Dienstag, 9. Juli 2019

[Rezension] Clans von Cavallon - Der Fluch des Ozeans

336 Seiten
15,00 € / 11,99 €
Hardcover / eBook

Alte Feindschaften und gefährliche Bündnisse entzweien die Clans von Cavallon mehr denn je – und das, obwohl Menschen, Einhörner, Pegasus, Kelpies und Zentauren einst in Frieden miteinander lebten. Die Konflikte in Cavallon interessieren Meermädchen Nixi jedoch herzlich wenig. Sie will nur eines: wieder ein Mensch werden. Und dafür ist sie sogar bereit, ihre Retter zu verraten!
 
Das Meermädchen Nixi muss immer noch verarbeiten, dass sie kein richtiger Mensch mehr ist. Als jedoch die Kelpies und die Menschen der Festungsinsel angegriffen werden, müssen ihre Gefühle und Wünsche hintenanstehen. Denn schließlich zählt nun nur noch das Leben ihrer Freunde zu retten. Aber auch im restlichen Cavallon gehen komische Machenschaften vor sich. Und so muss eine Gruppe unterschiedlichster Geschöpfe zusammenstehen, um das schlimmste zu verhindern.

Der erste Band der Clans von Cavallon hatte mir damals schöne Lesestunden bereitet und so freute ich mich sehr auf diesen zweiten Teil. Der Einstieg in die Geschichte ist mir dabei sehr leicht gefallen und ich konnte mich schnell wieder an die diversen Charaktere erinnern.
Wie bereits im Vorgänger wird auch diese Geschichte aus verschiedenen Perspektiven erzählt. So tauchen wir wieder in die Sichtweise vom Menschen Sam, dem Meermädchen Nixi, dem Zentaur Lysander und der Pegasusdame Aquilla ein. Diese Perspektivwechsel haben mir auch in diesem zweiten Teil wieder große Freude bereitet. Die Spannung wird dadurch ungemein vorangetrieben und man ist als Leser an jeder Stelle mit dabei und sieht wie sich die diversen Fäden zusammenziehen.

 In dieser Geschichte hat sich Lysander für mich zum absoluten Lieblingscharakter entwickelt. Seine Geschichte fand ich im ersten Teil schon wahnsinnig faszinierend. In diesem zweiten Band konnte ich nun gar nicht mehr genug von seiner Geschichte bekommen. Etwas anders war dies mit der Perspektive von Nixi. Sie war mir in diesem Band nicht wirklich sympathisch und ihre Handlungen sorgten bei mir für keine Begeisterungsstürme. Ich bin gespannt, wie Nixi sich in den weiteren zwei Bänden entwickeln wird. Allgemein ist es spannend zu erleben, wie sich die einzelnen Charaktere weiterentwickeln. Gerade Sams Aktionen sorgten bei mir für immer größeren Respekt und Anerkennung.

Interessant an diesem Abenteuer ist es mitzuverfolgen, wie ein paar Sätze oder Botschaften die Beziehungen der verschiedenen Völker ins Wanken bringen. Alte Feindschaften treten wieder ans Licht und dunkle Geheimnisse werden offenbart. So kommt es, dass man auf keiner einzigen Seite des Buches das Gefühl von Langeweile verspürt. Viel mehr deckt das Buch so wahnsinnig viele interessante Themen wie z. B. Verschwörungen, Magie, Sklaverei, Kämpfe und der Sinn nach Gerechtigkeit ab.

Sehr entgegengefiebert habe ich dem ersten Aufeinandertreffen der Charaktere. In Band 2 ist dies nun endlich der Fall und meine Erwartungen wurden mehr als erfüllt. Das Ende lässt einen zudem den kommenden Ereignissen neugierig entgegenfiebern.
 
 Spannende Abenteuer, Sklavenaufstände sowie der Kampf um die Freiheit der Völker Cavallons spielen in diesem zweiten Band eine wichtige Rolle. Ich wurde von der ersten bis zur letzten Seite hervorragend unterhalten. Was unter anderem an den vielen Perspektivwechseln liegt, die die Handlung noch spannender machen. Eine Welt voller Magie und vieler wundervoller Geschöpfe wie Kelpies oder Zentauren erwarten den Leser in diesem Buch. Ich wurde von diesem zweiten Band noch mehr unterhalten als vom ersten Band und vergebe daher mehr als zufriedene 5 von 5 Hörnchen. 
 
1. Der Zorn des Pegasus (Rezi)
2. Der Fluch des Ozeans

Gemäß § 2 Nr. 5 TMG kennzeichne ich diese Rezension als Werbung. In meinem Beitrag befindet sich (zu informativen Zwecken) eine Verlinkung zur Webseite des Verlags, in welchem das Buch erschienen ist. Ihr erhaltet somit auch weitere Informationen zum Buch, zum Autor sowie eventuell auch zu weiteren Romanen.

Kommentare :

  1. Huhu Sandra,

    ich habe den 1. Band letzten Monat gelesen und war auch sehr begeistert. Mir gefällt total wie die verschiedenen "Pferdearten" eingebaut wurden. :D Jetzt wo ich deine Rezension zu Band 2 gelesen habe, fällt es mir schon schwer, nicht direkt in die Buchhandlung zu stürmen. XD

    Schöne Grüße
    Alica

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Alica,

      wenn du Band 1 schon toll fandest wird dir dieser zweite Band mindestens genauso gut gefallen! Ich fand es auch super, dass so viele magische Wesen in der Geschichte auftauchen und die vielen Perspektivwechsel sind der Hammer!
      Ich hoffe, du stürmst bald die Buchhandlung ;-)

      Liebe Grüße
      Sandra

      Löschen
  2. Hallo Lieblings-Sandra <3,

    bei mir war ja schon bei deiner Rezi zu Band 1 der Funke nicht wirklich übergesprungen und dies tut es auch bei Band 2 nicht wirklich. Zwar finde ich die behandelten Themen wichtig und diese sind auch mit Sicherheit gut in die Handlung verwoben, aber mich reizt die Reihe nicht wirklich.

    Trotzdem freut es mich, dass dir auch der zweite Teil so gut gefallen hat und du tolle Lesestunden damit hattest.

    Liebe Grüße,
    Uwe

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Lieblings-Uwe, <3

      ja, ich kann mich noch gut erinnern, dass der Funke nicht geflogen ist bei dir ;-)
      Ich finde es natürlich immer noch schade, da ich mir sicher bin, dass dir die Geschichte gut gefallen würde, aber ich verstehe auch total, dass du diese Reihe nicht lesen wirst. Ich finde, wenn einen ein Buch nicht anspricht, können die anderen noch so viel reden, man sollte es trotzdem nicht lesen. Ausnahmen bestätigen natürlich die Regel. :-D

      Liebe Grüße
      Sandra

      Löschen

Über einen Kommentar von euch freue ich mich sehr!

Bitte beachte, dass du mit Absenden eines Kommentars und beim Setzen eines Hakens für weitere Benachrichtigungen auf Folgekommentare Du Dich einverstanden erklärst, dass personenbezogene Daten (z.B. IP-Adresse, Username, E-Mailadresse, verknüpftes Profil auf Google/ Wordpress) eventuell abgespeichert und von Blogger / Google weiterverarbeitet werden.

Weitere Informationen findest Du hier: Datenschutzerklärung (verlinkt).