Montag, 29. März 2021

[Rezension] Das alles ist Familie

ab 4 Jahren
32 Seiten
15,00
Hardcover / eBook

Als Lars mit seiner Mama vom Einkaufen zurückkommt, entdeckt er ein Päckchen auf dem Bürgersteig vor ihrem Haus. „An Familie" steht darauf – den Rest kann man nicht mehr lesen, denn der Regen hat die Schrift verschmiert. Gemeinsam mit Lina, die nebenan wohnt, macht sich Lars auf eine Entdeckungsreise durch die Nachbarschaft und lernt dabei die unterschiedlichsten Familien kennen. Wem das Päckchen wohl gehört?

Als Lars mit seiner Mutter vom Einkaufen zurückkommt, liegt vor ihrer Haustür ein Päckchen. Leider hat der Regen die Adresszeile verschmiert, sodass man nur "An Familie" und die Straße, in der Lars mit seiner Mutter lebt, entziffern kann. Lars möchte das Päckchen zu seinem rechtmäßigen Besitzer bringen und macht sich daher daran von Haus zu Haus zu gehen. Dadurch lernt Lars viel über die Bedeutung einer Familie und begegnet auf seiner Reise den unterschiedlichsten Familienkonstellationen. 
 
Als ich diesen Titel in der Verlagsvorschau entdeckt habe, war mir sofort klar, dass mein Sohn und ich dieses Buch unbedingt lesen müssen. Denn das Thema der Vielfältigkeit unter uns Menschen gewinnt in der heutigen Zeit immer mehr an Bedeutung.
Umso schöner finde ich es, dass Autor Michael Engler ein solches Buch geschrieben hat und im arsEdition Verlag veröffentlichen durfte. 
 
Gemeinsam geht der Leser mit dem Jungen Lars auf eine einmalige Reise quer durch die Vielfalt der verschiedenen Familienkonstellationen. Hier ist wirklich alles vertreten, von der Patchworkfamilie, über eine Familie die nur aus zwei Müttern besteht bis hin zu einer Familie, die ein Kind adoptiert hat, ist alles dabei. 
 
Mein Sohn und ich fanden es super spannend gemeinsam mit Lars an den verschiedenen Haustüren zu klingeln und die jeweiligen Geschichten der Familien zu erfahren. 
Und so kommt es, dass Lars das Wort Familie am Ende der Geschichte mit ganz anderen Augen betrachtet.
 
Mich als Erwachsene hat vor allen Dingen die Aussage "Vielleicht ist Familie sein einfach nur, wenn man sich liebt." tief berührt. Ich finde, es spiegelt perfekt wider, dass jede Familie auf ihre ganz eigene Art einzigartig und besonders ist. Denn leider werden Familien, die nicht den alten Vorstellungen einer traditionellen Familie entsprechen, auch heute noch anders behandelt, als man sich dies wünscht.
Umso wichtiger finde ich dieses Buch und kann es daher nur jedem ans Herz legen. Ich hoffe, dass dieser Titel in vielen Kindergärten und Büchereien einen Platz finden und von ganz vielen Menschen gelesen wird!
 
Am Ende des Buches werden dann noch einmal alle Familien aufgelistet, die in dieser Geschichte aufgetaucht sind. Es bleibt sogar noch ein kleiner Platz für ein Foto frei, in dem man ein Bild seiner eigenen Familie einkleben kann.
 
Ein Buch das in der heutigen Gesellschaft ein ganz wichtiges Beispiel für Akzeptanz und Vielfalt ist. Ich kann nur hoffen, dass diese Geschichte den Weg in viele Kinderzimmer, Büchereien oder Kindergärten finden wird!
Meinem Sohn und mir hat diese besondere Geschichte wirklich viel Freude bereitet!
Daher vergeben wir 5 von 5 Junior-Hörnchen.
 
Hierbei handelt es sich um einen Einzelband.

Gemäß § 2 Nr. 5 TMG kennzeichne ich diese Rezension als Werbung. In meinem Beitrag befindet sich (zu informativen Zwecken) eine Verlinkung zur Webseite des Verlags, in welchem das Buch erschienen ist. Ihr erhaltet somit auch weitere Informationen zum Buch, zum Autor sowie eventuell auch zu weiteren Romanen.

