Samstag, 12. Mai 2018

[Rezension] Bitte nicht öffnen - Bissig

240 Seiten
9,99 € / 6,99 €
Hardcover / eBook

"Bitte nicht öffnen!" steht auf dem geheimnisvollen Päckchen, das Nemo bekommt. Klare Sache: Nemo macht es auf ...
Und dann passieren drei Dinge: 1. Eine Plüschfigur springt heraus, ein verfressener Yeti-Ritter namens Icy-Ice-Monsta – quicklebendig! 2. Draußen schneit es – und das mitten im Sommer! 3. Und der Yeti wird groß. Sehr groß. Zweieinhalb Meter groß! Während die Kleinstadt Boring in Schnee und Eis versinkt, kommen Nemo und seine Freunde ordentlich ins Schwitzen. Denn wie, bitteschön, versteckt man einen Yeti? Ein turbulenter Wettlauf gegen die Zeit beginnt ...


Nemo erhält eines Tages ein geheimnisvolles Päckchen auf dem „Bitte nicht öffnen – Bissig“ steht. Natürlich kann Nemo nicht widerstehen und öffnet das Päckchen trotzdem. Heraus kommt ein Yeti-Ritter mit dem Namen Icy-Ice-Monsta. Und plötzlich fällt in der Kleinstadt Boring mitten im Sommer haufenweise Schnee. Damit nicht genug, fängt der Yeti auch noch an zu wachsen. Nemo macht sich daher gemeinsam mit seinen Freunden Fred und Oda auf die Suche nach dem Besitzer des Yetis. Ein spannendes Abenteuer nimmt seinen Lauf.

Aufmerksam auf das Buch geworden, bin ich durch das sehr ansprechende Cover. Ein Paket welches einen kleinen Riss hat und aus dem einen ein Auge entgegen guckt ist einfach nur genial. Sobald man die erste Seite dann aufschlägt guckt einen auch der Inhalt des Paketes direkt an – nämlich ein Yeti.
Was klasse anfängt, geht auch klasse weiter. Nach einer kurzen Eingewöhnungsphase von meiner Seite aus, geht die Geschichte sofort spannend los. Im Verlauf der Geschichte lernt man nicht nur die drei Charaktere Nemo, Fred und Oda besser kennen, auch die Kleinstadt Boring mit ihren verschiedenen Läden und Wohnhäusern wird einem näher gebracht. Die Autorin hat einen so einnehmenden und flüssigen Schreibstil, dass man sich fühlt, als würde man selbst mit den drei Freunden durch Boring wandern.

Nemo, Fred und Oda sind absolut sympathisch und für Leser im gleichen Alter bestimmte passende Identifikationsfiguren. Hier können sich sowohl Mädchen als auch Jungen in den Kids wiederfinden. Der heimliche Star des Buches ist aber wohl der Yeti Icy-Ice Monsta, der mit seiner lustigen Sprache (z.B. „Weil heim“) absolut unterhaltsam ist.

Das Buch eignet sich perfekt zum Vorlesen, denn es gibt 27 Kapitel und die Schrift ist recht groß gehalten. Einmal angefangen, fällt es dem Leser jedoch sehr schwer, dass Buch wieder aus der Hand zu legen. Die Geschichte wird untermalt von den wunderschönen Zeichnungen von Fréderic Bertrand der mir bereits durch seine Bilder in der Scary Harry Reihe positiv ins Auge gefallen ist. Ich hätte mir sogar noch ein paar mehr Bilder gewünscht, da ich die Zeichnungen des Zeichners so sehr liebe.

Etwas schade fand ich es, dass man zum mysteriösen Absender der Päckchen nur recht wenig Informationen erhält. Da es sich hierbei aber um den Beginn einer Reihe handelt, bin ich mir sicher, dass wir nach und nach mehr erfahren werden.

Ein zauberhaftes Kinderbuch was sowohl Mädchen als auch Jungen unterhalten wird. Aber nicht nur Kinder werden sich von der verschlafenen Kleinstadt Boring und ihren Bewohnern verzaubern lassen. Auch Vorleser oder Erwachsene die gerne Kinderbücher lesen, werden dem Charme der Geschichte nur schwer widerstehen können.
Bissige 5 von 5 Hörnchen.


Reihe
1. Bissig
2. Schleimig
3. Durstig (erscheint am 31.5.18) 

Kommentare :

  1. Huhu Sandra-Schatz, <3

    *grins* das Buch habe ich natürlich auch schon öfter gesehen. Dank des coolen Covers fällt es total auf. Schön, dass dir auch der Inhalt, der wirklich goldig und sehr unterhaltsam klingt, so gut gefallen hat.

    Drück dich,
    Ally

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Allylein, <3

      das Cover ist extrem cool und auch gleich das erste Bild mit dem Yeti mega genial. Ich mag den Illustrator und seine Zeichnungen sowieso total gerne, da hatte das Buch gleich einen guten Start bei mir.

      Liebe Grüße
      Sandra

      Löschen
  2. Hallo Lieblings-Sandra <3,

    das klingt nach jeder Menge Lesespaß und deine Rezi macht verdammt neugierig :) Auch wenn ich nun nicht so der Kinderbuch-Leser bin, könnte ich es mir hier unter Umständen überlegen.

    Liebe Grüße,
    Uwe

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Lieblings-Uwe, <3

      oh Uwe das Buch würde dir sehr gut gefallen, da bin ich mir sicher. Und es hat wirklich nur wenig Seiten und wundervolle Zeichnungen. Also wenn du es mal günstig bei Arvelle siehst... ;-)

      Liebe Grüße
      Sandra

      Löschen
  3. Hi liebe Sandra,

    ah ich sehe du hast beide Bände kurz hintereinander gelesen. Wobei ich den Schleimregen von Band 2 ja fast noch witziger finde ;-)

    Liebe Grüße
    Desiree

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey liebe Desiree,

      da mir Band 1 so gut gefallen hat, musste ich sofort Band 2 lesen, der zum Glück schon auf meinem SuB lag.
      Und ja, der Schleimregen war auf jeden Fall lustiger :-)

      Liebe Grüße
      Sandra

      Löschen