Donnerstag, 14. Januar 2021

[Rezension] Die Tierpolizei - Ohren hoch oder es knallt!

 
Oetinger

ab 8 Jahren

224 Seiten

13,00
€ / 8,99 €

Hardcover / eBook

Kaninchenkind Rosine sucht seine Mama – das ist ein Fall für die Tierpolizei. Ihre Spürnasen führen die vier Ermittler nicht nur in den Stadtpark, sondern bald auch in die Zoohandlung, wo wirklich seltsame Dinge vor sich gehen. Mit dem supergemeinen Verkäufer hat Teddyhamster Jack schon seit längerer Zeit ein Hühnchen zu rupfen! Flopson und ihre Tierpolizei wittern ziemlich schnell, dass mit dieser Zoohandlung etwas ganz und gar nicht in Ordnung ist. Bei so einem spannenden Fall stellen sich nicht nur bei den Tierpolizisten die Nackenhaare auf!

Ein neuer Fall für die Tierpolizei bestehend aus Katzenbärin Flopson, Teddyhamster Jack, Pony Fridolin und Blaumeise Meili. Denn im Park herrscht große Unruhe. Immer wieder verschwinden Kaninchen spurlos. Für die Kaninchen steht fest, dass die Mäuse dahinterstecken. Doch auch bei denen gibt es Tiere die vermisst werden. Wer steckt nur hinter den Entführungen? Hat die Katze Müllady de Winter etwas damit zu tun oder der Besitzer der Zoohandlung?

Auf den neuen Fall von Flopson, Jack, Fridolin und Meili habe ich mich tierisch gefreut. Denn schon das erste Abenteuer war ein riesengroßer Spaß und der Kriminalfall hat sich einfach perfekt zum Miträtseln angeboten.
Da man in diesem zweiten Teil das tierische Ermittlerteam bereits ganz gut kennt, werden die Tiere nur kurz vorgestellt und schon nach kurzer Zeit geht es los mit dem nächsten Kriminalfall. Dieses Mal geht es in den Park und zu den Kaninchen. Eine Entführung scheint es hier gegeben zu haben. Doch die Sachlage stellt sich als schwieriger und undurchdringlicher heraus als Flopson und Co. dies erwartet haben. Dieser Fall fordert ihr ganzes Können und ihre Kombinationsgabe.

Auch das neue Abenteuer hat mir von der ersten bis zur letzten Seite wieder wahnsinnig viel Spaß bereitet. Die vier Tiere sind mittlerweile zu echten Freunden geworden. In diesem zweiten Band nimmt Autorin Anna Böhm sich ganz besonders Zeit dafür sich mit der Vergangenheit von Teddyhamster Jack zu beschäftigen. Da Jack sowieso mein Lieblingscharakter ist, freute ich mich über diese Entwicklung sehr. Jack ist und bleibt einfach ein kleiner grummeliger und teilweise miesepetriger Zeitgenosse. Doch immer öfter erhascht der Leser einen Blick auf den liebenswürdigen und netten Jack. Der Umgang mit den anderen Tieren und die Freundschaft zu ihnen tut Jack sichtlich gut und so entwickelt er ein gewisses Maß an Vertrauen zu ihnen. Dies sorgt schließlich dafür, dass Jack sogar mehr über seine schwere Vergangenheit Preis gibt.

Neben den zwischentierischen Beziehungen wartet ein toller und gut durchdachter Kriminalfall auf die Leser. An mancher Stelle war ich auf der richtigen Fährte, bei anderen Dingen tappte ich eher im Dunkeln. Toll das Anna Böhm hier nicht nur die eigentliche Zielgruppe von Kindern ab 8 Jahren ein wenig aufs Glatteis führen konnte.

