Donnerstag, 25. März 2021

[Rezension] Mia und die aus der 19 - Alpaka-Zirkus

 

ab 8 Jahren
176 Seiten
14,00 €
Hardcover

Herr Rippel, einer der Bewohner aus der betreuten Senioren-WG in Mias Straße, taucht plötzlich mit einem Alpaka im Schlepptau auf. Hat er das Tier etwa entführt? Vielleicht aus dem Zirkus, der gerade in der Stadt gastiert? Drittklässlerin Mia und ihre Freundin Jil ermitteln im Zirkuszelt. Gar nicht so einfach, denn der vorlaute Zirkusjunge Jerome und sein Äffchen funken ihnen immer wieder dazwischen. Und wer hat sämtliche Zirkusplakate mit schwarzer Farbe vollgesprüht?

Mia und ihre beste Freundin Jil staunen nicht schlecht, als sie die Bewohner aus Haus Nummer 19, die in einer betreuten Senioren-WG wohnen, besuchen. Denn Herr Rippel hat von seinem Spaziergang ein Alpaka mit nach Hause gebracht. Woher kommt das Alpaka bloß? Blöd, dass Herr Rippel immer so wenig spricht und daher kein Wort aus ihm herauszubekommen ist. Mia und Jil besuchen daher den vor kurzem in der Stadt eingetroffen Zirkus und treffen dort auf den Zirkusjungen Jerome. Doch der weiß nichts von einem entlaufenen Alpaka. Viel mehr macht er sich Sorgen darüber, wer für die übersprühten Zirkusplakate verantwortlich ist. Und so schließen sich die Kinder zusammen, um den Besitzer des Alpakas und den Verunstalter der Plakate zu finden.
 
Da ich sehr viel Gutes über Mia und die Senioren-WG aus Haus Nummer 19 gehört habe, wollte ich mir selbst ein Bild von dieser äußerst interessant klingenden Gruppe machen.
 
Obwohl ich den ersten Band der Reihe nicht kenne, bin ich gut in die Geschichte gestartet. Autorin Nicole Mahne gibt dem Leser einen guten Einblick über die verschiedenen WG-Bewohner. Man erfährt zudem mehr über Mia und ihre beste Freundin Jil. Als das Alpaka plötzlich vor der Haustür steht, geht das Abenteuer dann so richtig los.
Der Besuch im Zirkus ist sehr abwechslungsreich. Wir lernen die verschiedenen Bewohner des Zirkus kennen und sind sogar bei einer Vorstellung mit dabei.
 
So gestaltet sich eine kunterbunte und farbenfrohe Geschichte für Kinder ab 8 Jahren. Der besondere Reiz an der Geschichte ist in meinen Augen das Zusammenspiel zwischen Jung und Alt. 
Ich finde es einfach nur schön, dass Mia und Jil so am Leben der Senioren interessiert sind. Und das ist wirklich ein kunterbunter Haufen.
 
Da hätten wir beispielsweise die ziemlich resolute und vorlaute Frau Schmock. Zwar ist diese körperlich ein wenig eingeschränkt, da sie im Rollstuhl sitzt, dies hindert sie jedoch nicht daran, die Männer in ihrer WG ordentlich auf Trab zu halten. Vor allen Dingen Betreuer Holger hat einiges mit ihr auszuhalten. 
Herr Rippel ist etwas schrullig und nicht gerade wortgewandt. 
Herr Knick ist groß und schlaksig und ziemlich stolz darauf, dass noch kein graues Haar seinen Schopf ziert.
Die größte Sorge von Herrn Schlottermeier ist hingegen, dass da Alpaka seinen geliebten Kater Pirat auffressen könnte. Auch die Schnelligkeit hat Herr Schlottermeier nicht wirklich erfunden.
Ihr merkt also, dass viele liebreizende Charaktere in diesem Büchlein auftauchen. 
 
Auch ein paar Zeichnungen gibt es im Buch zu betrachten. Illustrator Kai Schüttler versteht es sehr gut die Stärken und Schwächen der verschiedenen Charaktere in Szene zu setzen.
 
Jeder sollte unbedingt einmal einen Blick in die Senioren-WG aus Nummer 19 geworfen haben. Denn dieses chaotische Team bietet besten Unterhaltungswert. Ich habe das Zusammenspiel zwischen Jung und Alt wirklich gefeiert. Zwar kam mir die Geschichte stellenweise ein wenig ruhig daher, dennoch wird dies von den absolut besonderen Charakteren wieder aufgewertet.
Ich vergebe sehr gute 4 von 5 Hörnchen.
 
1. Mia und die aus der 19
2. Alpaka-Zirkus

Gemäß § 2 Nr. 5 TMG kennzeichne ich diese Rezension als Werbung. In meinem Beitrag befindet sich (zu informativen Zwecken) eine Verlinkung zur Webseite des Verlags, in welchem das Buch erschienen ist. Ihr erhaltet somit auch weitere Informationen zum Buch, zum Autor sowie eventuell auch zu weiteren Romanen.

Kommentare :

  1. Hallo liebe Sandra,

    ich freue mich, dass du so schöne Lesestunden mit den WG-Bewohnern und dem Alpaka hattest. <3 Das klingt nicht nur nach einem schönen Abenteuer, auch bekommt man beim Lesen deiner Rezension richtig Lust die verschiedenen Charaktere kennenzulernen.

    Ich bin gerade etwas verwirrt bzgl. dem Reihenaufbau und dem Titel auf dem Buch. Enthält das Buch zwei Geschichten? Aus wie vielen Büchern besteht die Reihe insgesamt? Wirst du noch weitere Geschichten aus der Reihe lesen?

    Ich wünsche dir einen schönen Start ins Wochenende.

    Ganz liebe Grüße
    Tanja :o)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebe Tanja,

      die Lesestunden mit der WG waren wirklich toll und abwechslungsreich. Ich persönlich hätte die Bewohner gerne noch intensiver kennengelernt.
      Es ist eine Reihe und bisher sind zwei Bände dazu entschieden. Ich bin mit dem zweiten Band in die Reihe gestartet und das war vom Verständnis her kein Problem.

      Ich wünsche dir auch einen tollen Start ins Wochenende!

      Liebe Grüße
      Sandra

      Löschen
  2. Hi Lieblings-Sandra <3,

    diese Senioren-WG und besonders Frau Schmock und Herr Schlottermeier klingen vielversprechend. Aber auch die anderen Charaktere sorgen bestimmt für jede Menge Schmunzler. Gut gefällt mir der Aspekt zwischen Jung und Alt.

    Ich bin neugierig, ob du den ersten Band auch noch lesen wirst bzw. die Reihe weiter verfolgst.

    Liebe Grüße,
    Uwe

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallöchen Lieblings-Uwe, <3

      die Senioren-WG war wirklich allererste Sahne und sehr unterhaltsam. Hier hätte ich mir sogar noch mehr Szenen mit ihnen gewünscht.
      Und ich kann mir gut vorstellen die Reihe weiterzuverfolgen.

      Liebe Grüße
      Sandra

      Löschen

Über einen Kommentar von euch freue ich mich sehr!

Bitte beachte, dass du mit Absenden eines Kommentars und beim Setzen eines Hakens für weitere Benachrichtigungen auf Folgekommentare Du Dich einverstanden erklärst, dass personenbezogene Daten (z.B. IP-Adresse, Username, E-Mailadresse, verknüpftes Profil auf Google/ Wordpress) eventuell abgespeichert und von Blogger / Google weiterverarbeitet werden.

Weitere Informationen findest Du hier: Datenschutzerklärung (verlinkt).