Dienstag, 20. August 2019

[Rezension] Lenni und Luis - Attacke, Schimmelbacke!


ab 8 Jahren
144 Seiten
9,99 €
Hardcover


Die Zwillinge Lenni und Luis haben es faustdick hinter den Ohren. Ständig spielen sie Streiche, machen Quatsch und schmieden Pläne. Da kommt es wie gerufen, dass sie einen Jungen aus ihrer Schule die Anwaltskanzlei ihres Vaters verlassen sehen. So was von klar, dass er ein übler Verbrecher sein muss – und ausgerechnet in den hat sich ihre ältere Schwester verliebt. Auch wenn sich die Geschwister nicht immer grün sind, steht für die Zwillinge sofort fest: Sie müssen ihre Schwester retten! 

Lenni und Luis sind Zwillinge und haben ziemlich viel Unsinn im Kopf. Als sie jedoch erfahren, dass Max, ein Junge aus ihrer Schule, die Anwaltskanzlei ihres Vaters besucht hat, ist die Neugierde der Zwillinge geweckt. Warum war Max in der Kanzlei? Ihr Papa verteidigt nämlich nur die allerschlimmsten Verbrecher. Also muss Max einfach etwas furchtbar schlimmes verbrochen haben. Als Lenni und Luis dann auch noch herausfinden, dass ihre große Schwester Paula in Max verliebt ist, ist höchste Alarmbereitschaft bei den Jungs angesagt. Schließlich müssen sie ihre Schwester vor diesem gemeingefährlichen Kerl retten.

 Der Klappentext klang nach einer so herrlich komischen und verrückten Geschichte, dass ich voller Vorfreude zu diesem Buch gegriffen habe.
Gleich beim Öffnen des Buches fällt die geniale Schlüsselloch-Stanzung des Covers ins Auge. Hinter dem Schlüsselloch verbergen sich die beiden Zwillinge Lenni und Luis. Und auch die restliche Geschichte wird von kleinen Bildchen aufgelockert. Zudem gibt es ein süßes Daumenkino zu bestaunen. Von daher ist die Aufmachung des Buches schon mal erste Sahne.

Aber auch die Geschichte an sich kann sich sehen lassen. Ab der ersten Seite merkt der Leser, dass Lenni und Luis es faustdick hinter den Ohren haben. Sie machen jede Menge Unfug und schmieden die verrücktesten Pläne. Aufgrund ihrer blühenden Fantasie entwickeln sich in ihren Gedanken die wildesten Storys. Klar, dass auch Max sofort als Schwerverbrecher eingeordnet und als Gefahr für ihre Schwester Paula angesehen wird.


Zwar haben die Zwillinge ziemlich viel Unsinn im Kopf, dennoch meinen sie es eigentlich nie böse. Wie schon erwähnt, haben sie einfach nur eine sehr lebhafte Fantasie.
Lenni und Luis sind dabei zwei so herzige Charaktere, dass man als Leser einfach gar nicht anders kann als sie abgöttisch zu lieben.

Schon ab den ersten Seiten lag ich das ein oder andere Mal fast lachend am Boden. Autorin Wiebke Rhodius hat hier wirklich eine extrem lustige und sehr unterhaltsame Geschichte aufs Papier gezaubert. Lenni und Luis stecken voller genialer und abenteuerlicher Ideen. Mit ihnen als Geschwister kann es einfach nicht langweilig werden. Dies sieht die große Schwester Paula natürlich ganz anders. Schließlich befindet sie sich mitten in der Pubertät und findet jüngere Brüder einfach nur doof und nervig.

Die Geschichte wird für Kinder ab 8 Jahren empfohlen. Und ich bin mir sicher, dass für diese die Geschichte auch nicht allzu vorhersehbar ist. Denn Lenni und Luis kommen durchaus auf schlüssige Ideen für ihren Verdacht gegenüber Max. Aber auch mich als Erwachsener Leser hat dieses Buch zu jederzeit abgeholt und begeistert.


