Mittwoch, 7. August 2019

[Rezension] Superman – Dawnbreaker

dtv 
352 Seiten
17,95 € / 14,99 €
Hardcover / eBook

Clark Kent war schon immer schneller und stärker als seine Mitschüler. Aber er meidet das Rampenlicht um jeden Preis, denn auf sich aufmerksam zu machen bedeutet, sich in Gefahr zu bringen. Doch für Clark wird es zunehmend schwerer, seine Kräfte zu kontrollieren und seine Heldentaten geheim zuhalten. Als er den Hilferufen eines Mädchens folgt, trifft er auf Gloria Alvarez und deckt ein dunkles Geheimnis auf: Eine feindliche Macht bedroht seine Heimatstadt Smallville. Zusammen mit seiner besten Freundin Lana Lang macht er sich auf die Suche nach der Wahrheit. Denn bevor Clark die Welt retten kann, muss er zunächst Smallville beschützen.

Clark besitzt seit seiner Kindheit unnatürliche Kräfte. So empfindet er z. B. keine Schmerzen, ist mega stark und kann durch Wände gucken. Je älter er wird, desto mehr bringen ihn diese Fähigkeiten in Schwierigkeiten. Denn es wird immer problematischer diese vor seinen Mitschülern und Freunden geheim zu halten. Doch dann wird Smallville von bösen Mächten heimgesucht und Clarks Hilfe wird dringend benötigt.

Ich gehöre wohl zu den wenigen Leuten die bisher so gut wie nichts über Superman gelesen oder sich angeschaut haben. Natürlich kenne ich seine Geschichte, aber meine Erwartungen an das Buch waren nicht so hoch, wie bei vielleicht eingefleischten Supermanfans.

Der Einstieg in das Buch hat mir noch richtig gut gefallen. Wir lernen Clark, seine Eltern und seine beste Freundin Lana kennen und tauchen in das Leben in Smallville ein. Soweit so gut dachte ich mir und freute mich nun auf eine spannende Geschichte.

Leider plätschert diese jedoch sehr gemächlich vor sich hin. Der Schreibstil des Autors ist ruhig und gelassen. Die wenigen Actionszenen im Buch kamen mir daher auch eher ruhig als spannend vor.

Die Geschichte an sich ist dabei nicht wirklich langweilig, aber auch nicht hervorstechend. Man liest sich durch das Buch und wartet auf den großen Knall oder den Startschuss zu einer spannenden Story. Auf diesen wartet man jedoch leider vergebens.

Gut gefallen hat mir, dass wir bei den Anfängen von Clark Kents Entwicklung zu Superman mit dabei sind. Clark versucht seine Kräfte für die richtigen Dinge einzusetzen, ohne dabei großartig aufzufallen.
Dabei war er mir als Charakter jedoch zu glatt. Irgendwie fehlten mir bei Clark so ein wenig die Ecken und Kanten. Auch die angedeuteten Gefühle für Gloria, aber auch für seine beste Freundin Lana blieben mir zu blass.
Toll fand ich es, dass auch Lex Luthor einen Auftritt hat. In diesem Buch wird schon leicht angedeutet, wie Lex zu seiner Bösewichtrolle in den Superman Comics gekommen ist.

Zudem gab es für mich in der Geschichte zu wenig wörtliche Rede. Stattfindende Gespräche kommen leider nicht so oft vor, wie ich mir dies gewünscht hätte. Dies hat den Lesefluss für mich doch ein wenig ins Stocken gebracht.


Auch wenn ich mit keinen großen Erwartungen an die Geschichte herangegangen bin, wurde ich dennoch enttäuscht. Wenig Action und Spannung, ein etwas zu aalglatter Protagonist und eine Story die nur sehr gemächlich voranschreitet sorgten bei mir für wenig gute Leseunterhaltung.
Am Ende vergebe ich 3 von 5 Hörnchen.

Hierbei handelt es sich um einen Einzelband.

Allerdings erscheinen unter dem Namen
DC Icons Superhelden-Serie folgende Bücher:
1. Wonder Woman (
Rezi)
2. Catwoman (
Rezi)
3. Batman (Rezi)
4. Superman

Gemäß § 2 Nr. 5 TMG kennzeichne ich diese Rezension als Werbung. In meinem Beitrag befindet sich (zu informativen Zwecken) eine Verlinkung zur Webseite des Verlags, in welchem das Buch erschienen ist. Ihr erhaltet somit auch weitere Informationen zum Buch, zum Autor sowie eventuell auch zu weiteren Romanen.

Kommentare :

  1. Huhu Sandra-Schatz, <3

    ich bin ja schon ein wenig deprimiert, dass gerade dieser Band so unspektakulär und wenig spannend ist. Clark bzw. Superman ist zusammen mit Supergirl ist mein Lieblings-DC-Held. Wie ich dir ja bereits erzählt habe, habe ich sowohl die Filme und vor allem die Serien soooo gerne geguckt bzw. tue es noch! Das was du schreibst ist auch der Smallville Serie zu Beginn sehr ähnlich. Ich bin gespannt, wie es mir gefallen wird.

