Samstag, 25. Januar 2020

[Rezension] Ein Mädchen namens Willow

ab 10 Jahren
256 Seiten
13,00
Hardcover

Was soll Willow denn mit einem Wald anfangen? Den hat sie nämlich von ihrer Tante Alwina geerbt. Und nicht nur den - ihre Tante hat Willow auch noch ein kleines windschiefes Häuschen hinterlassen und vor allem: ihre Hexenkraft. Doch ob Willow dieses Erbe, mit allem was dazu gehört, wirklich annehmen möchte? Und dann soll sie auch noch drei Mädchen finden, die die Gabe des Hexens ebenfalls in sich tragen. Nur wo? Und vor allem, wie? Zum Glück ist Willow nicht allein, denn Rufus, der Fuchs, weicht nicht mehr von ihrer Seite.
 
Willow und ihr Vater sind mal wieder umgezogen. Dieses Mal allerdings, weil Willows Vater ein Haus von Tante Alwina geerbt hat. Alwina hat zudem Willow einen kompletten Wald vermacht. Doch was fängt man mit so einem Wald an, fragt sich Willow. Daher begibt sich das Mädchen auf Entdeckungstour und stößt dabei auf ein altes, windschiefes Häuschen und einen Fuchs, der ihr im Wald immer wieder über den Weg läuft. Doch was Willow nicht ahnt: Tante Alwina hat ihr auch ihre Hexenkraft vererbt. Und so stolpert Willow in ein großes magisches Abenteuer.

 Als ich das Buch zum ersten Mal in der Verlagsvorschau gesehen habe, war es sofort um mich geschehen. Das traumhaft schöne Cover und der vielversprechend klingende Klappentext zogen mich sofort in ihren Bann. Da ich Geschichten über Hexen wahnsinnig gerne lese, freute ich mich sehr auf dieses Abenteuer. Zudem hatte ich schon viel Positives über Autorin Sabine Bohlmann und ihre Kinderbücher gehört.

Der Start in Willows Geschichte hat mir dabei ausgesprochen gut gefallen. Denn welches Kind hätte nicht gerne einen Wald, der ihm selbst gehört und den man von früh morgens bis spät abends erkunden kann?
Willow hat aufgrund der vielen Umzüge keine wirklichen Freunde. Daher hat mir der Aspekt gut gefallen, dass Willow im Laufe dieser Geschichte Freundinnen findet. Diese haben zudem auch Hexenkräfte, denn diese wurden ihnen von ihren Tanten, Müttern oder Großmüttern weitervererbt. So schließt Willow im Laufe der Geschichte Freundschaft mit den Mädchen Valentina, Gretchen und Lotti.

Mir persönlich haben in diesem Buch vor allen Dingen die Erlebnisse in Willows Wald gefallen. Es fühlte sich für mich fast so an, als würde ich selbst durch diesen Wald streifen.
Nach und nach erfährt der Leser zudem mehr über Willows Vergangenheit und ihre magischen Fähigkeiten.
Aber auch ein paar Bösewichte dürfen in dieser Geschichte natürlich auf gar keinen Fall fehlen. Denn das Thema Naturschutz nimmt hier einen wichtigen Punkt ein und sorgt für Reibereien unter den verschiedenen Parteien im Buch.

Untermalt wird die Geschichte des Öfteren von eingeschobenen Zitaten, die in wunderschöner Kursivschrift auf einzelnen Seiten abgebildet werden. Aber auch die schwarz-weiß Illustrationen von Simona Ceccarelli verleihen der Geschichte noch einen Hauch mehr Magie.

Die Geschichte endet in sich abgeschlossen. Dennoch bieten sich genug Anhaltspunkte um mindestens noch einen weiteren Band zu Papier zu bringen. Die Freundschaft der vier Jung-Hexen hat schließlich gerade erst begonnen.

Hexenfans aufgepasst: „Ein Mädchen namens Willow“ solltet ihr euch nicht entgehen lassen. Vor allen Dingen das magische Setting von Willows eigenem Wald hat mir sehr gut gefallen. Viel Magie, süße Charaktere und ein magischer Wald sorgen für großen Lesespaß bei Kindern ab 10 Jahren.
Ich vergebe 4 von 5 Hörnchen.

 
1. Ein Mädchen namens Willow
2. ?

Gemäß § 2 Nr. 5 TMG kennzeichne ich diese Rezension als Werbung. In meinem Beitrag befindet sich (zu informativen Zwecken) eine Verlinkung zur Webseite des Verlags, in welchem das Buch erschienen ist. Ihr erhaltet somit auch weitere Informationen zum Buch, zum Autor sowie eventuell auch zu weiteren Romanen.

Kommentare :

  1. Huhu Sandra-Schatz, <3

    das Cover ist wunderschön, das spricht mich auch sofort an. Und auch der Inhalt klingt echt toll. Vor allem natürlich der Magie Aspekt und die Tatsache, das Willow gleichgesinnte Freundinnen findet und auch noch einen Wald erbt. :)

    Ich bin gespannt, ob die Geschichte weiter gehen wird.

    Liebe Grüße,
    Ally

    Liebe Grüße,
    Ally

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Ally-Schatz, <3

      ich denke, wenn die Verkaufszahlen stimmen wird die Reihe sicherlich weitergehen. Denn Willow und ihre Freundinnen bieten genug Potenzial für weitere Abenteuer.
      Das Cover mag ich auch unglaublich gerne.

      Liebe Grüße
      Sandra

      Löschen
  2. Hallo Lieblings-Sandra <3,

    wie du ja weißt, lese ich nur sehr selten Kinderbücher, aber bei diesem hier hast du mich echt neugierig gemacht. Gerade die Tatsache, dass es um Hexen und Magie geht, klingen interessant.

    Ich drücke dir die Daumen, dass es noch einen weiteren Band geben wird.

    Liebe Grüße,
    Uwe

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Lieblings-Uwe, <3

      oh das überrascht mich jetzt wirklich, dass dich gerade diese Geschichte angesprochen hat. Aber es freut mich natürlich sehr.

      Liebe Grüße
      Sandra

      Löschen
  3. Hallo liebe Sandra,

    ich musste schon bei dem Namen Willow an Hexen denken. Ich glaube in der Serie Buffy die Vampirjägerin gab es auch eine Hexe mit selben Namen? Das Buch klingt nach einem tollen magischen Abenteuer und landet daher auf die Merkliste.
    Liebe Grüße Cindy

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu liebe Cindy,

      Buffy habe ich nie geguckt. Von daher kann ich dir da leider nicht weiterhelfen. Aber ich finde auch, dass Willow total nach einem typischen Hexennamen klingt. :-)

      Liebe Grüße
      Sandra

      Löschen

Über einen Kommentar von euch freue ich mich sehr!

Bitte beachte, dass du mit Absenden eines Kommentars und beim Setzen eines Hakens für weitere Benachrichtigungen auf Folgekommentare Du Dich einverstanden erklärst, dass personenbezogene Daten (z.B. IP-Adresse, Username, E-Mailadresse, verknüpftes Profil auf Google/ Wordpress) eventuell abgespeichert und von Blogger / Google weiterverarbeitet werden.

Weitere Informationen findest Du hier: Datenschutzerklärung (verlinkt).