Dienstag, 26. Mai 2020

[Hörbuch-Rezension] Pferdeflüsterer-Academy - Calypsos Fohlen

Sprecher: Diana Müller
Hörzeit: 2:41 Stunden
ab 10 Jahren
2 CDs
12,00 €

Calypso, die heißgeliebte Stute der kaltherzigen stellvertretenden Schuldirektorin Ellen de Cesco, ist trächtig. Eigens für die Stute wurde nun ein Tierarzt engagiert, doch ist dieser coole Typ wirklich der, für den er sich ausgibt? Als das Fohlen nach der Geburt spurlos verschwindet, machen sich Zoe und ihre Freunde auf die Suche. Hat der mysteriöse Arzt etwas mit dem Verschwinden des Fohlens zu tun? Und was weiß die ehemalige Snowfields-Schülerin, die plötzlich auf dem Internet aufgetaucht ist?
 
Es gibt Pferdenachwuchs in Snowfields! Calypso, die Stute der stellvertretenden Schuldirektorin Ellen de Cesco, ist trächtig. Daraufhin wird Miss de Cesco zur überfürsorglichen Pferdemutter und engagiert eigens für ihre Stute einen neuen Tierarzt. Zudem zieht ein neues Problempferd auf Snowfields ein, welches von Caleb therapiert werden soll. Jede Menge Trubel also im Internat. Doch damit nicht genug, wünscht sich Zoe endlich mehr Aufmerksamkeit von ihrem Freund Cyprian. Dieser hat kaum noch Zeit für sie, seit er sein Pferd Eclipse wiedergefunden hat.

Die Pferdeflüsterer Academy-Reihe hat sich langsam aber zielsicher einen Platz in meinem Herzen erschlichen. Denn ich mag den Mix aus Pferdegeschichte und jeder Menge ungelöster Rätsel sehr gerne. Und auch das neueste Abenteuer klang vielversprechend, denn die sowieso schon grantige Miss de Cesco nun auch noch als besorgte Pferdemutter zu erleben, das klang nach jeder Menge Explosionsgefahr.

Ohne Probleme bin ich wieder in die Geschichte hineingekommen und fühlte mich auf Snowfields gleich wieder heimisch. Die Nachricht, dass Calypso, die Stute von Ellen de Cesco, trächtig ist, sorgte bei mir für gewisse Erwartungen an die Geschichte. Zum Glück habe ich mir vor dem Hören der CD den Klappentext nicht durchgelesen, denn dieser verrät den Hörern einfach viel zu viel von der eigentlichen Geschichte. Daher würde ich Fans der Reihe raten, einfach den Klappentext außer Acht zu lassen, um unvoreingenommen in die Geschichte starten zu können.

 Mit dem Tierarzt Dennis tritt ein neuer Charakter in der Geschichte auf, der einen sympathischen Eindruck hinterlässt. Doch nach und nach geschehen komische Dinge in Snowfields und natürlich fällt der Verdacht schnell auf Dennis. Kann man ihm wirklich trauen?
Auch Zoe muss in diesem Band ordentlich einstecken, da sie gerade zu Beginn des Buches eine blöde Entscheidung trifft und dabei noch richtig Glück hat das alles so glimpflich ausgeht. Auch im weiteren Verlauf der Geschichte geschehen Dinge die Zoe nicht gerade in einem guten Licht erscheinen lassen. Doch zum Glück hat Zoe ihre Freunde, die ihr aus der Patsche helfen.

Erzählt wird die Geschichte wie gewohnt aus der Perspektive von Zoe und einem weiteren, zunächst unbekannten, Charakter. In diesem Band handelt es sich hierbei um ein Mädchen, welches die Trennung ihrer Eltern mitverfolgen muss. Doch was hat dies mit der eigentlichen Geschichte in Snowfield zu tun?
Gerade diese mysteriösen Umstände und Andeutungen verpackt Gina Mayer so gekonnt, dass man so schnell es geht wissen möchte wie alles zusammenhängt. Genau aus diesem Grund mag ich die Pferdeflüsterer Academy so unglaublich gerne, denn die Geschichten bieten immer so viel mehr als nur eine reine Pferdegeschichte.

