Mittwoch, 14. März 2018

[Rezension] Chroniken von York - Die Suche nach dem Schattencode

448 Seiten
19,95 € / 14,99 €
Hardcover / eBook

Die Geschwister Morningstar waren geniale Architekten und Erfinder. Sie bauten in den Himmel ragende Türme mit zickzackfahrenden Aufzügen, unzähligen Geheimgängen und intelligenten Maschinen. Aber eines Tages waren die Morningstars spurlos verschwunden. Zurück blieben nur ihre berühmten Gebäude und ein mysteriöser Code, dessen Auflösung unvorstellbare Reichtümer verspricht.
150 Jahre später finden die Zwillinge Tess und Theo und ihr Nachbar Jaime einen neuen Hinweis auf den bislang ungelösten Code- und der kommt genau im richtigen Moment! Denn sie müssen unbedingt den Abriss ihres Apartmenthauses verhindern. Und es scheint, als habe der Code nur auf sie gewartet ...

 
Vor über 150 Jahren lebten die Geschwister Morningstar in New York. Sie waren großartige Erfinder und Architekten und sorgten mit ihren genialen Ideen für Wohlstand in der Stadt. Eines Tages jedoch verschwanden die beiden spurlos und zurück blieb für die Menschheit nur ein mysteriöser Code, den es zu knacken galt. Am Ende, so heißt es, wird man mit einem Schatz belohnt. Doch all die Jahre sind die Menschen an diesem Code gescheitert. Eines Tages bekommen die Zwillinge Tess und Theo sowie ihr Freund Jamie einen Hinweis auf einen versteckten Schattencode hinter dem eigentlichen Code. Und die Suche geht in eine neue Phase.

Eine Rezension zu diesem Buch zu schreiben ist mir wirklich schwer gefallen, da ich widerstreitende Gefühle während des Lesens empfunden habe und es mir schwer viel meine Wort vernünftig niederzuschreiben.
Der Einstieg in das Buch ist mir ein wenig schwer gefallen. Nicht das die Geschichte zu komplex gewesen wäre, viel mehr lag es daran, dass für mich im ersten Abschnitt der Geschichte recht wenig spannendes passiert. Natürlich bringt die Autorin dem Leser die Welt und deren Protagonisten näher, für meinen Teil wird dies jedoch etwas zu ausführlich getan.
Diese ausführlichen Beschreibungen ziehen sich leider durch das gesamte Buch. Untermalt werden diese von vielen Nebensächlichkeiten, die es mir teilweise schwer machten am Ball zu bleiben.

Gut gefallen haben mir die diversen Rätsel die es zu lösen gab. Hier musste ich allerdings auch erst einmal damit klarkommen, dass die Zwillinge Tess und Theo wahnsinnig intelligente Kinder sind. Oft kamen sie furchtbar schnell auf die Lösung des Rätsels, wo ich noch total im Dunkeln getappt bin. Stellenweise ging mir diese Auflösung doch etwas zu schnell.
Dies ist allerdings auch mein einziger Kritikpunkt was die Charaktere angeht, denn Tess, Theo und Jamie muss man aufgrund ihrer Art einfach nur ins Herz schließen. Die drei zusammen ergeben eine bunte und sehr humorvolle Mischung.
Ein Charakter hat sich allerdings besonders in mein Herz geschlichen: Cricket, die 6-jährige Nachbarstochter, ist der absolute Star dieser Geschichte. Was in ihrem Kopf vorgeht ist allerfeinster Humor und ich hoffe sehr, dass sie auch im zweiten Band eine Rolle spielen wird.

Die Morningstars haben viele nennenswerte Erfindungen erschaffen. So gibt es viel Unerwartetes zu entdecken wie z. B. Hybrid-Tiere, ein Roboter-Butler in Ritterrüstung oder ein Fahrtstuhl der immer wieder eine andere Route durch das Haus nimmt. Die eingebauten Steampunk Elemente haben mir hier wirklich gut gefallen.
Zu Beginn habe ich ein wenig die fehlende Spannung bemängelt, ab gut der Hälfte nimmt die Geschichte dann zum Glück deutlich mehr an Fahrt auf. Die Kinder und der Leser werden quer durch York geschickt und gerade gegen Ende überschlagen sich die Ereignisse fast schon.

Die Bewertung dieses Buches ist mir recht schwer gefallen. Die Idee rund um den Code der Morningstars mit den eingebauten Steampunk Elementen hat mir sehr gut gefallen. Leider hat Laura Ruby einen Hang dazu viele Nebensächlichkeiten in die Geschichte einzubauen, die den Leser immer wieder aus der Geschichte herausreißen. Auch an die super intellektuellen Kinder musste ich mich erst gewöhnen. Gegen Ende bietet das Buch dann endlich die erhoffte Spannung und bringt einen zu einem neugierig machenden Finale.
Lange habe ich geschwankt, ob ich dem Buch 3 oder 4 Hörnchen geben soll, am Ende habe ich mich für sehr gute 3 entschieden.
 

Reihe
1. Die Suche nach dem Schattencode
2. The Clockwork Ghost (erscheint am 29.5. auf Englisch)
3. ? 

Kommentare :

  1. Hi liebe Sandra,

    Cricket fand ich auch genial!!! Ich bin auch noch unentschlossen, was meine Bewertung angeht und mich hat ja das Ende ganz arg enttäuscht. Ich fühlte mich etwas in der Luft hängen gelassen.

