Montag, 30. März 2020

[Rezension] Die Unausstehlichen & ich - Freunde halten das Universum zusammen

ab 10 Jahren
256 Seiten
12,95 € / 9,99 €
Hardcover / eBook

Gerade hat Enni sich mit ihrem neuen Leben im Internat versöhnt, da läuft alles schief: Das Zimmer der blinden Lilith wird verwüstet, jemand stiehlt und aus dem See kommt ein seltsames Leuchten. Und alle Beweise deuten auf Enni – dabei darf sie gerade jetzt nicht von der Schule fliegen! Ihr Bruder Noah ist nämlich von zuhause abgehauen und auf dem Weg zu ihr. Gemeinsam mit ihren unausstehlichen Freunden setzt Enni alles daran, Noah zu finden. Dabei kommt sie den Geheimnissen rund um das Internat immer näher ...
  
Enni hat sich gerade ein wenig mit ihrem neuen Leben im Internat Saaks angefreundet, als irgendjemand es darauf anlegt Enni von der Schule zu schmeißen. Denn der Aufsitzrasenmäher wird im See versenkt, das Zimmer der blinden Lilith wird verwüstet und Sachen aus ihrem Zimmer geklaut. Alle Hinweise scheinen zu Enni zu führen. Enni merkt nun, dass sie wirklich Freunde im Internat gefunden hat. Denn diese setzen alles daran, um Ennis Unschuld zu beweisen.

Teil 1 der Reihe habe ich damals als Hörbuch gehört. Von der reinen Geschichte her hat mir schon Band 1 richtig gut gefallen. Jedoch ist Enni ein Mensch der gerne und viel schimpft und flucht. Prinzipiell habe ich nichts dagegen und es ist logisch, dass die Schimpfwörter im Hörbuch durch einen Piepston ersetzt wurden. Nur dadurch, dass Enni so viel schimpft gibt es auch wahnsinnig viel Gepiepse im Hörbuch. Dies hat mich irgendwann ganz schön genervt.
Daher wollte ich nun gerne einmal die Buchfassung ausprobieren.
Und dies war genau die richtige Entscheidung. Denn im Buch sind die Schimpfwörter schwarz durchgestrichen. Daher kann man diese auch sehr gut überlesen. Trotzdem merkt man, dass Enni in diesem Band schon reifer geworden ist und der positive Einfluss ihrer Freunde dafür sorgt, dass sie etwas weniger schimpft.

Die eigentliche Geschichte hat mich ab der ersten Seite fasziniert und in den Bann gezogen. Zum einen berichtet Enni ab und an immer wieder aus der Zeit mit ihrem Pflegebruder Noah. Zum anderen geht das Leben im Internat Saaks weiter.
Und dabei läuft einiges schief. Denn irgendjemand möchte Enni für all die Verbrechen und Diebstähle am Internat die Schuld in die Schuhe schieben.

Daher ist der Leser die ganze Zeit am Rätseln und Mitfiebern, wer hinter den Geschehnissen steckt. Immer mehr Hinweise, aber auch neue Rätsel werden in diesem Buch aufgedeckt. So stellt man sich immer mehr die Frage, wer Hausmeister Ahmet Armut wirklich ist und warum eine Rechtsanwaltsfirma die Schulkosten für einen Schüler übernimmt.

Neben den vielen Fragen, die man sich als Leser stellt, sind es aber auch die Charaktere die einen an die Seiten fesseln.
Denn Vanessa Walder hat sich hier ganz besondere Persönlichkeiten ausgedacht. Sei es der blonde Engel Lilith, die so unscheinbar wirkt, es aber faustdick hinter den Ohren hat und zudem blind ist.
Oder Karan der große Riese, der für sich beschlossen hat, mit niemandem zu sprechen.
Besonders der Anführer der Truppe, Dante, sitzt zwar im Rollstuhl, kann jedoch mit seiner charmanten Art und Weise gefühlt jeden Menschen um den Finger wickeln.
Und dann hätten wir da noch Enni selbst, die aufgrund ihrer Vergangenheit in diversen Pflegefamilien ein ordentliches Päckchen mit sich herumzutragen hat und nur schwer Vertrauen zu anderen aufbauen kann.

Das Ende und die vielen offenen Fragen, die sich aus diesem ergeben machen unglaublich Lust auf den dritten Band der Reihe. Denn was steckt nun wirklich hinter dem Saakser Internat und seinen Bewohnern?