Wie in den Vorgängerbänden wird auch dieser Titel von Diana Müller gesprochen, die aufgrund ihrer jugendlichen Stimme perfekt in die Rolle von Zoe schlüpfen kann. Aber auch die älteren Personen wie Caleb oder Ellen de Cesco vertont sie äußerst stimmig.

Dieser neue Band der Pferdeflüsterer Academy hat mich auf ganzer Linie überzeugt. Snowfield bietet ein wunderschönes Setting und die Mischung aus Pferdegeschichte und leichten Krimielementen verdient sich mehr als nur eine klare Leseempfehlung. Ich liebe Snowfields und freue mich bereits sehr auf das nächste Abenteuer von einer meiner absoluten Lieblingsautorinnen!
5 von 5 pferdische Hörnchen.
 
1. Reise nach Snowfields
2. Ein geheimes Versprechen
3. Eine gefährliche Schönheit
4. Verletztes Vertrauen
5. Zerbrechliche Träume (Rezi)
6. Calypsos Fohlen

7. Flammendes Herz (erscheint am 23.10.20 als Hörbuch) 
 
Gemäß § 2 Nr. 5 TMG kennzeichne ich diese Rezension als Werbung. In meinem Beitrag befindet sich (zu informativen Zwecken) eine Verlinkung zur Webseite des Verlags, in welchem das Hörbuch erschienen ist. Ihr erhaltet somit auch weitere Informationen zum Hörbuch, zum Autor sowie eventuell auch zu weiteren Romanen.

Kommentare :

  1. Huhu Sandra-Schatz, <3

    es freut mich sehr, dass dich auch dieser Band wieder überzeugen konnte :). Ich finde es auch toll, dass neben der Pferdegeschichte an sich noch eine zweite im Fokus steht und man nicht weiß, wie diese zusammenhängen. Und rätseln macht ohnehin immer super viel Spaß!

    Liebe Grüße,
    Ally

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallöchen Ally-Schatz, <3

      oh ja Geschichten mit Rätselelementen gehen einfach immer und machen jede Geschichte gleich noch viel lesenswerter.

      Liebe Grüße
      Sandra

      Löschen
  2. Hallo liebe Sandra,
    ich muss zugeben, dass mich Pferdegeschichten allmählich nicht mehr so sehr interessieren wie früher. Aber dass neben den "klassischen" Pferdegeschichten auch noch Krimielemente darin vorkommen, macht das Buch sicherlich zu einem großen Lese bzw. Hörspaß.
    Liebe Grüße
    Andrea ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallöchen liebe Andrea, ♥

      ich habe ganz lange Zeit keine Pferdebücher mehr gelesen, da ich sie als Kind und Jugendliche auch verschlungen habe. Seit gut zwei Jahren lese ich wieder ab und an ein Pferdebuch und das finde ich eine nette Abwechslung. Aber nur Pferdebücher, so wie früher, kommt für mich auch nicht mehr in Frage.

      Liebe Grüße
      Sandra

      Löschen
  3. Hallo Lieblings-Sandra <3,

    schön, dass dich die Story wieder so begeistern konnte und du miträtseln konntest. Hier scheint der Mix ja richtig gut gewählt zu sein. Blöde finde ich es allerdings, wenn immer wieder im Klappentext zu viel verraten wird.

    Liebe Grüße,
    Uwe

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Lieblings-Uwe, <3

      ja das Problem mit dem Klappentext habe ich ja häufiger. Dennoch lese ich diesen vor dem Start eines neuen Buches immer doch noch mal durch. :-D

      Liebe Grüße
      Sandra

      Löschen

Über einen Kommentar von euch freue ich mich sehr!

Bitte beachte, dass du mit Absenden eines Kommentars und beim Setzen eines Hakens für weitere Benachrichtigungen auf Folgekommentare Du Dich einverstanden erklärst, dass personenbezogene Daten (z.B. IP-Adresse, Username, E-Mailadresse, verknüpftes Profil auf Google/ Wordpress) eventuell abgespeichert und von Blogger / Google weiterverarbeitet werden.

Weitere Informationen findest Du hier: Datenschutzerklärung (verlinkt).