Samstag, 16. Mai 2020

[Rezension] Promised

ab 14 Jahren
368 Seiten
17,00 € / 14,99 €
Hardcover / eBook

Wie jedes Mädchen am Hofe hofft Hollis, dass sie diejenige ist, die König Jamesons Herz erobert. Als sie auf einem Ball stolpert und ihm buchstäblich in die Arme fällt, verliebt Jameson sich Hals über Kopf in sie. Er beginnt, ihr mit extravaganten Geschenken den Hof zu machen, und Hollis kann ihr Glück kaum fassen.
Doch ist das wirklich das Happy End? Der mysteriöse Fremde Silas bringt Hollis‘ Welt ins Wanken. Silas ist kein König. Luxus und Macht kann er ihr nicht versprechen. Aber jeder Blick von ihm trifft sie mitten ins Herz.
 
Hollis lebt am Hofe des Königs Jameson. Als dieser anfängt Interesse an Hollis zu zeigen, kann diese ihr Glück nicht fassen. Wird tatsächlich sie die neue Königin des Landes? Denn Jamesons Versuche Hollis zu umgarnen werden immer intensiver und es wird klar, dass sich der König in sie verliebt hat. Doch dann tritt plötzlich ein fremder Mann in Hollis Leben und wirbelt ihre Pläne und ihre Gefühle vollkommen durcheinander.

Nachdem ich die Selection-Reihe von Autorin Kiera Cass sehr geliebt habe, freute ich mich riesig darauf ein neues Buch von der Autorin zu lesen. Als dann auch noch der Klappentext ein ähnliches Setting wie die Selection-Reihe aufwies, war für mich schnell klar, dass ich dieses Buch unbedingt lesen musste.

Doch bereits der Einstieg in die Geschichte fiel mir etwas schwer. Denn Hollis ist ein Charakter der es einem nicht unbedingt einfach macht sie in sein Herz zu schließen. Ich fand Hollis etwas anstrengend, muss ich gestehen. Auch dreht sich ihre Welt ausschließlich um Themen wie Mode, gutes Aussehen und der neueste Hofklatsch. Ich konnte nur schwer eine Bindung zu ihr aufbauen. Natürlich entwickelt sich Hollis im Laufe der Geschichte weiter, doch auch durch die Entwicklungen wurde ich nicht wirklich warm mit ihr. Denn für mich blieb sie am Ende immer noch die oberflächliche, naive und egoistische Person vom Beginn des Buches.

Leider ist es mir mit so ziemlich allen Charakteren im Buch genauso ergangen. Die Personen und ihre Gefühle wurden nur oberflächlich gestriffen. Verzweifelt suchte ich nach ein wenig Tiefgang bei König Jameson oder Silas, dem jungen Mann aus einem verfeindeten Nachbarland.
Doch Jameson war mir zu aalglatt und schleimig. Wohingegen mir Silas zu blass und nichtssagend blieb.
Daher konnte mich die Liebesgeschichte auch zu keiner Zeit emotional berühren. Viel mehr war es mir relativ gleichgültig wie sich dieser Part der Geschichte weiterentwickeln würde.
Von der Selection-Reihe war ich hier einfach etwas anderes, deutlich besseres, von der Autorin gewöhnt.

 Auch gab es im Verlaufe der Geschichte immer mal wieder Charaktere die für mich unlogisch oder nicht nachvollziehbar gehandelt haben. Mehr als einmal konnte ich nur verwirrt den Kopf schütteln.

Die eigentliche Handlung ist ähnlich aufgebaut wie die Selection-Reihe. Dennoch schafft es Kiera Cass mit „Promised“ einen eigenen Weg in der Welt der Könige und Königinnen zu finden. Jedoch blieb mir die Handlung über weite Strecken zu blass und nichtssagend. Dann jedoch, gegen Ende der Geschichte, gibt es einen Richtungswechsel den ich so niemals von der Autorin erwartet hätte. Zwar zweifele ich immer noch an der Wahrheit des Ganzen, dennoch sorgte dieser Twist dafür, dass ich endlich gefesselt am Buch hing und dem Ende entgegenfieberte.
Nachdem ich eigentlich für mich beschlossen hatte, den zweiten Band der Reihe nicht mehr zu lesen, sorgte diese Überraschung für einen Sinneswandel auf meiner Seite. Denn nun bin ich gespannt wie Kiera Cass die Geschichte weiterführen wird.

