Sonntag, 31. Dezember 2017

[Rezension] Die wirkliche Wahrheit

288 Seiten
16,99 € / 11,99 €
Hardcover / eBook


Mark ist ein ganz normaler Junge. Eigentlich. Er hat einen Hund namens Beau und eine beste Freundin namens Jessie. Er fotografiert gerne und träumt davon eines Tages einen Berg zu besteigen.
Aber in einer Hinsicht ist er anders. Mark ist krank. Krankenhaus krank. So krank, dass er vielleicht nicht wieder gesund wird.
Mark haut ab – Beau immer an seiner Seite. Im Gepäck seine Kamera, sein Notizbuch und einen Plan, wie der den Gipfel von Mount Rainier erreichen kann. Und wenn es das Letzte ist, was er tut.

Als Mark eine Nachricht von seinem Arzt erhält ist für ihn klar, dass er sich seinen größten Traum erfüllen möchte. So packt er heimlich seine Tasche und verschwindet von Zuhause. Nur bepackt mit einem Rucksack und seinem besten Freund, dem Hund Beau. Zurück bleibt seine beste Freundin Jess, die eine Ahnung hat wohin es Mark verschlagen hat - zum Mount Rainier, dort wollte Mark schon immer hin. Ein aufregendes Abenteuer nimmt seinen Lauf.

Erst war ich ein wenig skeptisch, ob sich bei so wenigen Seiten eine "vernünftige" Geschichte würde entwickeln können. Diese Sorge war aber total unbegründet, denn Dan Gemeinhart schaffte es, mich auf recht wenigen Seiten emotional total mitzunehmen. Dieses Buch hat mich wahnsinnig berührt, schockiert und steckt doch voller Liebe und Freundschaft.

Dabei war für mich der erste Teil des Buches etwas schwächer. Bis der Protagonist wirklich am Berg ankommt, konnte ich mit seinen Passagen nicht ganz so viel anfangen. Sie ließen sich zwar gut lesen, wirklich mitfiebern konnte ich allerdings nicht.
Zum Glück wird dieses Buch jedoch aus zwei Sichten erzählt. Zum einen aus der Sicht von Mark, unserem Hauptcharakter, und dann noch aus der Sicht seiner besten Freundin Jess. 
Bei mir sorgten vor allen Dingen Jess Ansichten und Emotionen für wahre Gänsehautmomente. Dies liegt daran, dass sie in einer absoluten Zwickmühle steckt und zweifelt was nun richtig und was falsch ist. Auch fand ich es bewegend zu hören was für einen Weg Mark und Jess bereits hinter sich haben.

Sobald Mark am Mount Rainier ankommt wird die Geschichte sehr, sehr emotional. Im Vordergrund steht in diesen Momenten auch die Beziehung zwischen ihm und seinem Hund Beau. Beau ist tapfer, mutig und liebt Mark abgöttisch. So ist es nicht verwunderlich, dass Beau ein wenig der kleine Star des Buches ist.
Mark hat gute Gründe, warum er diese Tour nur mit Beau macht und dennoch tat es mir als Mutter in der Seele weh, die Eltern so leiden zu sehen. Daher schwank bei mir auch immer ein klein wenig Unverständnis für Marks Aktion mit.

Ein Buch was einen emotional ordentlich durchrüttelt und an manchen Stellen verzweifeln lässt. Nach dem eher behebigen Start nimmt die Dramatik immer mehr zu und gipfelt auf dem Mount Rainier zu einem wahren Leseerlebnis.
4 von 5 Hörnchen.


Reihe
Hierbei handelt es sich um einen Einzelband.

Kommentare :

  1. Hallo Hörnchen,
    das hört sich nach einem großartigen Buch an, obwohl ich auch immer meine Probleme damit hat, wenn sich jemand einfach so wegmacht, ohne jemanden etwas zu sagen, für den, der wartet, ist das furchtbar. Gut gefällt mir daher, dass die Geschichte auch aus der Sicht von Jess erzählt wird!
    Grüße - und einen guten Rutsch!
    Daniela

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Daniela,

      ja ich mag soetwas auch immer nicht so gerne und in diesem Buch war es schon ziemlich krass, gerade weil Mark und seine Familie schon so viel erleiden mussten und ich mir dachte: wie kann er das jetzt noch seinen Eltern antun?
      Die Idee, die Geschichte auch aus Jess Sicht zu erzählen, war wirklich klasse.

      Liebe Grüße und ein frohes neues Jahr!
      Sandra

      Löschen
  2. Hallo liebe Sandra,

    ich habe das Buch auch erst vor kurzem gelesen und mir hat es richtig gut gefallen. Wobei ich das andere Buch von Dan Gemeinhart „Ein weiter Weg“ besser finde. Kennst du das schon? Es ist ebenfalls im Königskinder Verlag erschienen und ich kann es dir sehr empfehlen!

    Ich wünsche dir einen guten Rutsch ins neue Jahr! :D
    Viele liebe Grüße
    Corinna

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey liebe Corinna,

      ich kenne es, habe es aber noch nicht gelesen. Und da mir von zwei anderen Bloggern erzählt wurde, dass "Die wirkliche Wahrheit" besser sein soll, habe ich mich erst an dieses Buch gewagt. Ein weiter Weg möchte ich aber auch unbedingt noch lesen!

      Liebe Grüße und ein frohes neues Jahr!
      Sandra

      Löschen
  3. Huhu Sandralein, <3

    das Buch klingt wirklich sehr berührend und emotional. Gut dass es dir nach dem etwas "langweiligen" Start noch so gut gefallen hat. Mal sehen, wann ich es schaffe es zu lesen. Deine Rezi macht mich auf jeden Fall neugierig.

    Liebe Grüße,
    Ally

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Ally-Schatz, <3

      das mit dem langweiligen Start lag wahrscheinlich stark daran, dass ich mit Mark so meine Probleme hatte und ihn nicht ganz verstehen konnte. Ich bin auch gespannt, was du zu dem Buch sagen wirst. :-)

      Liebe Grüße
      Sandra

      Löschen
  4. Hallo Lieblings-Sandra <3,

    das hast du wirklich sehr schön geschrieben und ich kann meine Leseeindrücke bezüglich "unserem" Buch nur bestätigen. Beau ist der heimliche Star in dieser Story - absolut !!!

    Es hat mir wieder viel Spaß gemacht, das Buch mit dir zu lesen und freue mich schon auf unser nächstes :)

    Liebste Grüße,
    Uwe

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Lieblings-Uwe, <3

      mir hat es auch wahnsinnig viel Spaß gemacht das Buch zu lesen und ich bin sehr gespannt was unser nächstes Buch wird ;-)
      Ja, Beau muss man einfach lieben und so einen Freund/Hund hätte ich auch gerne.

      Liebe Grüße
      Sandra

      Löschen

Über einen Kommentar von euch freue ich mich sehr!

Bitte beachte, dass du mit Absenden eines Kommentars und beim Setzen eines Hakens für weitere Benachrichtigungen auf Folgekommentare Du Dich einverstanden erklärst, dass personenbezogene Daten (z.B. IP-Adresse, Username, E-Mailadresse, verknüpftes Profil auf Google/ Wordpress) eventuell abgespeichert und von Blogger / Google weiterverarbeitet werden.

Weitere Informationen findest Du hier: Datenschutzerklärung (verlinkt).