Freitag, 7. Februar 2020

[Hörbuch-Rezension] Der kleine Vampir und die große Liebe

Sprecher: Katharina Thalbach
Hörzeit: 2:54 Stunden
ab 6 Jahren
1 MP3-CD
14,95 €

Die Vampire haben Besuch bekommen. In der Gruft Schlotterstein wohnt seit kurzem Olga Fräulein von Seifenschwein. Seither ist der kleine Vampir ganz verändert. Anton erkennt seinen Freund kaum wieder, so abgezehrt und mager ist er und noch viel bleicher als sonst. Schuld daran ist Olga, in die sich der kleine Vampir bis über beide Ohren verliebt hat. Für sie riskiert er alles, sogar Tante Dorothees Zorn. Dabei lässt Olga den kleinen Vampir ganz schön zappeln. So ein Chaos kann nur die ganz große Liebe anrichten.
 
Hoher Besuch ist in der Gruft Schlotterstein eingezogen. Fräulein Olga von Seifenschwein besucht Tante Dorothee und verzaubert den kleinen Vampir aufgrund ihres hübschen Aussehens. Dieser benimmt sich plötzlich sehr komisch und tut alles für seine geliebte Olga. Anton scheint er dabei total vergessen zu haben. Olga nutzt Rüdigers Verliebtheit schamlos aus und somit ist ein gewisses Maß an Chaos vorprogrammiert.

Auf diesen Titel habe ich mich sehr gefreut, da ich finde, dass mit dem Einstieg von Olga von Seifenschwein ordentlich Stimmung in die Geschichte kommt. Olga ist nämlich alles andere als ein liebenswürdiger Vampir. Viel mehr ist sie nur auf ihren eigenen Vorteil bedacht und nutzt daher Rüdigers sehnsuchtsvolle Gefühle für sie total aus. Auch Anton versucht sie um den Finger zu wickeln. Nachdem Anton zu Beginn ein wenig Mitleid mit der armen Olga hatte, ändert sich dies schlagartig nach dem er Olga ein wenig näher kennengelernt hat.

In diesem Buch gerät das Gefühlsleben unserer Protagonisten ordentlich durcheinander. Rüdiger ist total verliebt in Olga und hat für Anton keine Zeit mehr. Mal wieder kommt seine egoistische Charaktereigenschaft zutage, da er ab und an doch nicht auf Antons Hilfe verzichten kann, auch wenn er diesen vorher nicht gerade nett behandelt hat. So soll z. B. die „Transsilvanische Nacht“ bei Anton zu Hause stattfinden. Ich finde, Rüdiger ist und bleibt ein sehr faszinierender Charakter im Kinderbuchbereich. Ich bin mir nicht sicher, ob er mit seiner egoistischen und teilweise fiesen Art Anton gegenüber heute noch verlegt werden würde. Ich jedenfalls finde es super, dass Angela Sommer-Bodenburg einen so ungewöhnlichen Charakter erschaffen hat.

 Toll finde ich, dass der Verlag nicht einfach nur blind eins zu eins die Originalgeschichte übernommen, sondern gewisse Anpassungen durchgeführt hat. So wird hier nicht mehr von der D-Mark gesprochen, sondern Anton bezahlt mittlerweile in Euro.
Dennoch gibt es wieder einige Aspekte, an denen man merkt, dass die Geschichte schon einige Jahrzehnte alt ist. Ich finde diesen Mix einfach grandios und abwechslungsreich. Es ist so schön diesen Kindheitsklassiker wieder aufleben zu lassen.

Wie bei jedem Hörbuch zum kleinen Vampir, kann ich auch bei diesem fünften Titel nichts anderes als Lobeshymnen auf Katharina Thalbach aussprechen. Mindestens genauso gut gefallen mir die musikalischen Einschübe, die das Vampirfeeling noch besser transportieren.
Richtig gelungen finde ich übrigens auch die Hörbuchumstellung von CD auf MP3-Format, die seit Band 4 vorgenommen wurde.