Voller Freude habe ich dann am Ende des Buches gesehen, dass ein zweiter Teil für das Frühjahr 2020 geplant ist. Dieses Mal geht es auf Klassenfahrt und ich bin mir sicher, dass Lenni und Luis so einiges einfallen wird, damit diese alles andere als langweilig wird.

Ein Buch für die Lachmuskeln, denn Lenni und Luis sind ein so warmherziges Duo mit jeder Menge Fantasie. Dies führt zu vielen witzigen Dialogen, einer für die Altersgruppe spannenden Geschichte und der ein oder anderen Überraschung für die Zwillinge.
Ich habe mich köstlich amüsiert und vergebe daher sehr gerne 5 von 5 Hörnchen an Lenni und Luis.

1. Attacke, Schimmelbacke!
2. ? (erscheint im Frühjahr 2020)

Gemäß § 2 Nr. 5 TMG kennzeichne ich diese Rezension als Werbung. In meinem Beitrag befindet sich (zu informativen Zwecken) eine Verlinkung zur Webseite des Verlags, in welchem das Buch erschienen ist. Ihr erhaltet somit auch weitere Informationen zum Buch, zum Autor sowie eventuell auch zu weiteren Romanen.

Kommentare :

  1. Hi liebe Sandra,

    ich musste gerade beim Lesen deiner Rezension schmunzeln, man merkt, wie sehr dich die Zwillinge begeistert haben. Ich musste bei deiner Beschreibung der beiden auch sofort an Hanni und Nanni denken, diese haben ja auch immer Fälle, die sie gelöst haben, aber auch Streiche im Kopf.

    Liebe Grüße
    Desiree

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey liebe Desiree,

      oh ja, ich habe Lenni und Luis wirklich abgöttisch geliebt. Sie waren einfach so mega lustig und hatten wirklich tolle Einfälle.
      Stimmt, der Vergleich zu Hanni und Nanni passt.

      Liebe Grüße
      Sandra

      Löschen
  2. Hallo Lieblings-Sandra <3,

    die Aufmachung klingt richtig toll und mir gefällt so etwas ja auch sehr.

    Bei deiner Schilderung bzw. der Zwillinge, musste ich an die Trilogie von Katrin Zipse (Antonia) denken, die mir ja sehr gut gefallen hat. Daher kann ich deine Begeisterung für die beiden gut verstehen. Auch freut es mich, das es ein weiteres Abenteuer geben wird.

    Liebe Grüße,
    Uwe

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Lieblings-Uwe, <3

      mh wenn du das so erwähnst, dass dich die Schilderungen an Antonia erinnern, sollte ich das Buch vielleicht doch endlich mal vom SuB befreien. :-)
      Und ja, ich freue mich auch sehr, dass es noch mindestens ein weiteres Abenteuer geben wird!

      Liebe Grüße
      Sandra

      Löschen
  3. Huhu Sandralein, <3

    das Buch begegnet mir irgendwie gerade gefühlt überall :D. Wahrscheinlich fällt es mir besonders wegen des genialen Covers und der süßen Zwillinge auf. Und der Inhalt hört sich auch sehr goldig an. Schön, dass Band 2 schon so bald erscheint.

    Liebe Grüße,
    Ally

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Ally-Schatz, <3

      ich habe bisher noch nicht so viel Werbung zum Buch gesehen und auch noch keine andere Rezensionen, aber schön das das Buch anscheinend doch die Aufmerksamkeit bekommt die es definitiv verdient hat.

      Liebe Grüße
      Sandra

      Löschen

Über einen Kommentar von euch freue ich mich sehr!

Bitte beachte, dass du mit Absenden eines Kommentars und beim Setzen eines Hakens für weitere Benachrichtigungen auf Folgekommentare Du Dich einverstanden erklärst, dass personenbezogene Daten (z.B. IP-Adresse, Username, E-Mailadresse, verknüpftes Profil auf Google/ Wordpress) eventuell abgespeichert und von Blogger / Google weiterverarbeitet werden.

Weitere Informationen findest Du hier: Datenschutzerklärung (verlinkt).