 Wieder traumhaft schön ist das Cover des Buches. Zwar entspricht das dort abgebildete Mädchen nicht der im Buch dargestellten Hollis, nichtsdestotrotz ist es einfach nur märchenhaft schön.
 
Fans der Selection-Reihe dürften von diesem neuen Werk von Kiera Cass enttäuscht werden. Mir fehlte jegliche Spannung und ich konnte wirklich zu keinem der Charaktere im Buch eine Bindung aufbauen. Eine überraschende Wendung im Verlauf der Geschichte konnte mich dann endlich an die Seiten fesseln. Jedoch habe ich mir einfach so viel mehr von diesem Buch erhofft.
Am Ende reicht es für enttäuschte 3 von 5 Hörnchen.

 
1. Promised
2. ?

Gemäß § 2 Nr. 5 TMG kennzeichne ich diese Rezension als Werbung. In meinem Beitrag befindet sich (zu informativen Zwecken) eine Verlinkung zur Webseite des Verlags, in welchem das Buch erschienen ist. Ihr erhaltet somit auch weitere Informationen zum Buch, zum Autor sowie eventuell auch zu weiteren Romanen.

Kommentare :

  1. Hallo liebe Sandra,
    ich habe gleich erstmal zu deiner Bewertung gescrollt. Und ich habe so gehofft, dass sie noch ein wenig besser ausfallen wird. Aber immerhin waren es dann ja doch noch drei Sterne. Wir müssen unbedingt (!!!) noch ausführlich via SN über das Buch sprechen.Meine Befürchtungen waren, dass du bzgl. der Liebesgeschichte Probleme haben wirst. Dass du Jameson als zu glatt empfinden würdest, hätte ich nie vermutet. Es freut mich, dass dir die Wendung (die auch ich niemals von der Autorin so erwartet hätte),dann so gefallen hat, dass du den nächsten Teil lesen möchtest. Ich hatte mit Hollis nicht so große Probleme. Dafür aber mit ihrer besten Freundin.
    Ganz liebe Grüße
    Tanja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu liebe Tanja,

      die drei Sterne sind es dank der Wendung dann geworden, sonst wären es noch weniger geworden. Wobei ich jetzt schon die Befürchtung habe, dass es dazu eine Kehrtwendung geben wird. Ich freue mich auch schon auf den Austausch mit dir zu dem Buch. Gerade weil wir hier total anderer Meinung sind.
      Die Liebesgeschichte war mir realtiv einerlei, weil ich wie gesagt leider zu den Charakteren keine Bindung aufbauen konnte.

      Liebe Grüße
      Sandra

      Löschen
  2. Hallo liebe Sandra,

    schade, dass dich das Buch über lange Strecken nicht so wirklich überzeugen konnte. Allerdings muss ich sagen, dass es mich auch nicht so wirklich anspricht - tatsächlich habe ich auch die Selection-Reihe nicht gelesen. :x Aber es immer schade, wenn man zu den Charakteren keine Bindung aufbauen kann ...

    Liebe Grüße
    Dana

    PS: Ich veranstalte in zwei Wochen einen Lesemarathon, vielleicht hast du ja Zeit und Lust, mitzumachen. :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebe Dana,

      ich bin ein großer Fan der Selection-Reihe und da der Klappentext von Promised ebenfalls in die gleiche Richtung zu gehen schien, habe ich mich riesig hierauf gefreut. Echt schade, dass dieses Buch leider so gar nicht mein Fall war.
      Vielen Dank auch für deinen Hinweis zum Lesemarathon auf deinem Blog. Mal sehen, ob es zeitlich bei mir passt. :-)

      Liebe Grüße
      Sandra

      Löschen
  3. Hey Lieblings-Sandra <3,

    du hattest mir ja schon berichtet, dass dich "Promised" nur bedingt begeistern konnte. Deine Kritikpunkte kann ich nachvollziehen und gerade der Einstieg in die Geschichte wurde des Öfteren als anstrengend bzw. als verwirrend bezeichnet. Schade, da die "Selection"-Reihe dir ja so gut gefallen hat. Daher bin ich gespannt, wie deine Meinung zum zweiten Teil ausfallen wird.

