Sonntag, 1. August 2021

[(Hörbuch-)Rezension] Land of Stories - Der Kampf der Welten

  


Buchinformationen:
ab 10 Jahren
400 Seiten
18,00 € / 16,99 €
Hardcover / eBook

Hörbuchinformationen:
Sprecher: Rufus Beck
Hörzeit: 12:00 Stunden
ungekürzte Lesung
ab 10 Jahren
  2 mp3-CDs
19,95 €

Auf der Suche nach seiner entführten Schwester reist Conner mit seinen Freunden durch die Anderswelt, um Alex‘ Spur aufzunehmen. Tatsächlich haben auch ihre Feinde die Märchenwelt verlassen – und für ihren Kampf um die Herrschaft aller Welten haben sie ausgerechnet New York City als Schauplatz gewählt! Können Conner und Alex den erbitterten Kampf gewinnen und die Ordnung zwischen der Welt der Menschen und der Magie wiederherstellen?  
 
 
Nachdem Alex spurlos verschwunden ist, machen Conner und seine Freunde sich auf die Suche nach ihr. Der Weg der Freunde führt sie zu den Hexen, die Alex entführt haben und auf dem Weg in die Anderswelt sind, um diese an sich zu reißen. Niemand anders als Alex soll den Hexen dabei zum Sieg verhelfen. In New York kommt es dann zum finalen Showdown zwischen den Märchenhelden und den fiesen Bösewichten.

Ich glaube, es gibt kaum eine Reihe, die mich in den letzten Jahren so begeistert, geflasht und überzeugt hat wie Land of Stories. Ich vergleiche die Reihe, was die Begeisterungsfähigkeit angeht, gerne mit Harry Potter. Denn für mich sind tatsächlich alle Bücher auf einem extrem hohen Niveau.
Daher war meine Vorfreude auf das große Finale riesig!

Schon nach kurzer Zeit hatte mich Chris Colfer mit seinem einzigartigen und grandiosen Schreibstil gefangengenommen. Es ist wirklich magisch, wie er selbst unscheinbare Dinge beschreibt und daraus etwas ganz Besonderes wird. Chris Colfer hat einfach ein absolutes Talent zum Schreiben. Und so wurde ich mal wieder knappe 400 Seiten in eine andere Welt katapultiert, aus der ich mich nur schwer lösen konnte.

Dabei spielt dieses Mal der Großteil der Geschichte in der Anderswelt, sprich in der Welt wie wir sie kennen, genauer gesagt in New York City. Dies ist tatsächlich auch mein einziger Kritikpunkt an diesem grandiosen Finale. Ich für meinen Teil hätte mir ein Finale in der magischen Welt erhofft. Aufgrund der richtungsweisenden Geschehnisse war zwar irgendwann klar, dass dies nicht passieren kann und wird, dennoch war dies ein großer Wunsch von meiner Seite. Aber auch das Finale in der Anderswelt ist einzigartig und episch.

Dies fängt bereits damit an, dass unsere Märchenhelden zum ersten Mal in Alex und Conners Welt reisen. Daher gibt es für Goldlöckchen, Jack, Rot und Co. viele neuartige Dinge, die sie nicht kennen. Als Fan der Reihe kann man sich wahrscheinlich gut vorstellen, dass Rot mehr als einmal für ordentliche Lacher auf meiner Seite gesorgt hat. Aber auch die anderen Märchencharakter erleben lustige Dinge in unserer Welt.

Wie bereits in den Vorgängerbänden wird auch dieses Finale abwechselnd aus verschiedenen Sichten erzählt. Größtenteils tauchen wir dabei in die Gedankengänge von Conner, Froggy, Artus und dem ein oder anderen Bösewicht ein. Durch die Perspektivwechsel ist man sowohl bei der guten als auch der bösen Seite hautnah dabei und erfährt wie es an den verschiedenen Orten in der Anderswelt und im Märchenreich gerade läuft. Mir haben vor allen Dingen die kurzen Einschübe in die Welt der Märchen wieder sehr gut gefallen.

Hörbuchsprecher Rufus Beck wird seinem Ruf als einer der besten Hörbuchsprecher Deutschlands auch in diesem Finale mehr als gerecht. Er spielt für mich jedes Mal in einer völlig eigenen Liga, wenn er den Charakteren seine Stimme verleiht. Rufus Beck besitzt einfach ein unglaubliches Sprachtalent und so passt es sich mehr als gut, dass er die fantastischen Bücher von Chris Colfer vertont!

Chris Colfer zieht in diesem finalen Band wirklich alle Register und lässt uns an einem Showdown der Extra-Klasse teilhaben. Gekonnt bringt er auch die Nebencharaktere mehr als gut in Szene. Wirklich jeder von ihnen erhält einen würdigen Rahmen und ein passendes Ende. Auch ein kurzer Blick in die Zukunft sorgt dafür, dass man die Reihe mit einem mehr als nur guten Gefühl beenden kann.
Und wer weiß, vielleicht gibt es irgendwann noch mal ein Wiedersehen mit den liebgewonnenen Charakteren aus der Märchenwelt. Ich für meinen Teil bin zumindest sehr froh, dass wir noch in den Genuss der Vorgeschichte dieser Reihe kommen dürfen.

Wie nicht anders zu erwarten, liefert Chris Colfer mit dem Finale seiner Land of Stories-Reihe wirklich Großes ab! Bereits seit dem ersten Band habe ich mich abgöttisch in Alex, Conner, Rot, Goldlöckchen und all die anderen zauberhaften Charaktere verliebt. Diese Reihe zählt ganz klar zu meinen Top 5 Lieblingsreihen! Wer bisher noch nicht zum ersten Band der Reihe gegriffen hat, sollte dies unbedingt nachholen!
Ich vergebe 5 von 5 Hörnchen.

1. Die Suche nach dem Wunschzauber (Rezi)
2. Die Rückkehr der Zauberin (Rezi)
3. Eine düstere Warnung (Rezi)
4. Ein Königreich in Gefahr (Rezi)
5. Die Macht der Geschichten (Rezi)
6. Der Kampf der Welten
 
Gemäß § 2 Nr. 5 TMG kennzeichne ich diese Rezension als Werbung. In meinem Beitrag befindet sich (zu informativen Zwecken) eine Verlinkung zur Webseite des Verlags, in welchem das (Hör-)buch erschienen ist. Ihr erhaltet somit auch weitere Informationen zum Hör-)buch, zum Autor sowie eventuell auch zu weiteren Romanen.

Keine Kommentare :

Kommentar veröffentlichen

Über einen Kommentar von euch freue ich mich sehr!

Bitte beachte, dass du mit Absenden eines Kommentars und beim Setzen eines Hakens für weitere Benachrichtigungen auf Folgekommentare Du Dich einverstanden erklärst, dass personenbezogene Daten (z.B. IP-Adresse, Username, E-Mailadresse, verknüpftes Profil auf Google/ Wordpress) eventuell abgespeichert und von Blogger / Google weiterverarbeitet werden.

Weitere Informationen findest Du hier: Datenschutzerklärung (verlinkt).