    Liebe Grüße
    Desiree

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey liebe Desiree,

      eigentlich ist das Ende schon ziemlich fies, aber irgendwie konnte es mich nicht so mitnehmen. Und schön das wir bei Cricket einer Meinung sind. :-)

      Liebe Grüße
      Sandra

      Löschen
    2. Hi liebe Sandra,

      ich gehe bei dem Ende davon aus, dass es auch einen zweiten Teil geben wird. Wirst du diesen dann überhaupt lesen oder entscheidest du spontan?

      Liebe Grüße
      Desiree

      Löschen
    3. Hey liebe Desiree,

      so viel ich weiß, soll es eine Trilogie werden und stand jetzt würde ich die Reihe nicht weiterlesen. Mal sehen wie es dann ist, wenn Band 2 erscheint.
      Wie sieht das bei dir aus?

      Liebe Grüße
      Sandra

      Löschen
    4. Hi liebe Sandra,

      ich bin noch unentschlossen, tendiere aber dahin, nicht weiterzulesen.

      Liebe Grüße
      Desiree

      Löschen
    5. Dann sind wir uns da ja auch einig :-)

      Löschen
  2. Hi Sandra,

    ich überlege hin und her bei diesem Buch. Ich glaube, so ganz dringend muss ich es nicht lesen, obwohl die Handlung wirklich klasse klingt. Aber zuviele Nebensächlichkeiten können einen Plot schon ziemlich zerfasern und ich schätze, mir würde es auch besser gefallen, wenn ich eine Chance hätte, am Rätsellösen beteiligt zu sein.

    Alles Liebe, danke für deine ehrliche Einschätzung
    Alex

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey liebe Alex,

      tja ich weiß nicht, ob ich dir das Buch empfehlen soll oder nicht. Die Nebensächlichkeiten haben die eigentliche Geschichte ganz schön zerpflückt. Und beim Rätsel lösen hätte ich mir wirklich gewünscht, dass der Leser auch mal auf eine Lösung hätte kommen können. Ich kann verstehen, dass das Buch für dich nicht oberste Prio hat.

      Liebe Grüße
      Sandra

      Löschen
  3. Huhu liebste Sandra, <3

    hach ja, wie sehr wir doch wieder einer Meinung sind! :) Cricket fand ich auch sehr cool und echt schlau. Tess und Theo mochte ich nach Anfangsschwierigkeiten auch gerne und vor allem Jamie habe ich echt in Herz geschlossen und auch das Setting fand ich mega! Aber dann kommt auch schon die Kritik, manches war mir, wie du ja weißt, echt zu viel des Guten, auch die Tatsache, wie leicht die Kinder auf die Lösungen kamen. Und die Dach-Zug-Szene fand ich auch sehr gewöhnungsbedürftig. Ehrlich gesagt weiß ich noch nicht, ob ich weiter lesen werde. Auch wenn ich schon neugierig bin, wie es weiter geht.

    Liebe Grüße,
    Ally

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey mein Ally-Schatz, <3

      jep Cricket war mein Lichtblick in dem Buch. Und ich fand es echt blöd wie schnell die Kids auf die Lösungen gekommen sind. Stimmt die Dach-Zug-Szene war krass. Die musste ich zweimal lesen bis ich realisiert habe was da geschehen ist. Ich muss auch sagen, dass mich das offene Ende total kalt gelassen hat. Daher werde ich Stand jetzt auch nicht weiterlesen.

      Liebe Grüße
      Sandra

      Löschen
  4. Hallo Lieblings-Sandra <3,

    endlich komme ich dazu, deine Rezis zu lesen, da ich es vor der LBM einfach nicht mehr geschafft habe. Also mach dich auf ein paar Kommentare gefasst :)

    Bei diesem Buch bin ich schon seit der Vorstellung hin und her gerissen. Einerseits klingt die Geschichte toll und außergewöhnlich und doch schreckt mich etwas ab, was ich nicht wirklich benennen kann. Vielleicht kaufe ich es mir irgendwann, wenn es mal irgendwo günstig zu ergattern gibt.

    Liebe Grüße,
    Uwe

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Lieblings-Uwe, <3

      ich freue mich schon auf deine Kommentare :-*
      Ich kann es dir leider auch nicht empfehlen. Wenn du es irgendwann aber mal günstig bekommen kannst, solltest du zuschlagen. Vielleicht geht es dir ganz anders als Ally und mir.

      Liebe Grüße
      Sandra

      Löschen
  5. Guten Morgen liebe Sandra,

    du hast mich jetzt doch neugierig gemacht, allerdings werde ich schauen, ob es die Geschichte auch in Audio gibt. Ich denke, dafür wird es sich schon lohnen. ;)
    Liebe Grüße Cindy

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey liebe Cindy,

      es freut mich, dass ich dich auf das Buch neugierig gemacht habe und ich denke es ist eine gute Idee das Buch als Hörbuch zu hören. Bin gespannt wie dein Eindruck zu der Geschichte sein wird. :-)

      Liebe Grüße
      Sandra

      Löschen
  6. Hi Sandra!

    Du hattest mir ja schon gesagt, dass du das Buch nicht ganz so toll fandest, aber irgendwie kann ich nicht umhin, trotzdem total neugierig zu sein, weil ich finde, dass die Idee hinter der Geschichte sehr faszinierend klingt :) Ich hoffe am besten einfach, dass ich das Buch irgendwann mal als Schnäppchen irgendwo erstehen kann :D

    Liebe Grüße
    Laura

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Laura,

      die Idee ist wirklich genial und faszinierend und auch mal etwas anderes. Die Umsetzung hat mir aber nicht wirklich gefallen und ich hoffe für dich, dass es dir anders ergehen wird. Denn ich kann nur zu gut verstehen, dass du deine Neugierde befriedigen musst. :-)

      Liebe Grüße
      Sandra

      Löschen