Freitag, 8. November 2019

[Rezension] Echte Helden - Feuerfalle Kran

ab 9 Jahren
160 Seiten
5,00 € / 4,99 €
Hardcover / eBook

Ben hat ein Ziel: Er will cool sein! Aber der Anführer in seiner Klasse, Leon, nimmt ihn kein bisschen Ernst. Das ändert sich erst, als Ben behauptet, sein Vater wäre Kranführer und er selbst schon hundertmal ganz oben im Führerhäuschen gewesen. Blöd nur, dass Leon einen Beweis verlangt. Ausgerechnet als Ben den Kran auf der Baustelle neben dem Schulfest hochklettert, bricht unten Feuer aus. Jetzt muss Ben vor den Augen aller zeigen, dass er ein echter Held ist!

Ben ist ein Außenseiter in seiner Klasse und versucht daher durch seine Lügen auf sich aufmerksam zu machen. So auch mit seiner neuesten Lüge: Sein Vater ist ein Kranführer und Ben war schon gefühlt tausendmal ganz oben mit im Führerhäuschen. Blöd nur, dass Ben Höhenangst hat. Als Leon, der Anführer der Klasse, dann auch noch von ihm verlangt, in das Führerhäuschen des Krans, der momentan an der Schule steht, zu klettern, bekommt Ben weiche Knie. Doch da muss er jetzt durch. Schließlich soll seine Lüge nicht auffliegen.

Die Geschichte klang nach einer mutigen Geschichte für Jungs und mal nach etwas anderem. Denn schnell wird einem als Leser klar, dass Protagonist Ben gerne und oft lügt. Dies bringt ihn ein ums andere Mal in verzwickte Situationen. Im Laufe der Handlung verstrickt Ben sich immer mehr in seinem Lügengerüst und es kommt zu einem schlimmen Vorfall.

Aufgrund der vielen Lügen, die Ben immer wieder erzählt, war er mir nicht gerade sympathisch. Denn mit seinen Lügen bringt er auch andere Menschen in unangenehme Situationen. Natürlich hat Autorin Charlotte Habersack das Thema Lügen perfekt aufgegriffen und deutlich dargestellt, was für Auswirkungen Lügen mit sich ziehen können. Mir hat diese Darstellung ausgesprochen gut gefallen. Sie dient sicherlich als wichtige Lehre für unsere Kinder.

Die Schrift ist groß gewählt und die Geschichte flüssig zu lesen. Perfekt für ein Kinderbuch der Altersgruppe ab 9 Jahren. Ich bin sogar der Meinung, dass Kinder ab 8 Jahren bereits große Freude mit der Geschichte haben werden.
Auch der Spannungsbogen wird kontinuierlich nach oben getrieben und mündet sogar in einem echten Feuer. 

Eine Karte gleich zu Beginn des Buches verdeutlicht die Ansicht auf das Städtchen in dem Ben lebt. Toll sind auch die Flammen am Seitenrand, die im Laufe der Handlung immer höher werden.

Charlotte Habersack greift mit dieser Geschichte ein wichtiges Thema auf. Nämlich das Lügen kurze Beine haben und schlimme Dinge durch Lügen geschehen können. Protagonist Ben muss am eigenen Leib erfahren, was es heißt immer nur zu lügen.
Eine wichtige Botschaft für unsere Kinder.
Daher gibt es am Ende von mir gute 4 von 5 Hörnchen.
 
1. Feuerfalle Kran
2. Gefangen im Hochwasser
3. Der Geisterzug (erscheint am 18.2.2020)

Gemäß § 2 Nr. 5 TMG kennzeichne ich diese Rezension als Werbung. In meinem Beitrag befindet sich (zu informativen Zwecken) eine Verlinkung zur Webseite des Verlags, in welchem das Buch erschienen ist. Ihr erhaltet somit auch weitere Informationen zum Buch, zum Autor sowie eventuell auch zu weiteren Romanen.

Kommentare :

  1. Hey Lieblings-Sandra <3,

    ich kann dir, was das Lügen betrifft. Es bringt nichts zu lügen, da man sich, ähnlich wie Ben, nur im diesen Netz verhättert und im schlimmsten Fall noch jemand zu schaden kommt. Ein wichtiges Thema und schön, dass dies aufgegriffen wurde.

    Liebe Grüße,
    Uwe

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallöchen Lieblings-Uwe, <3

      ich fand es sehr faszinierend, wie die Autorin das Thema Lügen hier aufgebaut hat. Es wird für die jungen Leser sicherlich einen Lerneffekt mit sich bringen.

      Liebe Grüße
      Sandra

      Löschen
  2. Huhu Sandra-Schatz, <3

    das Thema ist natürlich sehr wichtig, weil Lügen absolut keine Gute Sache ist. Dennoch spricht mich das Buch irgendwie nicht so an.

    Liebe Grüße,
    Ally

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Ally-Schatz, <3

      ich kann verstehen, dass dich das Buch nicht so angesprochen hat. Ich habe hauptsächlich zu dem Buch gegriffen, da ich die Bitte nicht öffnen Reihe der Autorin so gerne mag und ich mal etwas anderes von ihr ausprobieren wollte.

      Liebe Grüße
      Sandra

      Löschen

Über einen Kommentar von euch freue ich mich sehr!

Bitte beachte, dass du mit Absenden eines Kommentars und beim Setzen eines Hakens für weitere Benachrichtigungen auf Folgekommentare Du Dich einverstanden erklärst, dass personenbezogene Daten (z.B. IP-Adresse, Username, E-Mailadresse, verknüpftes Profil auf Google/ Wordpress) eventuell abgespeichert und von Blogger / Google weiterverarbeitet werden.

Weitere Informationen findest Du hier: Datenschutzerklärung (verlinkt).