Montag, 25. November 2019

[Hörbuch-Rezension] Die Schule der Alyxa - Der sechste Sinn

Sprecher: Alexander Merbeth
Hörzeit: 4:30 Stunden
ab 10 Jahren
3 CD's
15,00 €

Finns Situation wird mit jedem Tag bedrohlicher. Der Orden übernimmt zunehmend die Kontrolle über die Schule der Alyxa und möchte den sechsten Sinn auslöschen. Finn kann kaum noch verbergen, dass er die Macht über diese gefährliche Gabe besitzt. Immer stärker wird er in den Bann des dunklen Druiden Morvan gezogen. Schließlich muss er eine folgenschwere Entscheidung treffen. Für welche Seite wird er kämpfen?
 
Jeden Tag fällt es Finn schwerer seine Gabe des sechsten Sinns an der Schule der Alyxa geheimzuhalten. Denn der Orden übernimmt immer mehr die Macht. Auch der dunkle Druide Morvan schleicht sich immer öfter in Finns Gedanken und versucht ihn für seine Zwecke zu gewinnen. Finn muss sich daher entscheiden, welchen Weg er einschlagen möchte.
 
Auf das Finale der Schule der Alyxa habe ich mich schon sehr gefreut, da ich den Internatscharakter im Zusammenspiel mit einem Hauch Magie schon in den ersten beiden Teilen sehr gerne mochte.
Zum Glück war ich schnell wieder in der Geschichte drin und hatte die Geschehnisse aus den ersten zwei Bänden noch gut im Gedächtnis.

In diesem Finale wird Finn immer mehr in die Enge gedrängt. Seine Verbündeten werden weniger und die Zahl derer, die gegen den sechsten Sinn sind, nimmt immer mehr zu. Doch Finn lässt sich in diesem Finale nicht unterkriegen und kämpft für seine Meinung und für seinen Glauben. Mir hat sein Mut und seine Entschlossenheit wirklich sehr imponiert. Dennoch merkt man, dass auch Finn an seine Grenzen stößt und das Geheimnis rund um den sechsten Sinn nicht mehr geheimhalten kann. Ich fand es toll, dass er seinen Freunden nun endlich reinen Wein einschenkt.

 Die Beziehung zwischen Finn und seinem Bruder John wird in diesem Band noch einmal in ein ganz neues Licht gerückt. Denn John steht auf der Seite des Ordens und wird zu einem Sprachrohr bzw. einem Spion des Ordens. Finn versucht immer wieder John auf seine Seite zu ziehen.

Spannend geht es in diesem dritten Band ab der ersten Minute weiter. Denn wie bereits erwähnt, spitzen sich die Ereignisse immer mehr zu. Der Autor hat es klasse gelöst, in dem er nicht die typische schwarz/weiß Denke dargelegt hat, sondern man schon zwischen die Zeilen schauen muss, um die wahren Bösewichte zu entdecken.

 Gegen Ende der Geschichte gibt es dann die ein oder andere überraschende Wendung für den Hörer. Auch Verluste auf beiden Seiten gibt es zu beklagen, was die Geschichte noch umso packender macht, da man nicht weiß, wer am Ende überleben wird.

 Die jugendliche Stimme von Alexander Merbeth ist perfekt für diese Internatsgeschichte rund um den 13-jährigen Protagonisten Finn. Ich habe mich zu jeder Zeit sehr wohl mit ihm als Hörbuchsprecher gefühlt.

Eine empfehlenswerte Kinder- und Jugendbuch Reihe findet mit diesem dritten Band ihren gelungenen Abschluss. Fans von Internatsgeschichten mit einem Hauch Magie werden großen Spaß mit der Alyxa Reihe haben.
4,5 von 5 Hörnchen.
 


Reihe
1. Der dunkle Meister (Rezi)
2. Morvans Erbe (Rezi)
3. Der sechste Sinn


 Gemäß § 2 Nr. 5 TMG kennzeichne ich diese Rezension als Werbung. In meinem Beitrag befindet sich (zu informativen Zwecken) eine Verlinkung zur Webseite des Verlags, in welchem das Hörbuch erschienen ist. Ihr erhaltet somit auch weitere Informationen zum Hörbuch, zum Autor sowie eventuell auch zu weiteren Romanen.

Kommentare :

  1. Hallöchen Sandra-Schatz, <3

    das Finale hört sich echt mega gut an. Ich bin auch ein großer Fan von Internat in Kombi mit Magie. Schön, dass du so zufrieden damit bist. :)

    Liebe Grüße,
    Ally

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Ally-Schatz, <3

      bei der Geschichte musste ich auch schon daran denken, dass sie dir gefallen würde. Aber da sind wir natürlich wieder beim Thema Zeit. Wir brauchen echt mehr davon. ;-)

      Liebe Grüße
      Sandra

      Löschen
  2. Hallo Lieblings-Sandra <3,

    es freut mich sehr, dass dich auch der finale Band dieser Reihe so begeistern und mitreißen konnte.

    Liebe Grüße,
    Uwe

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Lieblings-Uwe, <3

      danke dir und ich bin froh, dass ich so zufrieden bin. :-)

      Liebe Grüße
      Sandra

      Löschen

Über einen Kommentar von euch freue ich mich sehr!

Bitte beachte, dass du mit Absenden eines Kommentars und beim Setzen eines Hakens für weitere Benachrichtigungen auf Folgekommentare Du Dich einverstanden erklärst, dass personenbezogene Daten (z.B. IP-Adresse, Username, E-Mailadresse, verknüpftes Profil auf Google/ Wordpress) eventuell abgespeichert und von Blogger / Google weiterverarbeitet werden.

Weitere Informationen findest Du hier: Datenschutzerklärung (verlinkt).