Freitag, 3. Juli 2020

[Rezension] Burg Tollkühn - Verrat auf der Heldenschule


ab 8 Jahren
192 Seiten
10,00
Hardcover

Seltsame Dinge geschehen auf Burg Tollkühn: Es kommt zu mysteriösen Unfällen, dann greift ein gefährliches Monster an, und schließlich verschwindet auch noch das Schulmaskottchen Fafnir! Siggi hat bald einen Verdacht, wer dahintersteckt. Aber leider glaubt ihm niemand, nicht mal seine besten Freunde Brünhild und Filas. Also muss Siggi im Alleingang die Wahrheit ans Licht bringen. Doch kann ausgerechnet der Ängstlichste unter den Heldenschülern genug Mut aufbieten, um Burg Tollkühn zu retten? 
 
Burg Tollkühn nimmt mitten im Schuljahr einen neuen Heldenschüler auf. Jago ist super freundlich und hat immer spannende Geschichten über seine Familie und die Monster die sie zu zähmen versuchen auf Lager. Daher freundet er sich auch schnell mit Sigi, Brünhild und Filas an. Doch irgendwie ist Jago Sigi nicht ganz geheuer. Als dann auch noch kurz nach Jagos Auftauchen merkwürdige Dinge auf Burg Tollkühn geschehen, ist Sigi klar, dass Jago dahinterstecken muss.

 Nachdem mir der erste Band von Burg Tollkühn vor einem Monat so einen riesigen Spaß bereitet hat, habe ich mich extrem auf diesen zweiten Band gefreut. Sobald er bei mir eingetroffen ist, konnte ich dann auch gar nicht anders und bin sofort wieder in die Heldenwelt von Sigi eingetaucht.

 Gleich von Beginn an kam ich aus dem Schmunzeln nicht wieder heraus. Denn Autor Andreas Völlinger hat gleich zu Beginn eine so typische Szene für unsere drei Freunde Sigi, Brünhild und Filas erschaffen. Die drei sind nämlich im Wald auf der Suche nach Kräutern und stoßen dabei auf einen stinkwütenden Schrat. Denn der gute Filas hat die Haare auf dem Rücken des Schrats für ein Büschel Kräuter gehalten und versucht diese herauszureißen. Diese Art von Humor zieht sich durch das gesamte Buch und lässt den Leser daher mehr als nur einmal laut auflachen.

 Aber nicht nur der Humor ist wieder allererste Sahne, auch die Geschichte überzeugt auf ganzer Linie. Ich mag die Ideen des Autors unglaublich gerne, da man als Vielleser eigentlich zu wissen glaubt, wie alles ausgeht und dann kommt es doch anders als erwartet. So hat mich Andreas Völlinger auch in diesem Band wieder überrascht. Denn die drei Freunde zeigen in dieser Geschichte wirklich viel Großmut und Großzügigkeit, zwei wichtige Eigenschaften für angehende Helden. Die Botschaft des Buches hat mein Herz daher sehr erwärmt.

 Richtig liebgewonnen habe ich mittlerweile die Charaktere der Reihe. Sei es der sehr ängstliche und auf seine Art mutige Silas, die super schlaue Brünhild oder der etwas tollpatschige Filas. Aber auch die restlichen Schüler von Burg Tollkühn sind herzallerliebst. So wie die Zwergin Turga, die am liebsten alles mit ihren Waffen regeln möchte und sich auf jede anstehende Schlacht tierisch freut. Oder Isolde, die gerne auf ihrer Laute spielt und dabei ziemlich schräg und laut Lieder trällert.

Vom Verlauf der Geschichte her war diese zwar etwas ruhiger als der Vorgängerband, dennoch fühlte ich mich von Anfang bis Ende mehr als nur gut unterhalten. Ich hoffe sehr, dass diese Reihe noch nicht ihr Ende gefunden hat, sondern wir noch einiges über Sigi, Brünhild und Filas zu lesen bekommen.

Am Ende des Buches warten noch ein paar interessante Rätsel auf die jungen Leser. Dieser Bonus gefällt mir immer besonders gut an der Reihe.
 
Auch der zweite Band der Burg Tollkühn Reihe ist für mich zu einem kleinen Highlight geworden. Ein umwerfendes Setting, zauberhafte Charaktere und eine tolle Handlung wissen den Leser zu begeistern. Ich bin sehr traurig darüber, dass mein Abenteuer mit Sigi, Brünhild und Filas schon wieder so schnell vorbei ist.
Natürlich bekommen die Helden 5 von 5 Hörnchen von mir.
 