Kommentare :

  1. Hallo liebe Sandra,
    dieses Buch scheint wirklich eine sehr schöne Botschaft in sich zu tragen.
    Ich denke auch, dass jede Familie auf ihre Weise einzigartig ist. Etwas, was für mich Familie ausmacht, ist auch der Punkt, dass man zusammenhält und füreinander da ist.
    Eine ganz wundervolle Buchvorstellung von dir <3

    Ganz liebe Grüße
    Tanja :o)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebe Tanja,

      vielen Dank für deine lieben Worte und ich finde auch, dass Zusammenhalt das A und O in einer Familie ist. Gerade in Zeiten von Corona merkt man noch umso deutlicher wie wichtig das Thema Familie für einen ist.

      Liebe Grüße
      Sandra

      Löschen
  2. Huhu liebe Sandra =)

    Ich bin zur Zeit hormonbedingt ziemlich nah am Wasser gebaut. Deine zitierte Aussage berührt mich wirklich sehr. Ich finde, dass dies ein ganz sinnvolles Buch ist! Ich packe es direkt mal auf meine Wunschliste.
    Wird hier auch auf Alleinerziehende eingegangen? Das gehört für mich nämlich auch dazu.

    LG
    Anja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallöchen liebe Anja,

      ja, auch auf Alleinerziehende wird hier eingegangen. Für mich wurden hier wirklich viele mögliche Familienkonstellationen in das Buch eingebettet, ohne das es irgendwie zu überladen wirkte.
      Und mich hat die von mir angesprochene Textpassage beim Lesen des Buches wirklich sehr berührt. Natürlich war es für meinen Sohn nicht so emotional, aber mich hat es eiskalt erwischt. Von daher kann ich verstehen, dass es dir nicht viel anders mit dieser Stelle ergangen ist. <3

      Liebe Grüße
      Sandra

      Löschen
  3. Huhu Sandra-Schatz, <3

    auch dieses Buch habe ich auf unsere Kinderbuchwunschliste gepackt, das wird auf jeden Fall ebenfalls bei uns einziehen, wenn meine Neffen groß genug dafür sind. Das Thema ist so schön und wichtig und das was du schreibst echt berührend.

    Liebe Grüße,
    Ally

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallöchen Ally-Schatz, <3

      oh ja, das Buch muss bei euch auf jeden Fall einziehen. Ich finde es super wichtig! Gerade in der heutigen Zeit, wo Menschen aufgrund ihrer Andersartigkeit oftmals ausgegrenzt werden.

      Liebe Grüße
      Sandra

      Löschen
  4. Hallo Lieblings-Sandra <3,

    ich kann dir nur zustimmen, dass diese Art von Büchern bzw. deren Geschichten gerade in unserer heutigen Zeit verdammt wichtig sind. Denn gerade unsere Vielfältigkeit und unterschiedlichen Charaktereigenschaften machen uns so einzigartig und doch sind wir allesamt Menschen, die geliebt werden wollen. Etwas mehr Respekt, Tolleranz und Mitgefühl sind gerade aktuell mehr als notwendig ! Dazu trägt diese Geschichte hoffentlich ein wenig bei. Mir gefällt auch die Idee mit dem einkleben eines Familienfotos sehr.

    Liebe Grüße,
    Uwe

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallöchen Lieblings-Uwe, <3

      ich kann dir hier nur zustimmen. Es ist manchmal schon extrem krass wie die Menschen miteinander umgehen, nur weil jemand nicht dem Standardbild entspricht, was man vielleicht zu einem bestimmten Thema vor Augen hat.
      Umso wichtiger ist diese Geschichte, um gerade den Kleinen die richtigen Werte zu vermitteln.

      Liebe Grüße
      Sandra

      Löschen

Über einen Kommentar von euch freue ich mich sehr!

Bitte beachte, dass du mit Absenden eines Kommentars und beim Setzen eines Hakens für weitere Benachrichtigungen auf Folgekommentare Du Dich einverstanden erklärst, dass personenbezogene Daten (z.B. IP-Adresse, Username, E-Mailadresse, verknüpftes Profil auf Google/ Wordpress) eventuell abgespeichert und von Blogger / Google weiterverarbeitet werden.

Weitere Informationen findest Du hier: Datenschutzerklärung (verlinkt).