Samstag, 9. November 2019

[Rezension] Palast aus Glas - Eine Reise durch die Spiegelwelt

ab 14 Jahren
208 Seiten
18,00 € / 11,99 €
Hardcover / eBook

Märchenhaft. Magisch. Mitreißend. So erzählt nur Cornelia Funke! Jahre nachdem wir das erste Mal an der Seite von Jacob Reckless die Spiegelwelt bereisten, entführt uns Cornelia Funke erneut in diesen faszinierenden Kosmos. Wir begleiten Jacob auf seiner Suche nach dem Kamm einer Hexe, erleben, wie Celeste im Kleid der Füchsin zur Gestaltwandlerin wird, begegnen dem Bildhauer Rodin und reisen hinter den Spiegel nach London, Madrid, Stockholm und Hamburg.
 
In diesem Zusatzband zur Reckless Reihe wird der Leser wieder in die Spiegelwelt entführt. Gemeinsam mit Jacob und Fuchs suchen wir den Kamm einer Hexe, treffen auf den Bildhauer Rodin oder erfahren, wie Fuchs zu einer Gestaltwandlerin geworden ist. Auch verschiedene Städte wie Hamburg, London, Madrid und Stockholm statten wir einen Besuch ab. Der Leser erfährt daher ein paar nützliche Hintergrundinformationen. Die Lust auf den vierten Band wird dadurch enorm gesteigert. 

Dieser Band enthält acht Kurzgeschichten mit folgendem Titel: Das Glas, das Blei und Gold beschert, Das Geschenk, Die Geige des Strömkarlen, Ein Gesicht aus Feuer, Der Kamm der Hexe, Palast aus Glas, Die Augen vergessen nicht, Weihnachtszauber in Hammaburg.
Eingefleischten Fans der Reckless-Reihe dürfte dabei der ein oder andere Titel bekannt vorkommen, da diese bereits vor ein paar Jahren veröffentlicht wurden.
Auf den letzten Seiten des Buches wartet dann noch eine gut 20 seitige Leseprobe zum ersten Reckless Band auf die Leser. Hier hätte ich mir lieber eine neue Geschichte gewünscht, da ich als Fan natürlich den ersten Band bereits kenne.

Empfehlen kann ich diesen Zusatzband wirklich nur Fans der Reihe. Quereinsteiger werden mit dieser Geschichte wenig Freude haben, da die Spiegelwelt mit all seinen magischen Wesen und Orten für diese Leser doch etwas wirr und undurchsichtig sein wird.

Ein besonderer Hingucker sind die Illustrationen der Autorin. Ich finde, Cornelia Funke besitzt einen sehr individuellen Zeichenstil, der absolut Wiedererkennungswert besitzt. Wie immer sind ihre Bilder als Bleistiftzeichnungen dargestellt und untermalen die Geschichte auf perfekte Art und Weise.

Kritisch muss ich mich gegenüber dem Preis äußern. Ich finde für gut 180 Seiten (die Leseprobe kann man in meinen Augen nicht dazuzählen) ist 18 € ein stolzer Preis. Gerade im Vergleich zu anderen (deutlich dickeren) Büchern kommt es mir ein wenig so vor, als wenn der Preis, aufgrund des Namens der Autorin, ein wenig in die Höhe getrieben wurde.
 
Für Fans der Reihe ist das Buch ein absolutes Muss. Allen anderen kann ich diese Geschichte nur bedingt empfehlen. Gerade Quereinsteiger sollten lieber mit der Reckless Reihe starten als zu diesem Zusatzband zu greifen.
 Die Geschichten an sich sind nette Unterhaltung und bringen ein paar neue Erkenntnisse zur Spiegelwelt von Jacob und Fuchs. Die Vorfreude auf Band 4 wird dadurch definitiv gesteigert.
 Von mir bekommt das Buch daher 4 von 5 Hörnchen.
 
Hierbei handelt es sich um einen Zusatzband zur Reckless-Reihe.

Gemäß § 2 Nr. 5 TMG kennzeichne ich diese Rezension als Werbung. In meinem Beitrag befindet sich (zu informativen Zwecken) eine Verlinkung zur Webseite des Verlags, in welchem das Buch erschienen ist. Ihr erhaltet somit auch weitere Informationen zum Buch, zum Autor sowie eventuell auch zu weiteren Romanen.

Kommentare :

  1. Hi Lieblings-Sandra <3,

    über das Buch haben wir uns ja schon ein wenig ausgetauscht und ich finde auch, dass so ein Sammelband nicht unbedingt etwas für Quereinsteiger sind. Was den Preis angeht, stimme ich dir zu.

    Es freut mich aber, dass du viel Freude beim Lesen hattest und deine Lust auf den 4. Band dadurch noch ein wenig größer geworden ist.

    Liebe Grüße,
    Uwe

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Lieblings-Uwe, <3

      bis Band 4 erscheint, dauert es zwar noch eine Ewigkeit, aber zumindest bin ich dank dieses Sonderbandes wieder gut in die Welt von Reckless reingekommen.
      Und ja, für Quereinsteiger macht so ein Band wenig Sinn.

      Liebe Grüße
      Sandra

      Löschen
  2. Huhu Sandra-Schatz, <3

    so ein Special Band ist für Fans natürlich ein absolutes Gimmick :). Zu der Reihe habe ich ja, wie du weißt, ein gemischtes Verhältnis bzw. zum ersten Band, die Idee fand ich toll, die Geschichte an sich aber recht langweilig.

    Aber Hauptsache deine Vorfreude auf den 4. Band wurde gesteigert, so muss das sein :D

    Liebe Grüße,
    Ally

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Ally-Schatz,

      wie du weißt kann ich dir, was den ersten Band angeht, nur zustimmen. Auch ich hatte mit dem ersten Teil so meine Probleme. Da ich aber ein großer Fan der Autorin bin, musste ich einfach weiterlesen und ich finde, die Reihe wird besser. Ich bin allerdings gespannt, wie ich nach so vielen Jahren Pause mit dem vierten Band klarkommen werde.

      Liebe Grüße
      Sandra

      Löschen

Über einen Kommentar von euch freue ich mich sehr!

Bitte beachte, dass du mit Absenden eines Kommentars und beim Setzen eines Hakens für weitere Benachrichtigungen auf Folgekommentare Du Dich einverstanden erklärst, dass personenbezogene Daten (z.B. IP-Adresse, Username, E-Mailadresse, verknüpftes Profil auf Google/ Wordpress) eventuell abgespeichert und von Blogger / Google weiterverarbeitet werden.

Weitere Informationen findest Du hier: Datenschutzerklärung (verlinkt).