Freitag, 19. März 2021

[Rezension] Die fliegende Schule der Abenteurer - Der Dschungel im ewigen Eis

 

ab 8 Jahren
176 Seiten
13,00 €
Hardcover

Dieses Mal verschlägt es die ACE Scouts an einen geheimen Ort: den bislang unentdeckten siebten Kontinent. Nicht ganz freiwillig landen Oliver, Oni, Connor und Belle in einem geheimnisvollen Dschungel mitten im ewigen Eis – und geraten direkt in die Fänge gefährlicher prähistorischer Wesen. Als die Scouts erkennen, dass eine unbekannte Macht sie dort festhält, wird klar: Hier geht es nicht nur um ihr eigenes Leben, sondern eine gefährliche Bedrohung für den gesamten Erdball …

Oliver und seine Freunde Connor, Belle und Oni gehören zu den ACE Scouts und erleben jede Menge spannende Abenteuer an abgelegenen Orten. Dieses Mal geraten die Kinder auf den geheimnisvollen und bisher unentdeckten achten Kontinent. Die Zeit scheint hier stillgestanden zu haben und Steinzeitmenschen und Mammuts kreuzen ihren Weg. Die Freunde wollen so schnell wie möglich wieder zurück, doch der Weg nach Hause scheint versperrt. Wird es ihnen gelingen den Kontinent zu verlassen?
 
Nachdem mir das erste Abenteuer der fliegenden Schule der Abenteurer wirklich super gut gefallen hat, habe ich mich riesig auf diesen zweiten Band gefreut. Das Konzept der Geschichte ist ähnlich wie im ersten Band aufgebaut. Denn die vier Freunde verschlägt es an einen weiteren geheimnisvollen Ort. 
 
Das Indiana Jones Feeling, was mich bereits beim ersten Band der Reihe gepackt hat, nahm mich auch in diesem zweiten Teil wieder absolut gefangen. Natürlich ist es schon ziemlich krass was die Kids erleben und was für tolle Dinge sie vollbringen, für mich passt es jedoch einfach gut zum Konzept der Reihe
Ich fühlte mich daher von Anfang an pudelwohl und genoss die Zeit mit Connor, Belle, Oni und Oliver in vollen Zügen.
 
Eine nette Abwechslung war, dass die Geschichte dieses Mal aus der Sicht von unserem Wissenschaftsgenie Oliver erzählt wird. Da Olivers Charakter in Band 1 nur ein wenig angekratzt wurde, lernt man den Jungen nun deutlich besser kennen. So konnte ich eine engere Bindung zu ihm aufbauen und ihn besser verstehen.
Ich hoffe daher sehr, dass auch in Band 3 einer der anderen beiden Charaktere mehr in den Fokus rücken wird.
 
Die Entdeckung des geheimen achten Kontinents hat mir als Leser wirklich viel Freude bereitet. Ich fand die Idee furchtbar faszinierend und spürte förmlich den Abenteuerdrang, den die vier Freunde durchleben. 
 
Die Aufmachung des Buches ist wieder absolut gelungen. Schon das Cover weckt in dem Leser die Vorfreude auf ein actionreiches Abenteuer. Auch die Charaktervorstellungen unserer vier Protagonisten zu Beginn und am Ende des Buches sind wieder sehr ansprechend.
Das absolute Highlight sind aber die farbigen Illustrationen von Max Meinzold. Das abenteuerliche Setting wird durch sie nur noch mehr gepusht.

Viel zu schnell ist dieses zweite Abenteuer dann auch schon wieder vorbei. Doch zum Glück wird der dritte Band bereits im Herbst 2021 erscheinen.
 
Auch im zweiten Buch der fliegenden Schule der Abenteurer warten wieder jede Menge Rätsel, Action und Abenteuer auf die vier Kids. Das Indiana-Jones Feeling ist ab der ersten Seite wieder absolut spürbar und lies mein Leserherz vor Freude höherschlagen.
Abenteuer-Fans kommen um diese Reihe einfach nicht drum herum.
Ich vergebe knappe 5 von 5 Hörnchen.
 
1. Der Feuertiger von Batavia
2. Der Dschungel im ewigen Eis
3. ? (erscheint im Herbst 2021)

Gemäß § 2 Nr. 5 TMG kennzeichne ich diese Rezension als Werbung. In meinem Beitrag befindet sich (zu informativen Zwecken) eine Verlinkung zur Webseite des Verlags, in welchem das Buch erschienen ist. Ihr erhaltet somit auch weitere Informationen zum Buch, zum Autor sowie eventuell auch zu weiteren Romanen.

Kommentare :

  1. Hallöchen Lieblings-Sandra <3,

    ich kann mich noch gut an deine Rezi zu Band 1 und den Vergleich mit der Indiana Jones-Reihe erinnern. Daher freut es mich sehr, dass du auch von der Fortsetzung so begeistert bist. Auch finde ich es toll, dass man nicht so lange auf den dritten Teil warten muss.

    Liebe Grüße,
    Uwe

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallöchen Lieblings-Uwe, <3

      ich finde es mega, dass die Bücher innerhalb so kurzer Zyklen erscheinen. Denn die Reihe ist dank dem Indi-Feeling genau etwas für mich.
      Daher fiebere ich der Fortsetzung absolut entgegen!

      Liebe Grüße
      Sandra

      Löschen

Über einen Kommentar von euch freue ich mich sehr!

Bitte beachte, dass du mit Absenden eines Kommentars und beim Setzen eines Hakens für weitere Benachrichtigungen auf Folgekommentare Du Dich einverstanden erklärst, dass personenbezogene Daten (z.B. IP-Adresse, Username, E-Mailadresse, verknüpftes Profil auf Google/ Wordpress) eventuell abgespeichert und von Blogger / Google weiterverarbeitet werden.

Weitere Informationen findest Du hier: Datenschutzerklärung (verlinkt).