Samstag, 1. August 2020

[Rezension] Arlo Finch - Im Königreich der Schatten

ab 10 Jahren
320 Seiten
16,00 € / 12,99 €
Hardcover / eBook

Nach einem alles verändernden Sommer kehrt Arlo Finch zu seiner Familie nach Pine Mountain zurück. Doch statt auf den anstehenden Schulwechsel kann Arlo sich nur auf eins konzentrieren: Mithilfe seiner magischen Fähigkeiten endlich seinen Vater aus China zurückzuholen. Doch damit das gelingt, muss er den mysteriösen Eldtrich entgegentreten und die stellen Arlo vor eine unlösbare Aufgabe: Entweder er rettet seine Familie und Freunde oder die Long Woods. Egal wie er sich entscheidet, am Ende werden beide Welten nie mehr dieselben sein.

Arlo hat es sich zum Ziel gemacht seinen Vater aus China zurückzuholen. Gemeinsam mit seinen Freunden begibt er sich auf eine waghalsige Befreiungsaktion. Denn Arlo möchte seinen Vater durch die Long Woods zurück nach Hause bringen. Als wäre diese Aufgabe nicht schon schwer genug, erhält Arlo von Rielle die Information, dass sein Feind Hadryn entkommen ist und es auf Arlo und seine Familie abgesehen hat.

Auf diesen dritten Band der Arlo Finch-Reihe habe ich mich sehr gefreut, denn gerade vom zweiten Band der Reihe war ich wirklich sehr begeistert.
 
Leider fiel mir der Einstieg in die Geschichte schon recht schwer. Nur sehr langsam kamen meine Erinnerungen an die Geschehnisse aus den ersten Bänden zurück. Die längere Pause zwischen Band 2 und Band 3 war für mich persönlich wohl doch ein wenig zu lang. 

Nichtsdestotrotz wollte ich gerne wissen wie Arlo es anstellt seinen Vater zu befreien. Und diese Befreiungsaktion sorgte bei mir auch für einige Fragezeichen im Kopf. Irgendwie ging mir Arlo ein wenig zu blauäugig an die Sache heran. In meinen Augen denkt Arlo nicht über mögliche Konsequenzen nach, sondern handelt einfach, weil er seinen Vater unbedingt wiedersehen möchte. Was ich zwar durchaus verstehen und nachvollziehen konnte, dennoch handelt Arlo für mich einfach zu unbedacht.

Die restliche Story war durchaus spannend erzählt, konnte mich allerdings nicht in ihren Bann ziehen.
Ein Rätsel in dieser Reihe sind für mich immer noch die Ranger. Das Konstrukt rund um diese blieb mir die gesamten drei Bände über recht schwammig. Gerade die Beziehung der Ranger zu den Long Woods sorgte bei mir für einiges Rätsel raten.

Leider blieben mir am Ende der Geschichte zu viele Fragen offen. Ich konnte nicht herausfinden, ob es sich hierbei um den Abschluss der Reihe handelt oder ob noch ein weiterer Band erscheint. 
Für den Abschluss der Reihe würde mir die Geschichte allerdings mit zu vielen offenen Fragen enden.
Gerade von der Auflösung rund um Arlos Familienproblematik war ich doch arg enttäuscht.
 
Was jedoch wieder absolut gelungen ist, ist das zauberhafte Cover des Buches. Es steckt voller kleiner Details und ich mag die Farbgebung unglaublich gerne.
Aber auch die Bilder im Buch (an die 10 schwarz/weiß Illustrationen) sind richtig genial. Ich finde es toll, dass wir wieder in den Genuss dieser Bilder kommen, denn für ein Kinderbuch ab 10 Jahren sind Illustrationen nicht wirklich mehr selbstverständlich.

Leider hatte ich so meine Probleme mit Arlo und dieser Geschichte.
Ein schwerer Einstieg, eine Handlung, die mich leider nicht an die Seiten fesseln konnte und zu viele offene Fragen sorgen dafür, dass ich nicht mehr als 3,5 von 5 Hörnchen vergeben kann.

1.Im Tal des Feuers (Rezi)
2. Im Bann des Mondsees (Rezi)
3. Im Königreich der Schatten

Gemäß § 2 Nr. 5 TMG kennzeichne ich diese Rezension als Werbung. In meinem Beitrag befindet sich (zu informativen Zwecken) eine Verlinkung zur Webseite des Verlags, in welchem das Buch erschienen ist. Ihr erhaltet somit auch weitere Informationen zum Buch, zum Autor sowie eventuell auch zu weiteren Romanen.

Kommentare :

  1. Hallo Lieblings-Sandra <3,

    da ich den zweiten Band noch nicht gehört habe, bin ich zu deinem Fazit gesprungen. Ich finde es immer schade, wenn am Ende so viele Fragen für den LeserIN offen bleiben und auch deine Probleme mit Arlo und der Geschichte an sich, reizen mich im Moment nicht wirklich, um zum Hörbuch zu greifen.

    Liebe Grüße,
    Uwe

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallöchen Lieblings-Uwe, <3

      ich bin gespannt, ob du irgendwann zu Arlo 2 greifen wirst. Wie du weißt hat mir der Band super gut gefallen. Und Tanja und Corinna hat ja auch der dritte Band super gut gefallen. Vielleicht wird es dir dann ähnlich wie den Beiden ergehen. :-)

      Liebe Grüße
      Sandra

      Löschen

Über einen Kommentar von euch freue ich mich sehr!

Bitte beachte, dass du mit Absenden eines Kommentars und beim Setzen eines Hakens für weitere Benachrichtigungen auf Folgekommentare Du Dich einverstanden erklärst, dass personenbezogene Daten (z.B. IP-Adresse, Username, E-Mailadresse, verknüpftes Profil auf Google/ Wordpress) eventuell abgespeichert und von Blogger / Google weiterverarbeitet werden.

Weitere Informationen findest Du hier: Datenschutzerklärung (verlinkt).