Mittwoch, 11. September 2019

[Rezension] Marwani - Mitten ins Herz

Planet! 
ab 12 Jahren
288 Seiten
13,00 € / 9,99 €
Klappenbroschur / eBook

Seit Mira im Rollstuhl sitzt, hat sie jegliche Freude verloren. Und dass ihre Eltern auch noch ein Haus direkt neben einem Pferdehof kaufen, bringt das Fass zum Überlaufen: Weder mag Mira Pferde noch wird sie hier jemals neue Freunde finden, denn ihre alten sind natürlich in der Heimat geblieben. Doch dann galoppiert Marwani in ihr Leben. Die Schimmelstute ist wild, temperamentvoll, selbstbewusst und ungezähmt – genau wie Mira sich früher auch gefühlt hat, bevor sie den Unfall hatte. Mit der Zeit stellt Mira fest, dass sie und Marwani mehr gemeinsam haben, als sie denkt. Außerdem hat es ihr Dan, der etwas schüchterne aber talentierte Stalljunge, ebenfalls angetan. Und wer weiß, vielleicht gibt es ja doch Wunder ...

Mira ist seit kurzem aufgrund eines Autounfalls an den Rollstuhl gefesselt. Mit dieser Tatsache kommt sie alles andere als gut klar und distanziert sich immer mehr von ihrer Familie. Die Familie beschließt daher aufs Land zu ziehen, direkt neben einen Pferdehof. Mira ist alles andere als begeistert. Doch dann entdeckt sie auf der Weide neben ihrem Zimmer die wilde Schimmelstute Marwani. Niemand kann aufgrund ihres aufbrausenden Temperaments an sie herankommen. Doch nach und nach baut Mira eine Bindung zu Marwani auf. Ihr zur Seite steht der Stallbursche Dan, der eigentlich ziemlich süß aussieht - findet Mira.

Aufgrund der sehr begeisterten Meinung einer Verlagsmitarbeiterin zu diesem Buch konnte ich einfach nicht anders und musste mir selbst einen Eindruck von dieser Geschichte verschaffen. 

Da ich als Jugendliche etliche Jahre selbst geritten bin, war ich natürlich noch neugieriger auf die Geschichte. Daher waren mir auch viele Begrifflichkeiten aus der Reiterei und der Pflege der Pferde ein Begriff. Ich bin mir jedoch sicher, dass auch Nichtreiter großen Spaß mit dieser Geschichte haben werden.

Denn dieses Buch zeichnet sich vor allen Dingen durch eine ganz besondere Freundschaft aus. Marwani schafft das, was niemand zuvor geschafft hat. Sie holt Mira aus ihrem tiefen Loch und gibt ihr die Lebensfreude zurück. Die Entwicklung, die sowohl Mädchen als auch Pferd durchleben, ist dabei sehr berührend und ganz besonders.
Auch im realen Leben hat man schon oft von diesen Begegnungen zwischen Mensch und Tier gehört. Von daher war die Geschichte für mich zu jeder Zeit absolut authentisch. 

In diesem Zusammenhang möchte ich auch auf das Vorwort der Autorin verweisen. Indem sie erläutert, dass diese Geschehnisse so durchaus im wirklichen Leben passiert sind und nur an der ein oder anderen Stelle ein wenig abgeändert wurden.

Aber nicht nur die Freundschaft zwischen Pferd und Mensch ist ein Grund dieses Buch zu lesen. Das geniale Setting sowie die Handlung sind interessant geschrieben. Ich las voller Begeisterung was Mira und Marwani in diesem Abenteuer alles gemeinsam erleben. Die Geschichte hat in mir die Lust geweckt auf einen Pferderücken zu steigen und wieder eins mit einem Pferd zu werden.

Immer wieder wird Miras Behinderung aufgegriffen und zum Thema gemacht. Dadurch entsteht eine tiefgründige Geschichte, die ich für ein solches Buch nicht unbedingt erwartet habe.
Natürlich ist die Geschichte etwas vorhersehbar. Dies ist aber gar nicht weiter schlimm, da der Rest einfach so perfekt zusammenpasst, dass man über diese kleine "Schwäche" hinwegsehen kann.

"Marwani" ist definitiv kein klassisches Mädchenpferdebuch! Natürlich gibt es einen Loveinterest und die Pferde stehen im Vordergrund. Dennoch zeichnet sich für mich die Geschichte aufgrund ihrer sehr berührenden und emotionalen Bindung zwischen Mädchen und Pferd aus. Diese Beziehung steht im Vordergrund und sorgt dafür, dass man das Buch nur schwer aus der Hand legen kann.
Knappe 5 von 5 pferdebegeisterte Hörnchen.
 
Hierbei handelt es sich um einen Einzelband.

Gemäß § 2 Nr. 5 TMG kennzeichne ich diese Rezension als Werbung. In meinem Beitrag befindet sich (zu informativen Zwecken) eine Verlinkung zur Webseite des Verlags, in welchem das Buch erschienen ist. Ihr erhaltet somit auch weitere Informationen zum Buch, zum Autor sowie eventuell auch zu weiteren Romanen.

Kommentare :

  1. Hey Lieblings-Sandra <3,

    das Buch ist ja aktuell überall zu sehen. Ich bin mir sicher, dass die Geschichte sehr emotional und bewegend ist. Gerade bei Menschen, die traumatisiert sind, können Tiere sehr hilfreich sein, da stimme ich dir zu.

    Trotzdem denke ich, dass es für mich kein Buch ist.

    Liebe Grüße,
    Uwe

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Lieblings-Uwe, <3

      und auch hier stimme ich dir zu, dass es kein "Uwe-Buch" wäre.
      Die Idee mit den Tieren, die einen helfen über traumatische Dinge hinwegzukommen finde ich super, auch wenn sie nicht wirklich neu ist. Aber hier funktioniert das perfekt.

      Liebe Grüße
      Sandra

      Löschen
  2. Huhu Sandra-Schatz, <3

    ich habe früher auch sehr gerne Pferdebücher gelesen, auch wenn ich nie selbst geritten bin. Dass die Pferde, wie auch hier, oft eine heilende Wirkung haben, ist echt schön. Auch wenn die Idee, dies in einer Geschichte festzuhalten, nicht neu ist. Marwani und Mira scheinen auch wirklich eine tolle Beziehung zu haben. Schön, dass du so viel Freude mit dem Buch hattest.

    Liebe Grüße,
    Ally

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Ally-Schatz, <3

      die Beziehung zwischen Marwani und Mira war wirklich sehr besonders und absolut nicht an den Haaren herbeigezogen.
      Das Buch hat absolut wieder die Lust aufs Reiten bei mir geschaffen.

      Liebe Grüße
      Sandra

      Löschen

Über einen Kommentar von euch freue ich mich sehr!

Bitte beachte, dass du mit Absenden eines Kommentars und beim Setzen eines Hakens für weitere Benachrichtigungen auf Folgekommentare Du Dich einverstanden erklärst, dass personenbezogene Daten (z.B. IP-Adresse, Username, E-Mailadresse, verknüpftes Profil auf Google/ Wordpress) eventuell abgespeichert und von Blogger / Google weiterverarbeitet werden.

Weitere Informationen findest Du hier: Datenschutzerklärung (verlinkt).