Montag, 22. Februar 2021

[Rezension] Maxi von Phlip - Vorsicht, Wunschfee!

 
ab 7 Jahren
112 Seiten
10,00 € / 7,99 €
Hardcover / eBook

Bei Paula Goldenberg ist eine echte Wunschfee eingezogen – mit Glitzerstaub und Zauberkraft! Genial, oder? Naja, fast … Maximeralda Feodora Dilara Nima von Phlip, oder einfach Maxi, ist eine beurlaubte Fee mit eingeschränkten Zauberfähigkeiten. Erst wenn sie für Paula gute Taten vollbringt, kann sie eines Tages wieder eine echte Fee werden. Doch Maxi hat ganz eigene Vorstellungen davon, was gut für Paula ist. Stinknormale Tage sind ab jetzt superspannende Kopfstandtage …

Paulas Vater besitzt einen Trödelladen und erhält daher oftmals alte Dinge, für die andere Leute keine Verwendung mehr haben. So landet eine alte Flasche bei ihm im Trödelladen, mit der Paulas Vater habe mal so gar nichts anfangen kann. Daher nimmt Paula die Flasche an sich und möchte diese eigentlich schnellstmöglich entsorgen. Doch dann stellt Paula fest, dass in der Flasche eine kleine Fee gefangen ist. Diese stellt sich Paula als Maximeralda Feodora Dilara Nima von Phlip vor. Maxi ist eine vorübergehende Flaschenfee, was quasi so viel bedeutet wie das Maxi gerade eine beurlaubte Wunschfee ist und ihre Kräfte nur in geringem Maße einsetzen darf. Um wieder eine vollwertige Wunschfee zu werden, muss Maxi jedoch jede Menge gute Taten für Paula vollbringen. Und damit fängt das Chaos an.

Als Fan der Duftapotheke-Reihe freute ich mich riesig auf dieses Kinderbuch von Autorin Anna Ruhe. Beim Blick auf das Cover war ich bereits in Maxi verliebt. Nun war ich gespannt, wie mir Anna Ruhes neues Buch, dass für eine jüngere Zielgruppe geschrieben ist, gefallen würde.
Da ich ebenfalls ein großer Fan von Illustrator Max Meinzold bin, war mir klar, dass bei diesem Buch nur etwas absolut grandioses herauskommen kann.

Schnell ist man in der Geschichte drin und lernt neben Paula auch die freche kleine Fee Maxi kennen, die mal so gar nicht auf den Mund gefallen ist. Maxi sprüht voller kreativer Ideen und ist eine aufgeweckte Feendame. So schnell wie möglich möchte sie wieder eine vollwertige Fee werden. Doch dieser Wunsch gestaltet sich schwieriger als erwartet. Denn Maxi und Paula haben oftmals andere Vorstellungen darüber was eine gute Tat für Paula sein könnte. So kommt es zu einigen sehr humorvollen Szenen.
Allgemein ist das Buch sehr amüsant erzählt. Die Geschichte von Maxi und Paula ist definitiv mit einem Augenzwinkern versehen und sorgt einfach für gute Laune beim Leser.

Die Altersempfehlung liegt bei ab 7 Jahren und dies geht für mich vollkommen in Ordnung. Die Schrift ist groß gehalten, sodass sich die Geschichte nicht nur zum Vorlesen sondern auch zum Selberlesen anbietet. Handlung und Spannungselemente sind der Altersstufe angepasst. Für ältere Kinder dürfte die Geschichte daher vielleicht ein wenig langweilig daher kommen. Kinder zwischen 7 - 9 Jahren werden jedoch sicherlich großen Spaß mit der Geschichte haben.

Ganz besonders gut gefallen haben mir Maxis eigene Wortkreationen wie „Zippo-zappo-klärchen“, „superprimibus“ oder „feenostatisch“.
Bei so viel Lesespaß war ich sehr enttäuscht darüber, dass die Geschichte schon nach etwas mehr als 100 Seiten beendet ist. Geübte Leser werden anhand der großen Schrift und den vielen Bildern leider viel zu schnell am Ende ankommen. Meine Vorfreude auf den nächsten Band ist mit diesem Buch allerdings absolut geweckt.

