Mittwoch, 29. Juli 2020

[Hörbuch-Rezension] Der kleine Vampir in Gefahr

Sprecher: Katharina Thalbach
Hörzeit: 2:53 Stunden
ungekürzte Lesung
ab 6 Jahren
1 MP3-CD
9,95 €

Antons Eltern sind plötzlich misstrauisch geworden: Das Foto, das Antons Vater von Anna und seinem Sohn gemacht hat, ist merkwürdig. Darauf ist nämlich außer Anton nur das Buch zu sehen, das Anna in der Hand gehalten hat. Und es kommt noch schlimmer: Geiermeier, der Friedhofswärter und Vampirjäger, und sein Assistent Schnuppermaul wollen ausgerechnet den Teil des Friedhofs verschönern, wo die Vampire zu Hause sind. Für die Vampire Rüdiger, Anna und ihre gruftige Familie wird es immer schwieriger, nicht entdeckt zu werden ...

Antons Eltern werden plötzlich ziemlich misstrauisch gegenüber seinen Vampirfreunden Rüdiger und Anna. Denn auf dem von Antons Vater geschossenen Foto ist nur Anton zu sehen, dabei stand Anna doch direkt neben Anton. Antons Mutter kommt daher auf den Gedanken, dass Antons Gerede von Vampiren vielleicht doch nicht nur großer Quatsch sein könnte. Doch damit nicht genug möchten Friedhofswärter Geiermeier und sein Assistent Schnuppermaul genau den Teil des Friedhofes verschönern in dem Familie von Schlotterstein ihre Gruft hat.

Man kann es sich als Leser meines Blogs wahrscheinlich schon denken, aber auf ein neues Abenteuer vom kleinen Vampir habe ich mich riesig gefreut. Denn es gibt keine Buchreihe die ich in meinem Leben öfter gelesen habe als den kleinen Vampir. Und das nicht nur als ich Kind war. Auch heute noch verzaubern mich die Geschichten rund um Anton, Rüdiger und Anna jedes Mal aufs Neue.

So wurde ich auch dieses Mal wieder bestens unterhalten. Denn Antons Mutter schleppt Anton in diesem Band zum Psychologen, da sie sein Verhalten zum  Thema Vampire äußerst besorgniserregend findet. Anton ist alles andere als begeistert von dieser Idee. Muss jedoch nach und nach eingestehen, dass der Psychologe gar nicht so verkehrte Vorschläge hat. Diese sind nämlich oftmals zum Vorteil für Anton.

Auf der anderen Seite wird ordentlich Spannung erzeugt, da Geiermeier und Schnuppermaul den Vampiren gefährlich nahekommen. Und mal wieder ist es an Anton seine Freunde zu beschützen. Denn gerade am Tag sind die Vampire dem Friedhofswärter und seinem Assistenten schutzlos ausgeliefert.

Für mich persönlich ist diese Geschichte zwar wieder ein großer Genuss gewesen, dennoch konnte sie mich nicht so stark ans Hörbuch fesseln wie die vorherigen Bände. Mir fehlte doch ein wenig die Abwechslung und die Geschichte an sich konnte mich nicht zu 100 % überzeugen.

Wie bei jedem Hörbuch zum kleinen Vampir, kann ich auch bei diesem Titel nichts anderes als Lobeshymnen auf Katharina Thalbach aussprechen. Mindestens genauso gut gefallen mir die musikalischen Einschübe, die das Vampirfeeling noch besser transportieren. Nach so vielen Hörbüchern kennt man die Melodie bereits auswendig und sie ist ein absoluter Ohrwurmgarant geworden.
Immer noch super finde ich es, dass der Verlag sich dazu entschlossen hat von CD auf MP3-Format umzusteigen.

Für mich persönlich ist dies eine der schwächeren Geschichte rund um Anton, Rüdiger und Anna. Denn für mich fehlt der Geschichte der absolute Spannungsfaktor. Sie konnte mich einfach nicht zu 100 % fesseln. Nichtsdestotrotz wurde ich auch in diesem sechsten Abenteuer wieder gut unterhalten.
Daher bekommen Anton, Rüdiger und Anna dieses Mal 4 von 5 Hörnchen.

1. Der kleine Vampir (Rezi)
2. Der kleine Vampir zieht um (
Rezi)
3. Der kleine Vampir verreist (
Rezi)

4. Der kleine Vampir auf dem Bauernhof (Rezi)
5. Der kleine Vampir und die große Liebe (Rezi)

6. Der kleine Vampir in Gefahr
7. Der kleine Vampir im Jammertal

 Weitere Titel als Hörbuch Neuauflage in Vorbereitung.
Insgesamt umfasst die Reihe 21 Bände.

 
Gemäß § 2 Nr. 5 TMG kennzeichne ich diese Rezension als Werbung. In meinem Beitrag befindet sich (zu informativen Zwecken) eine Verlinkung zur Webseite des Verlags, in welchem das Hörbuch erschienen ist. Ihr erhaltet somit auch weitere Informationen zum Hörbuch, zum Autor sowie eventuell auch zu weiteren Romanen.

Kommentare :

  1. Hallo Lieblings-Sandra <3,

    schade, dass dieser Band für dich bisher der schwächste war, obwohl die Handlung ja einiges an Spannung verspricht. Ich hoffe, dass dich der Folgeband wieder mehr in seinen Bann ziehen kann.

    Liebe Grüße,
    Uwe

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Lieblings-Uwe, <3

      ich wusste schon vorher, dass das leider eines der Bücher der Reihe ist, die mich nie so wirklich begeistern konnten. Dafür wird das nächste Abenteuer wieder richtig toll!

      Liebe Grüße
      Sandra

      Löschen
  2. Huhu Sandra-Schatz, <3

    an die Handlung kann ich mich voll gut erinnern. Schade, dass sie für dich nicht ganz so spannend war. Aber dennoch hattest du ja, wie bei jedem Teil, Spaß und das ist das Wichtigste.

    Liebe Grüße,
    Ally

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Ally-Schatz, <3

      es freut mich, dass dir die Handlung tatsächlich noch was gesagt hat und ja ich hatte dennoch meinen Spaß. :-)

      Liebe Grüße
      Sandra

      Löschen

Über einen Kommentar von euch freue ich mich sehr!

Bitte beachte, dass du mit Absenden eines Kommentars und beim Setzen eines Hakens für weitere Benachrichtigungen auf Folgekommentare Du Dich einverstanden erklärst, dass personenbezogene Daten (z.B. IP-Adresse, Username, E-Mailadresse, verknüpftes Profil auf Google/ Wordpress) eventuell abgespeichert und von Blogger / Google weiterverarbeitet werden.

Weitere Informationen findest Du hier: Datenschutzerklärung (verlinkt).