    Liebe Grüße,
    Uwe

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Lieblings-Uwe, <3

      verwirrend fand ich den Einstieg nicht. Ich war eher ein wenig schockiert wie oberflächlich Hollis zu Beginn doch war. Gerade da man aufgrund der Selection-Reihe etwas anderes von der Autorin gewohnt ist, also was die tollen Charaktere angeht.

      Liebe Grüße
      Sandra

      Löschen
  4. Huhu Sandra-Schatz, <3

    ich bin auch immer noch enttäuscht, weil ich mir so viel mehr erhofft hatte. Das Kiera Cass es schafft tiefgründige, echte Charaktere zum Leben zu erwecken, mit denen man mitfühlt und mitfiebert, wissen wir ja von Selection. Daher war ich echt traurig, dass auch ich zu keinem der Charaktere eine Bindung aufbauen konnte, mir blieben sie alle zu blass. Hollis Wandlung hingegen mochte ich schon bzw. die Tatsache, dass sie sehr fair zu ihren Mitmenschen ist und sich zumindest nicht für etwas besseres hält. Ganz schrecklich fand ich, wie du ja weißt, Delia Grace!

    Den Twist am Ende und die daraus resultierenden Ereignisse schätzen wir ja sehr gleich ein, ich bin mir auch ziemlich sicher, dass wir recht haben. Daher bin ich schon gespannt auf den Finalband, den ich definitiv lesen werde. Es kommt ja ohnehin nur noch ein Teil.

    Liebe Grüße,
    Ally

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallöchen Ally-Schatz, <3

      oh ja Delia Grace! Es ist mir leider immer noch ein Rätsel, wie man so einen fürchterlichen Charakter als beste Freundin erschaffen kann. Oft sind das in Büchern genau die tollen Lieblingscharaktere. Und dieser Doppelname - einfach fürchterlich. :-D

      Ich bin wie gesagt mittlerweile ein wenig zwiegespalten, ob ich die Reihe weiterlesen soll. Denn da wir ja ahnen, dass der Twist nur eine Scharade ist, habe ich irgendwie nicht so Lust darauf unsere Vermutungen bewahrheitet zu sehen. :-/ Na mal schauen.

      Liebe Grüße
      Sandra

      Löschen
  5. Huhu du,
    ach schade, dass dich das Buch nicht recht überzeugen konnte. Ich möchte es auch in Kürze lesen und bin jetzt echt mal gespannt, ob es mir mit Hollis ähnlich ergehen könnte.
    Liebe Grüße, Petra von Papier und Tintenwelten

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Petra,

      ich drücke dir die Daumen, dass dir die Geschichte und insbesondere Hollis besser gefallen werden als mir!

      Liebe Grüße
      Sandra

      Löschen
  6. Liebe Sandra,

    ach Mensch, so ein tolles Cover und der Schwank der Erinnerung an Selection und jetzt lese ich schon die 2. Rezesnion, die ein ähnliches Bild vermittelt. Schade, aber Kritik ist sicherlich zurecht geäußert.
    Ich hoffe für dich, dass der 2. Band besser wird.

    Liebe Grüße
    Tina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Tina,

      ich bin ehrlich gesagt noch sehr, sehr unschlüssig, ob ich Band 2 wirklich lesen soll. Ich glaube, ich lasse mich lieber spoilern, da ich mich doch schon sehr über Promised aufgeregt habe.
      Und ja das Cover ist ein Traum!

      Liebe Grüße
      Sandra

      Löschen

Über einen Kommentar von euch freue ich mich sehr!

Bitte beachte, dass du mit Absenden eines Kommentars und beim Setzen eines Hakens für weitere Benachrichtigungen auf Folgekommentare Du Dich einverstanden erklärst, dass personenbezogene Daten (z.B. IP-Adresse, Username, E-Mailadresse, verknüpftes Profil auf Google/ Wordpress) eventuell abgespeichert und von Blogger / Google weiterverarbeitet werden.

Weitere Informationen findest Du hier: Datenschutzerklärung (verlinkt).