Wie bereits erwähnt liebe ich die Illustrationen von Max Meinzold. Dieses Mal hat er sich in meinen Augen aber fast schon selbst übertroffen. Denn der Illustrator hat bei diesem Titel eine ganz besondere Zeichentechnik angewandt. Oftmals befindet sich im Vordergrund des Bildes eine Person oder ein Gegenstand. Im Hintergrund sieht man dann noch die unscharfen Umrisse einer weiteren Person. Diese unscharf-scharf Darstellung hat bei mir großen Anklang gefunden. Auch sind die Illustrationen in Farbe gehalten, was das Buch gleich noch einmal aufwertet.

 
Mit diesem Buch beweist Anna Ruhe, dass sie auch absolut in der Lage dazu ist Bücher für ein jüngeres Publikum zu schreiben. Mich hat die Autorin mit dieser tollen Idee in jedem Fall abgeholt. Wunschfee Maxi sorgt für ordentlich Abwechslung im Alltag des Mädchens Paula. Klangvolle Wortkreationen von Maxi wie z. B. „Zippo-zappo-klärchen“ sorgen für höchsten Lesespaß.
Daher bekommen Maxi und Paula natürlich 5 von 5 Hörnchen.

 
1. Vorsicht, Wunschfee!
2. ?

Gemäß § 2 Nr. 5 TMG kennzeichne ich diese Rezension als Werbung. In meinem Beitrag befindet sich (zu informativen Zwecken) eine Verlinkung zur Webseite des Verlags, in welchem das Buch erschienen ist. Ihr erhaltet somit auch weitere Informationen zum Buch, zum Autor sowie eventuell auch zu weiteren Romanen.

Kommentare :

  1. Huhu Sandra-Schatz, <3

    ich bin auch sehr verliebt in das Cover ;) und natürlich auch in die Geschichte, die einfach rund um Zucker ist. Die Idee ist so herzig und Maxi und Paula zusammen echt einmalig. Das Buch ist leider wirklich viel zu schnell zu Ende, für die Zielgruppe passt die Länge und Größe der Buchstaben natürlich perfekt. Ich freue mich bereits jetzt auf den nächsten Teil. Und darauf weitere tolle Illustrationen von Max Meinzold zu bestaunen.

    Liebe Grüße,
    Ally

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Ally-Schatz, <3

      ich bin auch schon super neugieirg auf den zweiten Band und erhoffe mir hier noch einen Hauch mehr Spannung. Mindestens so sehr wie auf die Geschichte freue ich mich aber auch auf die Illustrationen von Max Meinzold. :-)

      Liebe Grüße
      Sandra

      Löschen
  2. Hallo Lieblings-Sandra <3,

    das Cover ist einfach nur megasüß, aber auch die Geschichte klingt super spaßig. Schade finde ich, dass die Handlung mit etwas über 1 Stunde wahrscheinlich viel zu schnell zu Ende ist. Trotzdem landete es dank dir und Ally nun auf meiner Hörbuchliste :)

    Liebe Grüße,
    Uwe

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Lieblings-Uwe, <3

      ich bin gespannt wie dir das Hörbuch gefällt. Ich könnte mir sogar gut vorstellen, dass ich es mir selbst noch mal als Hörbuch anhören werde. Einfach weil mich die Umsetzung interessiert. :-)

      Liebe Grüße
      Sandra

      Löschen

Über einen Kommentar von euch freue ich mich sehr!

Bitte beachte, dass du mit Absenden eines Kommentars und beim Setzen eines Hakens für weitere Benachrichtigungen auf Folgekommentare Du Dich einverstanden erklärst, dass personenbezogene Daten (z.B. IP-Adresse, Username, E-Mailadresse, verknüpftes Profil auf Google/ Wordpress) eventuell abgespeichert und von Blogger / Google weiterverarbeitet werden.

Weitere Informationen findest Du hier: Datenschutzerklärung (verlinkt).