Donnerstag, 12. Juli 2018

[Rezension] Bitte nicht öffnen - Durstig

240 Seiten
9,99 € / 6,99 €
Hardcover / eBook

„Für ein neues Monster hab ich echt keine Zeit!“ Als Nemo das dritte Päckchen bekommt, bringt er es ungeöffnet zurück zur Post. Erledigt, denkt Nemo.
Gut gemacht, denken seine Freunde.
Falsch gedacht. Denn:
1. Es wird plötzlich stockdunkel in der Stadt. Mitten am Tag.
2. Jemand anders muss die Kiste aufgemacht haben!
3. Und das Wesen, das darin war, stöckelt nun frei umher!
Nemo, Fred und Oda wissen nicht, was für ein Wesen. Sie wissen nur, was auf der Kiste stand: „Bitte nicht öffnen – durstig …“


Ein neues Päckchen wartet auf Nemo und seine Freunde. Doch dieses Mal will Nemo alles richtig machen und bringt das Paket ungeöffnet zur Post zurück. Kurze Zeit später tritt jedoch das nächste Wetterphänomen im kleinen Örtchen Boring auf. Der strahlend blaue Himmel verdunkelt sich innerhalb von Sekunden und es ist stockfinstere Nacht. Schnell wird den Freunden klar, dass jemand anderes das Paket geöffnet haben muss. Dieses Mal wissen die Freunde jedoch nicht was für ein Spielzeug im Päckchen war. Nur das „Bitte nicht öffnen – durstig“ auf der Kiste steht.

Nachdem mir die ersten beiden Bücher der Reihe schon so gut gefallen haben, war ich auf das nächste Spielzeug, welches die Stadt Boring in Chaos stürzen wird, sehr gespannt. Ich muss sagen, dass mir die Vampirdame sehr viel Freude bereitet hat. Im Vergleich zum Yeti und Schleimi war sie eine willkommene Abwechslung und sorgte für frischen Wind unter den Kindern. Denn Vampiranja ist sehr auf ihr Äußeres bedacht und kann auch schon mal leicht zickig werden, wenn ihr etwas nicht passt.

Zwar ist die Handlung im Grunde ähnlich wie die Vorgängerbände aufgebaut, dennoch kam für mich keine Langeweile auf. Durch das neue Spielezeug, welches dieses Mal einen stark ausgeprägten Willen hat, fühlte ich mich sehr gut unterhalten. Außerdem ist den Freunden in diesem Buch nicht sofort klar, welches Spielzeug die Dunkelheit über das kleine Städtchen Boring gebracht hat. So beginnt gleich zu Anfang eine lustige Suche nach dem richtigen Spielzeug.
Spannungstechnisch ist das Buch der Altersempfehlung absolut angemessen.

Auch die Beziehungen zwischen den Freunden entwickeln sich weiter. Nemo wird sich immer mehr bewusst, dass er Oda ziemlich cool findet und in ihr vielleicht etwas mehr sieht als nur eine gute Freundin. Auch Fred überkommen in diesem Buch Liebesgefühle. Und Oda ist einfach so taff und genial wie immer.

Die Haupthandlung rund um den mysteriösen Versender der Pakete wird weiter vorangetrieben. Wir erhalten mehr Informationen darüber, wer für den Versand der Pakete verantwortlich sein könnte. Was jedoch der Hintergrund des Ganzen ist, darüber tappe ich weiter im Dunklen. Daher freue ich mich schon sehr auf den neuen Band in dem ein Drache und das zickige Nachbarsmädchen eine große Rolle spielen werden. Das klingt schon einmal sehr vielversprechend.

Auch der dritte Band rund um Nemo und seine Freunde hat mir wieder schöne Lesestunden beschert. Die taffe und leicht zickige Vampirdame sorgt für Abwechslung und einige lustige Szenen. Die Spannung ist der Altersstufe entsprechend angepasst, was jedoch nicht heißt, dass man als Erwachsener total gelangweilt ist. Auch die Haupthandlung geht weiter und ich freue mich schon sehr auf den nächsten Band, da ich wirklich neugierig auf die Auflösung bin.
5 von 5 Hörnchen


Reihe
1. Bissig (Rezi)
2. Schleimig (Rezi)
3. Durstig
4. ??
 
Gemäß § 2 Nr. 5 TMG kennzeichne ich diese Rezension als Werbung. In meinem Beitrag befindet sich (zu informativen Zwecken) eine Verlinkung zur Webseite des Verlags, in welchem das Buch erschienen ist. Ihr erhaltet somit auch weitere Informationen zum Buch, zum Autor sowie eventuell auch zu weiteren Romanen. 

Kommentare :

  1. Hallo Lieblings-Sandra <3,

    erstmal freut es mich, dass dir der 3. Band wieder richtig gut gefallen hat.

    Mit deiner Meinung zu dieser Reihe machst du mich von Buch zu Buch immer neugieriger *hust* und so langsam bin ich am überlegen, ob ich der Reihe nicht doch eine Chance geben sollte. Auch wenn ich nicht unbedingt zur Zielgruppe gehöre :D

    Liebe Grüße,
    Uwe

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Lieblings-Uwe, <3

      tja was soll ich dir jetzt sagen, außer das die Reihe toll ist. ;-) Am besten du liest mal in eine Leseprobe rein, da merkst du ziemlich schnell, ob das Buch etwas für dich ist. Oder du doch nicht so damit klarkommst. Ich kann es bei dir nämlich auch schlecht einschätzen, ob es etwas für dich ist oder nicht.

      Liebe Grüße
      Sandra

      Löschen
  2. Hallo liebe Sandra,

    die Reihe hört sich ja richtig gut an. :o Die Bücher kommen erst mal auf die Wunschliste, auch wenn ich jetzt erst mal mein Buchkauf platzsparend überdenken werde, aber vielleicht gibt es sie ja auch in Bibliotheken.
    Liebe Grüße Cindy

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey liebe Cindy,

      die Bücher gibt es bestimmt in der Bibliothek und ja ich kann verstehen, dass du jetzt schon immer überlegst, welches Buch bei dir einziehen darf und welches nicht. Diese Reihe musst du aber unbedingt lesen. :-)

      Liebe Grüße
      Sandra

      Löschen

Über einen Kommentar von euch freue ich mich sehr!

Bitte beachte, dass du mit Absenden eines Kommentars und beim Setzen eines Hakens für weitere Benachrichtigungen auf Folgekommentare Du Dich einverstanden erklärst, dass personenbezogene Daten (z.B. IP-Adresse, Username, E-Mailadresse, verknüpftes Profil auf Google/ Wordpress) eventuell abgespeichert und von Blogger / Google weiterverarbeitet werden.

Weitere Informationen findest Du hier: Datenschutzerklärung (verlinkt).