Freitag, 20. September 2019

[Rezension] Green Witch

240 Seiten
12,00
Hardcover

Als Junghexe darf Elisabeth Aurora Vermeer, genannt Lizzy, sich nicht aussuchen, von wem sie in die Hexenkunst eingewiesen wird. Das entscheiden ihre Tanten, die sich zu Lizzys zwölftem Geburtstag versammelt haben. Und sie scheinen wild entschlossen, Lizzy zu Großtante Camilla in die Ausbildung zu geben ... einer Kräuterhexe. Ausgerechnet! Doch mittendrin klopft es und draußen steht Mayla, die schönste Meerhexe, die Lizzy je gesehen hat. Was führt sie im Schilde? Und wer hat Großtante Camilla plötzlich in eine riesige Stinkpflanze verwandelt? Lizzy beschließt, ihren Familiengeheimnissen auf den Grund zu gehen ... 

Lizzy stammt aus einer Familie voller Hexen. Ihre Mutter, ihre Tante und ihre Großmutter sind allesamt Hexen und so darf auch Lizzy ihre Ausbildung als Hexe an ihrem zwölften Geburtstag beginnen. An diesem Tag tritt nämlich der Hexenkreis zusammen und beschließt, welche Art von Hexe Lizzy werden wird. Lizzy fände es mega cool eine Wasserhexe zu sein. Auch eine Lichthexe wäre in Ordnung. Doch dann wird entschieden, dass Lizzy eine Ausbildung zur Kräuterhexe antreten wird. Lizzy ist davon alles andere als begeistert, fügt sich jedoch ihrem Schicksal und erlebt dadurch ihr erstes aufregendes Abenteuer. 

Als kleines Mädchen habe ich die Geschichten rund um Bibi Blocksberg immer wahnsinnig geliebt. Daher freue ich mich immer sehr, wenn ein neues Buch über Hexen erscheint. 
Das mehr als ansprechende Cover tat sein Übriges dazu um voller Vorfreude zu diesem Buch zu greifen.

Von Autorin Andrea Russo habe ich bisher noch kein Buch gelesen, mochte ihren Schreibstil allerdings ab der ersten Minute. Er ist kurzweilig, angenehm zu lesen und bringt die Dinge auf den Punkt ohne sich zu sehr in Details zu verlieren.

Gerade die ersten Kapitel rund um Wahl zu was für einer Hexe Lizzy ausgebildet wird, konnten mich sofort packen und an die Seiten fesseln.
Aber auch der Beginn von Lizzys Ausbildung wird auf wunderschöne Art und Weise beschrieben.
Daher verlor ich mich schnell in dem magischen Setting, das Andrea Russo erschaffen hat.

Besonders ansprechend sind die Charaktere der Geschichte.
Allen voran natürlich Lizzy, die erst einmal über die Enttäuschung hinwegkommen muss als Kräuterhexe ausgebildet zu werden. Jedoch legt sie nach kurzer Zeit eine enorme Reife für ihr Alter an den Tag und versucht das Beste aus ihrer Situation zu machen ohne nachtragend oder gar zickig zu sein. 
Ihre beste Freundin Stina war ebenfalls ein wunderschön skizzierter Charakter. Ich mochte ihre Energie und ihren Mut sowie ihre Hingabe gegenüber der Kräuterkunde. Dennoch weiß Stina nicht, dass Lizzy eine Hexe ist. Und dieses Gefühl der Unehrlichkeit gegenüber ihrer besten Freundin lastet schwer auf Lizzy.

Absolut faszinierend fand ich es, dass eine kleine Vogelspinne namens Rasty sich in mein Leserherz gestohlen hat. Normalerweise bin ich kein großer Fan der achtbeinigen kleinen Wesen, aber Rasty konnte meine Angst vor den Tieren ein wenig mindern.

