.


Reihe
1. Das eisige Feuer der Magie (Rezi)
2. Das dunkle Herz der Magie
3. Die helle Flamme der Magie

Gemäß § 2 Nr. 5 TMG kennzeichne ich diese Rezension als Werbung. In meinem Beitrag befindet sich (zu informativen Zwecken) eine Verlinkung zur Webseite des Verlags, in welchem das Buch erschienen ist. Ihr erhaltet somit auch weitere Informationen zum Buch, zum Autor sowie eventuell auch zu weiteren Romanen. 

 

Kommentare :

  1. Hallo liebe Sandra,

    wie schön, dass du schon weiter gelesen hast! Mir hat das Tunier der Klingen auch gut gefallen und ich fand es sehr spannend. Ich fand auch, dass Lila sich weiter entwickelt. Ich bin gespannt, was du zum finalen Band sagen wirst!

    Liebe Grüße
    Desiree

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey liebe Desiree,

      mir hat das Turnier der Klingen auch sehr gut gefallen. Zu Anfang hatte ich ja ein wenig Angst das es langweilig werden könnte. Aber das war zum Glück nicht der Fall.
      Lilas Entwicklung war wirklich klasse. Und Band 3 ist bereits gelesen. Die Rezi kommt dann die Tage. Ich verrate jetzt mal nicht wie er mir gefallen hat ;-)

      Liebe Grüße
      Sandra

      Löschen
  2. Hallo liebe Sandra,
    diese Reihe begegnet mir immer wieder und eigentlich mag ich die Autorin nicht besonders, weil ich von ihr schon einmal ein Buch gelesen habe und es dann abbrach.
    Aber Auch Du bist so begeistert und sehe, dass Du den nächsten Teil auch derzeit liest, hmmm vielleicht soll ich es doch mal probieren :)
    Danke für die Vorstellung.
    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebe Andrea,

      welches Buch der Autorin hast du gelesen? Ich muss sagen, dass Jennifer Estep und ich auch keinen guten Start zusammen hatten. Ich habe ja die Mythos Academy von ihr als erstes gelesen und fand die vielen Wiederholungen und vor allen Dingen die Protagonistin mehr als nervig.
      In dieser Reihe macht sie aber beides deutlich besser.

      Liebe Grüße
      Sandra

      Löschen
  3. Huhu :))

    ich muss ja endlich mal weiterlesen! Band 1 hatte mir damals unglaublich gut gefallen.

    Liebe Grüße

    Mella von https://book-angel.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Mella,

      hast du bisher nur Band 1 gelesen? Wenn ja, musst du wirklich unbedingt weiterlesen. Die Reihe wird von Buch zu Buch besser!

      Liebe Grüße
      Sandra

      Löschen
  4. Hallo Sandra-Schatz, <3

    ich kann dir gar nicht sagen, wie sehr ich mich freue, dass dir Band 2 sogar noch besser gefallen hat :). Mir ging es nämlich gleich und zu diesem Zeitpunkt hatte ich die Charaktere auch sehr ins Herz geschlossen.

    Liebe Grüße,
    Ally

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Allylein, <3

      es freut mich zu hören, dass wir hier total einer Meinung sind. Irgendwie war das ganze Setting und die Charaktere richtig gut ausgearbeitet und voll nach meinem Geschmack.

      Liebe Grüße
      Sandra

      Löschen
  5. Hey Sandra,
    bei der Liebesgeschichte ging es mir ähnlich. Mich könnte sie auch nicht wirklich packen. Ich habe da eher mit der Liebesgeschichte der zwei Nebencharaktere mitgefiebert^^

    Liebe Grüße
    Tanja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Tanja,

      ich weiß ganz genau was du meinst, denn mein Herz schlug da auch für die andere Liebesgeschichte. <3

      Liebe Grüße
      Sandra

      Löschen
    2. Hehe , die hatte auch so was Romeo und Julia mäßiges :D

      Löschen

Über einen Kommentar von euch freue ich mich sehr!

Bitte beachte, dass du mit Absenden eines Kommentars und beim Setzen eines Hakens für weitere Benachrichtigungen auf Folgekommentare Du Dich einverstanden erklärst, dass personenbezogene Daten (z.B. IP-Adresse, Username, E-Mailadresse, verknüpftes Profil auf Google/ Wordpress) eventuell abgespeichert und von Blogger / Google weiterverarbeitet werden.

Weitere Informationen findest Du hier: Datenschutzerklärung (verlinkt).