Wie auch schon im Vorgängerband sind die Zeichnungen von Illustratorin Ramona Wultschner wieder absolut grandios. Mehr als einmal ertappte ich mich dabei, wie ich beim Ansehen einer Illustration anfangen musste zu lachen, weil die Charaktere (allen voran natürlich Jack) so toll zum Leben erweckt wurden. Ich möchte die Zeichnungen auf keinen Fall mehr missen! Viel mehr fieberte ich regelrecht den nächsten Zeichnungen in der Geschichte entgegen.
Am Ende des Buches wartet auf die Leser dann noch ein Personen- ähhh Tierverzeichnis. Etwas schöner hätte ich es gefunden, wenn dieses Verzeichnis zu Beginn des Buches aufgeführt worden wäre, da mir aber die Tiere, aufgrund des ersten Bandes, bereits größtenteils bekannt waren, störte mich dieser Punkt nicht großartig.

Ein Wort noch dazu, ob man die Reihe auch als Neueinsteiger mit diesem zweiten Band beginnen kann. Ich persönlich finde: definitiv ja! Denn die Charaktere werden wie gesagt kurz vorgestellt. Zudem gibt es am Ende des Buches das Tierverzeichnis. Von der eigentlichen Geschichte her, ist dieser zweite Band total selbstständig und baut nur minimal auf den Ereignissen aus Band 1 auf. Für mich daher ein perfektes Buch um Flopson, Jack, Fridolin und Meili besser kennenzulernen.
 
Der neue Fall von Katzenbärin Flopson, Teddyhamster Jack, Pony Fridolin und Blaumeise Meili macht mindestens genauso viel Spaß wie der erste Band. Ich habe mich bestens unterhalten gefühlt und wurde teilweise sogar auf die falsche Fährte geführt. Was möchte man mehr? Na, natürlich noch die wundervollen Illustrationen von Ramona Wultschner betrachten zu dürfen. Diese sind wirklich einsame Spitze. Ich liebe es, mit wie viel Liebe zum Detail unsere Freunde der Tierpolizei aufs Papier gebracht wurden!
Klare 5 von 5 Tierpolizei-begeisterte Hörnchen.

 
1. Kommissare mit Fell und Feder (Rezi)
2. Ohren hoch oder es knallt!
3. ?

Gemäß § 2 Nr. 5 TMG kennzeichne ich diese Rezension als Werbung. In meinem Beitrag befindet sich (zu informativen Zwecken) eine Verlinkung zur Webseite des Verlags, in welchem das Buch erschienen ist. Ihr erhaltet somit auch weitere Informationen zum Buch, zum Autor sowie eventuell auch zu weiteren Romanen.

Kommentare :

  1. Huhu Sandra-Schatz, <3

    voll schön, dass Anna Böhm auch mit dieser Reihe punkten kann. Die Tierbande bzw. das tierische Ermittlerteam klingt auch wirklich zuckersüß. Außerdem finde ich es toll, das man einiges über die Vergangenheit von Teddyhamster Jack erfährt und das man selbst als Erwachsene überrascht wird.

    Liebe Grüße,
    Ally

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Ally-Schatz, <3

      ich finde es immer super, wenn Autoren es schaffen in Kinderbüchern auch die Erwachsenen zu überraschen. Und das ist Anna Böhm hier auf jeden Fall gelungen.
      Teddyhamster Jack ist einfach sooooo ein cooler Charakter. Von daher habe ich mich riesig darüber gefreut, dass seine Vergangenheit mehr in den Vordergrund rückt.

      Liebe Grüße
      Sandra

      Löschen

Über einen Kommentar von euch freue ich mich sehr!

Bitte beachte, dass du mit Absenden eines Kommentars und beim Setzen eines Hakens für weitere Benachrichtigungen auf Folgekommentare Du Dich einverstanden erklärst, dass personenbezogene Daten (z.B. IP-Adresse, Username, E-Mailadresse, verknüpftes Profil auf Google/ Wordpress) eventuell abgespeichert und von Blogger / Google weiterverarbeitet werden.

Weitere Informationen findest Du hier: Datenschutzerklärung (verlinkt).