 
Diese Geschichte vom kleinen Vampir ist der Auftakt für Olga von Seifenschwein, die ein sehr egoistischer und selbstverliebter Vampir ist. Dies sorgt für jede Menge Trubel zwischen Anton, Rüdiger und Anna. Und dann wird auch noch eine Transsilvanische Nacht gefeiert.
 5 von 5 Hörnchen.
 

1. Der kleine Vampir (Rezi)
2. Der kleine Vampir zieht um (Rezi)
3. Der kleine Vampir verreist (Rezi)

4. Der kleine Vampir auf dem Bauernhof (Rezi)
5. Der kleine Vampir und die große Liebe

Weitere Titel als Hörbuch Neuauflage in Vorbereitung.
Insgesamt umfasst die Reihe 21 Bände.
Gemäß § 2 Nr. 5 TMG kennzeichne ich diese Rezension als Werbung. In meinem Beitrag befindet sich (zu informativen Zwecken) eine Verlinkung zur Webseite des Verlags, in welchem das Hörbuch erschienen ist. Ihr erhaltet somit auch weitere Informationen zum Hörbuch, zum Autor sowie eventuell auch zu weiteren Romanen.

Kommentare :

  1. Huhu Sandra-Schatz, <3

    wie schön, dass du auch von diesem Hörbuch wieder so begeistert bist, ich habe allerdings auch nichts anderes erwartet. Dass Rüdiger oft so egoistisch ist, habe ich nur wage in Erinnerung. Als Kind hat man da echt eine andere Wahrnehmung als als Erwachsener.

    Olga Fräulein von Seifenschwein klingt nach einen sehr anstrengenden Charakter, wie gut, dass sie nur zu Besuch ist.

    Liebe Grüße,
    Ally

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Ally-Schatz, <3

      Olgas Besuch war zwar nur für kurze Zeit geplant, aber sie taucht in den Folgebänden immer wieder auf und nimmt schon eine wichtige Rolle in der Geschichte ein. Ich muss gestehen, dass sie mir im späteren Verlauf der Reihe an der ein oder anderen Stelle ganz schön auf den Keks ging. :-D

      Liebe Grüße
      Sandra

      Löschen
  2. Hey Lieblings-Sandra <3,

    auch diese Geschichte hatte ich nicht mehr so wirklich im Gedächtnis. Aber dank deiner Rezi durfte ich hier wieder ein wenig hinein schnuppern. Mir gefällt, dass die Handlung ein wenig auf die heutige Zeit angepasst wird, wobei es natürlich auch einen Charme versprühen würde, wenn dem nicht so wäre (wenn du verstehst, was ich damit ausdrücken möchte). Das Olga anstrengend ist, dachte ich mir schon und sie wäre wohl auch nicht unbedingt mein Lieblingscharakter.

    Liebe Grüße,
    Uwe

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Lieblings-Uwe, <3

      oh ja Olga dürfte nur für die allerwenigsten ein Lieblingscharakter sein. Sie ist schon sehr anstrengend. Und ich verstehe was du mit dem Charme des "Alten" meinst. Der ist auch durchaus noch da. Ich fand es aber gut, dass die Währung angepasst wurde. :-)

      Liebe Grüße
      Sandra

      Löschen

Über einen Kommentar von euch freue ich mich sehr!

Bitte beachte, dass du mit Absenden eines Kommentars und beim Setzen eines Hakens für weitere Benachrichtigungen auf Folgekommentare Du Dich einverstanden erklärst, dass personenbezogene Daten (z.B. IP-Adresse, Username, E-Mailadresse, verknüpftes Profil auf Google/ Wordpress) eventuell abgespeichert und von Blogger / Google weiterverarbeitet werden.

Weitere Informationen findest Du hier: Datenschutzerklärung (verlinkt).