1. Burg Tollkühn
2. Verrat auf der Heldenschule

Gemäß § 2 Nr. 5 TMG kennzeichne ich diese Rezension als Werbung. In meinem Beitrag befindet sich (zu informativen Zwecken) eine Verlinkung zur Webseite des Verlags, in welchem das Buch erschienen ist. Ihr erhaltet somit auch weitere Informationen zum Buch, zum Autor sowie eventuell auch zu weiteren Romanen.

Kommentare :

  1. Hallo liebe Sandra,
    ich finde das Cover sieht schon absolut genial aus <3 Und der Humor spricht mich alleine schon aufgrund deines kleinen Beispiels an. Das Bild von dem haarigen Schrat und dem Unkrautzupfer ist herrlich :o))))
    Ich drücke fest die Daumen, dass der Autor nicht so schnell zum Schluss kommen und noch einige Bücher zu dieser Reihe verfassen wird.

    Ganz liebe Grüße
    Tanja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebe Tanja,

      ich mag das Cover (und auch das Cover vom Vorgängerband) ebenfalls unglaublich gerne. Ich finde, es macht schon richtig Lust auf die Geschichte!
      Es freut mich, dass der Humor dich anhand meines Beispieles anspricht. Die Szene war auch einfach wieder richtig lustig dargestellt.
      Vielen Dank fürs Daumen drücken. :-*

      Liebe Grüße
      Sandra

      Löschen
  2. Hallo liebe Sandra,
    das Buch hört sich wirklich niedlich an und ich finde solch Bonusmaterial wie Rätsel oder Zusatzinfos auch immer total super. Besonders Backrezepte aus dem Buch probiere ich gerne aus. Das gibt den Büchern eine besondere Note :)
    Freut mich sehr, dass Du so eine schöne Lesezeit mit dem 2. Teil hattest.
    Liebe Grüße
    Andrea ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebe Andrea, ♥

      Burg Tollkühn ist wirklich eine ganz, ganz tolle Reihe! Ich bin mir sicher, dass sie dir auch großen Spaß bereiten würde.
      Ich mag Bonusmaterial auch total gerne. Mich sprechen vor allen Dingen immer Rätsel und Co. total an. Daher komme ich hier voll in den Genuss.

      Liebe Grüße
      Sandra

      Löschen
  3. Hallöchen Sandra-Schatz, <3

    diese Bücher sind so cool, alleine das was du schreibst, macht sie wirklich zu einem Highlight. Auch die Charaktere klingen zum lieb haben und knuddeln. Die Bücher werden definitiv noch bei mir einziehen, da ich sie später auch mit meinen Neffen lesen möchte. Auch der Humor spricht mich sehr an. Es ist voll schön, dass du auch mit dem zweiten Teil so viel Spaß hattest, auch wenn er etwas ruhiger ist als der Erste.

    Liebe Grüße,
    Ally

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Ally-Schatz, <3

      ich muss sagen, dass ich an das erste Buch echt ohne große Erwartungen herangegangen bin und dann hat es mich so total begeistert und geflasht. Und in diesem Band kommt sogar ein bisschen Harry Potter Feeling auf. Was super cool ist. Obwohl die Geschichte so ganz anders als HP ist.

      Liebe Grüße
      Sandra

      Löschen
  4. Hallöchen Lieblings-Sandra <3,

    man spürt deine Begeisterung für diese Geschichte sehr deutlich und ich könnte mir sehr gut vorstellen, dass der Humor und die Überraschungen mir ebenfalls gefallen würde. Meine Favoriten, alleine von dem, was du geschrieben hast, sind Filas und Turga. Ich hoffe für dich, dass es noch weitere Abenteuer geben wird.

    Liebe Grüße,
    Uwe

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Lieblings-Uwe, <3

      ohhh dir würde die Geschichte sicherlich auch super gut gefallen. Ich habe mein Herz wirklich an Burg Tollkühn und seine Bewohner verloren und fiebere schon dem nächsten Band entgegen. Ich hoffe nämlich sehr, dass die Reihe weitergehen wird.

      Liebe Grüße
      Sandra

      Löschen

Über einen Kommentar von euch freue ich mich sehr!

Bitte beachte, dass du mit Absenden eines Kommentars und beim Setzen eines Hakens für weitere Benachrichtigungen auf Folgekommentare Du Dich einverstanden erklärst, dass personenbezogene Daten (z.B. IP-Adresse, Username, E-Mailadresse, verknüpftes Profil auf Google/ Wordpress) eventuell abgespeichert und von Blogger / Google weiterverarbeitet werden.

Weitere Informationen findest Du hier: Datenschutzerklärung (verlinkt).