Mittwoch, 24. Februar 2021

[Hörbuch-Rezension] Der kleine Vampir liest vor

Sprecher: Katharina Thalbach
Hörzeit: 3:05 Stunden
ungekürzte Lesung
ab 6 Jahren
1 MP3-CD
9,95 €

Noch immer haust der kleine Vampir in der Burgruine im Jammertal. Anton dagegen musste umziehen in den langweiligen Landgasthof von Frau Tugendhaft. Zum Glück kann er aber auch hier den wachsamen Augen seiner Eltern gelegentlich entkommen. Denn der kleine Vampir erwartet ihn bereits zu einer Vorlesestunde aus der Familienchronik. Anton soll endlich erfahren, was Vampirmädchen Olga in ihrem transsylvanischen Schloss erleiden musste …

Der kleine Vampir und seine Familie leben immer noch in der Burgruine im Jammertal. Doch für Anton ist dies gar nicht weiter tragisch, da er zusammen mit seiner Familie immer noch Urlaub in der Nähe des Jammertals macht. Gerade abends bieten sich Anton immer wieder Möglichkeiten, um aus dem Landgasthof von Frau Tugendhaft zu entkommen und den kleinen Vampir in der Burgruine besuchen zu können. Dort wartet Rüdiger bereits auf Anton, um ihm endlich aus der Familienchronik der Vampire vorlesen zu können.

Hierbei handelt es sich um den mittlerweile achten Band der Reihe. Die Geschichten lassen sich jedoch sehr gut unabhängig voneinander hören. Zudem gibt es im Booklet eine Charakterauflistung der verschiedenen Vampire und von Antons Familie. Dadurch können Quereinsteiger diesen Band perfekt nutzen, um in die Welt von Anton, Rüdiger und Anna eintauchen zu können.

In diesem neuesten Abenteuer wird es für Anton des Öfteren ganz schön gefährlich. Zwar ist es nie einfach mit den beiden Vampirgeschwistern Rüdiger und Anna befreundet zu sein, doch in diesem Band gerät Anton mehr als einmal in eine brenzlige Lage.
So verlangt Lumpi beispielsweise von Anton, dass dieser ihm des Nachts auf einer verlassenen Kegelbahn das Kegeln beibringen soll. Mehr als einmal schielt der Vampir dabei auf Antons verlockenden weißen Hals.
Auch ein Besuch in der neuen Gruft der Familie von Schlotterstein wird zur Mutprobe. Denn plötzlich taucht Tante Dorothee, die gefährlichste unter den Vampiren, in der Gruft auf. Hält Antons Versteck stand oder wird Tante Dorothee ihn finden und in einen Vampir verwandeln?

Ihr merkt daher schon, dass es reichlich spannend in diesem neuen Abenteuer von Anton, Rüdiger und Anna zur Sache geht. Man leidet oftmals mit Anton mit. Denn nicht nur die Gefahr in einen Vampir verwandelt zu werden begleitet ihn auf Schritt und Tritt. Auch sein Freund Rüdiger ist nicht immer nett zu ihm. Und als Anna auch noch möchte, dass Anton sich den Anzug eines Bräutigams anzieht, während sie die Braut ist, ist es um Antons Nervenkostüm nicht gerade gut bestellt.

Für mich zählt die Story zu einer meiner liebsten Geschichten rund um den kleinen Vampir. Denn nicht nur, dass die Geschichte durchweg spannend ist. Auch mochte ich es total gerne, dass Anton einzelne Momente mit Rüdiger, Anna oder Lumpi hat. Zudem hat mir der Settingwechsel ins Jammertal wirklich gut gefallen. Denn dadurch wird das schaurige Gefühl beim Hören des Buches noch mehr gesteigert.

Gesprochen wird die Geschichte von der großartigen Katharina Thalbach. Ihre Stimme passt einfach perfekt zu den Abenteuern von Anton und Rüdiger. Auch die eingespielte Musik von Komponist Henrik Albrecht schafft die perfekte Kulisse für dieses schaurig schöne Vampirabenteuer für Kinder ab 6 Jahren.

 
Der mittlerweile achte Band vom kleinen Vampir zählt zu meinen liebsten der Reihe. Das schaurig schöne Setting vom Jammertal und der Burgruine sowie die dazu passende Musik sind grandios gewählt. Auch die Spannungselemente, wenn Anton mit dem ein oder andern Vampir alleine ist, sorgen für schaurige Anspannung und einen Hauch von Nervenkitzel.
Ich vergebe 5 von 5 Hörnchen.

1. Der kleine Vampir (Rezi)
2. Der kleine Vampir zieht um (Rezi)
3. Der kleine Vampir verreist (Rezi)
4. Der kleine Vampir auf dem Bauernhof (Rezi)
5. Der kleine Vampir und die große Liebe (Rezi)
6. Der kleine Vampir in Gefahr (Rezi)
7. Der kleine Vampir im Jammertal (Rezi)
8. Der kleine Vampir liest vor

Weitere Titel als Hörbuch Neuauflage in Vorbereitung.
Insgesamt umfasst die Reihe 21 Bände.
 
Gemäß § 2 Nr. 5 TMG kennzeichne ich diese Rezension als Werbung. In meinem Beitrag befindet sich (zu informativen Zwecken) eine Verlinkung zur Webseite des Verlags, in welchem das Hörbuch erschienen ist. Ihr erhaltet somit auch weitere Informationen zum Hörbuch, zum Autor sowie eventuell auch zu weiteren Romanen.

Kommentare :

  1. Huhu Sandra-Schatz, <3

    wie toll, dass auch der 8. Band wieder so überzeugen kann :). Ich habe daran recht wenig Erinnerungen bzw. vermischen sich diese mit den einzelnen Teilen irgendwie. Auf jeden Fall ist es schon ewig her, dass ich die Serie geschaut habe, ich brauche irgendwann wirklich eine Auffrischung, da bieten sich die Hörbücher definitiv an. :)

    Liebe Grüße,
    Ally

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Ally-Schatz, <3

      ich kann verstehen, dass sich bei dir die verschiedenen Bände bzw. die Serie miteinander vermischen. Ich muss gestehen, dass ich sie auch nicht immer ganz auseinander halten kann. Das ist aber bei einer so langen Reihe glaube ich auch total normal. :-)

      Liebe Grüße
      Sandra

      Löschen
  2. Hallo Lieblings-Sandra <3,

    beim Lesen deiner Rezi sind mir so ein paar Stellen wieder ins Gedächtnis (z. B. die Szene mit Lumpi oder die zwischen Anton und Anna mit dem Anzug), aber ansonsten geht es mir da wie Ally :)

    Schön, dass du hier immer wieder ein paar Kindheitserinnerungen in mir erweckst ^^

    Liebe Grüße,
    Uwe

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallöchen Lieblings-Uwe, <3

      es freut mich, dass ich deine Kindheitserinnerungen wieder wecken konnte. ;-)

      Liebe Grüße
      Sandra

      Löschen

Über einen Kommentar von euch freue ich mich sehr!

Bitte beachte, dass du mit Absenden eines Kommentars und beim Setzen eines Hakens für weitere Benachrichtigungen auf Folgekommentare Du Dich einverstanden erklärst, dass personenbezogene Daten (z.B. IP-Adresse, Username, E-Mailadresse, verknüpftes Profil auf Google/ Wordpress) eventuell abgespeichert und von Blogger / Google weiterverarbeitet werden.

Weitere Informationen findest Du hier: Datenschutzerklärung (verlinkt).