Sehr erfrischend habe ich es empfunden, dass die Geschichte zwar eine sehr zarte und dezente Liebesgeschichte aufzuweisen hat, dass aber dieses Mal nicht unsere Protagonistin dem Liebespfeil von Amor erlegen ist, sondern es jemand anderen trifft.

Zwar kann man "Green Witch" und "Bibi Blocksberg" nicht miteinander vergleichen, da die Handlung in "Green Witch" eine komplett andere ist. Dennoch hatte ich auch bei diesem Buch sofort das wohlige Gefühl von Geborgenheit und etwas Magischem, was ich bei den Bibi Hörbüchern jedes Mal aufs Neue empfinde. Von daher an dieser Stelle ein ganz großes Kompliment an Andrea Russo.

Das Ende schließt die Geschichte auf schöne Art und Weise ab. Lässt aber auch darauf hoffen, dass das Abenteuer von Lizzy, Stina und Vogelspinne Rasty gerade erst begonnen hat.
 
Green Witch ist eines dieser Bücher an die man ohne große Erwartungen herangeht und die einen dann wie im Sturm erobern und quasi zum Lesen zwingen, weil sie einfach so gut sind. 
Mir hat Lizzys erstes Hexenabenteuer zwischen Kräutern, Magie und süßen kleinen Vogelspinnen sehr gut gefallen.
Daher gibt es knappe hexenstarke 5 Hörnchen von mir.

1. Green Witch
2. ?
3. ?

Gemäß § 2 Nr. 5 TMG kennzeichne ich diese Rezension als Werbung. In meinem Beitrag befindet sich (zu informativen Zwecken) eine Verlinkung zur Webseite des Verlags, in welchem das Buch erschienen ist. Ihr erhaltet somit auch weitere Informationen zum Buch, zum Autor sowie eventuell auch zu weiteren Romanen.

Kommentare :

  1. Huhu Sandra-Schatz, <3

    da ist sie ja schon, deine Rezi zu "Green Witch" :) Ich freue mich sehr mit dir, dass du so viele tolle Lesemomente mit dem Buch hattest. Rasty klingt auch echt cool, auch wenn ich Spinnen eigentlich so gar nicht mag^^. Schön, das Lizzy schon so reif ist und ihre Bestimmung so gut akzeptiert, auch wenn sie sich eine andere Hexenrichtung gewünscht hat.

    Liebe Grüße,
    Ally

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Ally-Schatz, <3

      ich bin auch kein großer Spinnenfan und ganz sicherlich nicht von so einer riesigen Spinne wie einer Vogelspinne. So gab es schon ein paar Gänsehautmomente für mich. Aber Rasty hat auch wirklich ein wenig meine Angst vor Spinnen genommen.

      Liebe Grüße
      Sandra

      Löschen
  2. Hey Lieblings-Sandra <3,

    bei diesem Buch war ich skeptisch, ob es mir gefallen würde und so wirklich ist der Funke auch nicht rübergesprungen. Trotzdem freut es mich, dass dich die Geschichte erobern konnte. Das mit der Vogelspinne, finde ich witzig und ein schönes Detail innerhalb der Handlung.

    Liebe Grüße,
    Uwe

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Lieblings-Uwe, <3

      schade das der Funke bei dir immer noch nicht so wirklich übergesprungen ist, aber das kann er ja auch nicht bei jedem Buch ;-)
      Das Detail mit der Vogelspinne fand ich ebenfalls klasse. Das war mal etwas anderes.

      Liebe Grüße
      Sandra

      Löschen

Über einen Kommentar von euch freue ich mich sehr!

Bitte beachte, dass du mit Absenden eines Kommentars und beim Setzen eines Hakens für weitere Benachrichtigungen auf Folgekommentare Du Dich einverstanden erklärst, dass personenbezogene Daten (z.B. IP-Adresse, Username, E-Mailadresse, verknüpftes Profil auf Google/ Wordpress) eventuell abgespeichert und von Blogger / Google weiterverarbeitet werden.

Weitere Informationen findest Du hier: Datenschutzerklärung (verlinkt).