Enni, Dante, Karan, Lucky und Co. erleben einige merkwürdige Vorkommnisse am Saakser Internat. Gemeinsam versuchen sie den Drahtzieher hinter den ganzen Vorgängen zu finden und das Rätsel zu lösen. Dabei ist die Geschichte nicht nur spannend und unterhaltsam, auch die unterschiedlichen Charaktere mit ihren Geheimnissen und Problemen werden von Vanessa Walder gut dargestellt. Ich bin ganz verzaubert von dieser tollen Internatsgeschichte, in der so viel mehr steckt als nur eine reine Schulgeschichte.
Natürlich bekommen Enni und Co. 5 von 5 Hörnchen.


1. Das Leben ist ein Rechenfehler (Rezi)
2. Freunde halten das Universum zusammen
3. ?

Gemäß § 2 Nr. 5 TMG kennzeichne ich diese Rezension als Werbung. In meinem Beitrag befindet sich (zu informativen Zwecken) eine Verlinkung zur Webseite des Verlags, in welchem das Buch erschienen ist. Ihr erhaltet somit auch weitere Informationen zum Buch, zum Autor sowie eventuell auch zu weiteren Romanen.

Kommentare :

  1. Hallo liebe Sandra,
    das Cover dieses Buches hat mich ja schon gleich auf den ersten Blick angesprochen. Aber auch das, was du über die Geschichte schreibst, gefällt mir. Internatsgeschichten tragen immer eine Menge an Abenteuerpotential an sich. Und die Protagonistin scheint es ja auch faustdick hinter den Ohren zu haben.

    Ich kann so gut verstehen, dass dir das ständige Piepsen beim Hörspiel dann doch irgendwann auf die Nerven gegangen ist. Die Lösung mit den durchgestrichenen Wörtern stelle ich mir auch wesentlich angenehmer vor.

    Ich freue mich, dass du so viel Spaß mit dieser Geschichte hattest <3

    Ganz liebe Grüße
    Tanja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu liebe Tanja,

      ja, das war bei Band 1 wirklich eine Herausforderung, da ich die Geschichte wahnsinnig mochte, aber das Piepsen mir die Geschichte doch ein wenig mardig gemacht hat. Umso mehr freue ich mich, dass ich die Handlung nun total genießen konnte.
      Und dieses Buch ist wirklich so viel mehr als eine typische Internatsgeschichte.
      Ich liebe es!

      Liebe Grüße
      Sandra

      Löschen
  2. Huhu Sandra-Schatz, <3

    wie krass, dass es schon den nächsten Band gibt, ich habe noch nicht mal den Ersten gelesen. ;) Und dabei klingt die Geschichte rund um die ungewöhnliche Truppe und das Internat wirklich großartig! Gut, dass du dieses mal das Gepiepe nicht ertragen musstest *lach*. Es freut mich auf jeden Fall sehr, dass dich auch dieser Teil so überzeugt hat.

    Liebe Grüße,
    Ally

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallöchen Ally-Schatz, <3

      ich bin auch so glücklich, dass ich auf das Gepiepse verzichten kann und nun in den vollen Genuss der Geschichte komme. :-) Hach, du musst unbedingt Band 1 irgendwann lesen. Die Reihe ist wirklich toll!

      Liebe Grüße
      Sandra

      Löschen
  3. Hey Lieblings-Sandra <3,

    an dein Intermezzo mit dem ersten Band als Hörbuch kann ich mich noch gut erinnern, daher war es besser, auf das Buch zurückzugehen. Es freut mich natürlich, dass dir die Story so gut gefallen hat und du miträtseln und mitfiebern konntest. Die Charaktere klingen auf jeden Fall interessant und ich kann mir gut vorstellen, wieviel Freude du beim Lesen hattest.

    Liebe Grüße,
    Uwe

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Lieblings-Uwe, <3

      ja, dieses Hörbucherlebnis hat mich wirklich sehr geprägt. :-D Und ich kann verstehen, dass auch du dich noch gut daran erinnern kannst. Wirkich eine tolle Reihe und ich freue mich schon riesig auf Band 3! <3<3<3

      Liebe Grüße
      Sandra

      Löschen

Über einen Kommentar von euch freue ich mich sehr!

Bitte beachte, dass du mit Absenden eines Kommentars und beim Setzen eines Hakens für weitere Benachrichtigungen auf Folgekommentare Du Dich einverstanden erklärst, dass personenbezogene Daten (z.B. IP-Adresse, Username, E-Mailadresse, verknüpftes Profil auf Google/ Wordpress) eventuell abgespeichert und von Blogger / Google weiterverarbeitet werden.

Weitere Informationen findest Du hier: Datenschutzerklärung (verlinkt).