    Liebe Grüße,
    Ally

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Ally-Schatz, <3

      ich verstehe, dass es dich ein wenig runterzieht, dass uns anderen das Buch nicht so gut gefallen hat. Und ich hoffe für dich, dass du mehr mit dem Buch anfangen kannst als ich.
      Da ich die Serie Smallville nicht kenne, kann ich daher auch keine Vergleiche dazu ziehen. In einer anderen Rezension habe ich aber gelesen, dass wohl ein wenig von dem Charme der Serie im Buch weitergelebt wird.
      Weißt du schon, wann du das Buch lesen wirst?

      Liebe Grüße
      Sandra

      Löschen
  2. Hallo Lieblings-Sandra <3,

    du hattest mir ja schon gesagt, dass dir das Buch nicht so gut gefallen hat. Aber mit diesen vielen, allerdings mehr als verständlichen Kritikpunkten, kann ich dich verstehen. Ich bin gespannt, wie es mir gefallen wird.

    Liebe Grüße,
    Uwe

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Lieblings-Uwe, <3

      ich bin schon sehr neugierig was ihr anderen zu dem Buch sagen werdet. Was die DC Reihe angeht waren wir teilweise ja schon unterschiedlicher Meinung.

      Liebe Grüße
      Sandra

      Löschen
  3. Huhu Sandra,
    normalerweise finde ich Bücher ohne viel bzw. mit wenig Wörtlicher Rede auch oft eher anstrengend/ zäh. Da überrascht es mich gerade, dass dies hier nicht so war. Superman ist da wohl wirklich eine große Ausnahme bei mir :-D
    Liebe Grüße Tanja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Tanja,

      es muss ja auch manchmal Ausnahmen geben. :-) Ich hatte dies z. B. bei "An Nachteule von Sternhai". Eigentlich mag ich keine Bücher, die ausschließlich in Chatform oder Briefform sind, hier war es aber super und hat einfach perfekt gepasst.

      Liebe Grüße
      Sandra

      Löschen
  4. Hallo liebe Sandra,

    das ist aber sehr schade, vor allem weil es das letzte Band der Reihe ist. Ich fürchte, ich werde das ähnlich empfinden, dabei bin ich wirklich ein großer Fan von Superman, habe immer gerne Smallville geschaut oder die Superman Filme gesehen.

    Liebe Grüße
    Desiree

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu liebe Desiree,

      vielleicht wirst du anders empfinden als ich. Denn ich habe weder Smallville noch großartig andere Filme zu Superman gesehen. Ich bin auf jeden Fall gespannt, wie es dir gefallen wird.

      Liebe Grüße
      Sandra

      Löschen
  5. Hallo Sandra,

    uiuiiui, die Bücher dieser Reihe werden so durchwachsen beurteilt, Wahnsinn. Aber kein Wunder, jede Superheldenstory hat ja einen anderen Autor.
    Ich habe nicht vor, die Bücher zu lesen, interessiere mich aber für die Meinungen.
    Ich bin mit Superman quasi groß geworden, kenne alte und neue Filme, die Serie "Smallville" zum Teil und hätte schon mehr Action erwartet. Clark hat auch in der Movie-Umsetzung kaum Ecken und Kanten, ich glaube, dass hat die Figur so an sich...
    Schade, dass die Story so vor sich hinplätschert. Wie du schon sagst mit mehr Dialogen wäre das anders gewesen.
    Danke für die Rezension.

    Liebe Grüße
    Tina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Tina,

      ja ich muss sagen, dass mich bis auf Wonder Woman kein Buch der Reihe richtig vom Hocker gehauen hat. Batman fand ich noch ganz interessant, wenn auch anders als erwartet. Aber Catwoman und Superman waren so gar nicht nach meinem Geschmack. Und das obwohl die Bücher von richtig tollen Autoren geschrieben wurden.
      Ah ok, das war mir nicht bewusst, dass Clark auch in den Filmen wenig Ecken und Kanten hat. Das gibt der Interpretation des Autors natürlich eine andere Sichtweise.
      Und ja ich habe auch einfach mit deutlich mehr Action gerechnet.
      Ich kann verstehen, dass du die Bücher nicht lesen wirst und ich finde man hat auch nicht viel verpasst, wenn man sie nicht gelesen hat.

      Liebe Grüße
      Sandra

      Löschen

Über einen Kommentar von euch freue ich mich sehr!

Bitte beachte, dass du mit Absenden eines Kommentars und beim Setzen eines Hakens für weitere Benachrichtigungen auf Folgekommentare Du Dich einverstanden erklärst, dass personenbezogene Daten (z.B. IP-Adresse, Username, E-Mailadresse, verknüpftes Profil auf Google/ Wordpress) eventuell abgespeichert und von Blogger / Google weiterverarbeitet werden.

Weitere Informationen findest Du hier: Datenschutzerklärung (verlinkt).