Sonntag, 14. März 2021

[Rezension] Ninja Academy - Der Auftrag

Migo 
ab 9 Jahren
192 Seiten
15,00 € / 11,99 €
Hardcover / eBook

Fünf Ninja Warrior-Anwärter sind auf ihrer ersten Geheimmission:
Sam, Bent, Svea, Li und Marta-Zofia haben wie Tausende anderer Kinder weltweit den Traum, an einer der fünf Ninja Academys aufgenommen zu werden. Bei ihrem ersten geheimen Auftrag in Berlin geraten die Fünf an die Grenzen ihrer außergewöhnlichen Fähigkeiten. Schon deshalb müssen die Schüler zusammenhalten und aufeinander vertrauen, denn es wird alles infrage gestellt, was sie über die internationale Ninja-Welt zu wissen glaubten. Wer sind die Guten, wer sind die Bösen? Nichts ist so, wie es scheint! Und damit beginnt die eigentliche Geschichte erst …
 
Sams größter Traum ist es an einer der fünf Ninja Academys aufgenommen und eine Ausbildung als Ninja Warrior beginnen zu können. So macht er sich mit seinem Großvater auf den Weg zur dänischen Academy. Sam muss dort jedoch feststellen, dass momentan kein TESTUO, die Aufnahmeprüfung für die Academy, stattfindet. Dann überschlagen sich die Ereignisse und ehe Sam es sich versieht, befindet er sich mit den Jugendlichen Bent, Svea, Li und Marta-Zofia auf dem Weg nach Berlin, um dort einen geheimen Auftrag für die Ninja Academy auszuführen.
 
Schon beim Lesen des Klappentextes wurde ich super neugierig auf diese Geschichte gemacht. Denn wer kennt nicht die Ninja Warriors aus dem Fernsehen? In Kai Lüftners Buch sind die Ninja Warriors wahre Helden und haben gehaltstechnisch längst Schauspieler, Fußballprofis, YouTuber oder Musiker überholt. Außerdem sind sie so viel mehr, als die Sportler, die wir aus der Fernsehsendung kennen. Geheime Aufträge, Kampferfahrung und sportliche Höchstleistung zählen zu den Aufgabengebieten eines Ninja Warriors. Ein jedes Kind träumt davon irgendwann an einer der fünf weltweiten Academys aufgenommen zu werden.
So auch Protagonist Sam. Doch die Dinge verlaufen anders als erwartet und so findet er sich gemeinsam mit vier anderen Teenagern plötzlich auf geheimer Mission.  
 
Dabei ist es super spannend für Sam und den Leser einen Blick hinter die Kulissen der gigantischen Ninja Warriors Welt zu werfen. Schnell muss Sam feststellen, dass nicht alles so glamourös ist, wie er dies immer gedacht hat. Gerade der Geschäftsführer von shinobi Rune Kortano ist ein knallharter Mensch, der sein Unternehmen zum größtmöglichen Erfolg führen möchte. Denn shinobi ist das weltweit führende Medienunternehmen im Bereich der Ninja Warrior und Betreiber der fünf Ninja-Academy-Standorte. 
 
Die vier weiteren Jugendlichen, die sich gemeinsam mit Sam auf die geheime Mission begeben, sind Svea Henderson aus Schweden, Li Ho Wang aus der Schweiz, Marta-Zofia "Momo" Zsolt aus Ungarn und Bent Cooper aus Irland.
Vor allen Dingen Svea ist etwas gewöhnungsbedürftig, da sie schnell auf 180 ist und ein sehr vorlautes Mundwerk besitzt.
Li Ho Wang und Bent hingegen sind eher die schlauen Köpfe der Gruppe. 
Und Momo bleibt bis zum Ende des Buches sehr undurchsichtig. Keiner der Jugendlichen weiß, wie er mit ihr umzugehen hat.
 
So gestaltet sich eine wirklich spannende und atmosphärische Reise nach Berlin. Am Ziel angekommen müssen die Jugendlichen lernen ihrem Gefühl zu vertrauen. Denn der erste Schein trügt. Ich mochte die Entwicklungen und die dynamische Geschichte wirklich sehr gerne.
 
Ein besonderes Augenmerk möchte ich auf die sehr innovative und geniale Aufmachung des Buches richten. Am Ende des Buches wartet ein Ninja Handbuch/Glossar mit den wichtigsten Begrifflichkeiten und Charakteren. Besonders gut daran gefällt mir, dass in der Geschichte gelb markierte Worte sich in diesem Glossar wiederfinden. So hat man immer den Überblick darüber, welche Begriffe im Glossar noch einmal näher erläutert werden.
Sehr cool sind auch die handschriftlichen Notizen, die sich über das ganze Buch erstrecken. Entweder sind dies Songs mit dem Namen des Interpreten, die gut zu der gerade erlebten Szene passen würden, oder Bilder und Notizen, die das bisher erlebte noch mehr in Szene setzen.
 
Ich bin sehr glücklich darüber in die Welt der Ninja Warrior eingetaucht zu sein. Denn Kaif Lüftner präsentiert dem Leser ein sehr interessantes und gut durchdachtes Abenteuer für Kinder ab 9 Jahren. Nicht nur für Ninja-Fans wird dieses Buch ein tolles Erlebnis sein. Fans von spannenden und actionreichen Geschichten werden den ersten Band der Ninja-Academy-Reihe ebenfalls lieben.
Ich vergebe 4,5 von 5 Hörnchen.
 
1. Der Auftrag
2. Das TESUTO

Gemäß § 2 Nr. 5 TMG kennzeichne ich diese Rezension als Werbung. In meinem Beitrag befindet sich (zu informativen Zwecken) eine Verlinkung zur Webseite des Verlags, in welchem das Buch erschienen ist. Ihr erhaltet somit auch weitere Informationen zum Buch, zum Autor sowie eventuell auch zu weiteren Romanen.

Kommentare :

  1. Huhu Sandra-Schatz, <3

    das Cover an sich spricht mich jetzt nicht wirklich an, daher ist es umso toller, dass die Aufmachung mit dem Glossar und dem Rest den du beschreibst, so großartig ist. Auch die Geschichte hört sich schön spannungsgeladen und actionreich an, was ich sehr mag.

    Liebe Grüße,
    Ally

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Ally-Schatz, <3

      ich finde das Cover leider auch ein wenig nichtssagend, was für das Buch/die Reihe total schade ist, da so viel Potenzial in der Geschichte steckt. Ich hätte hier wirklich ein paar tolle Ideen für das Cover gehabt. ;-)

      Liebe Grüße
      Sandra

      Löschen
  2. Hallo Lieblings-Sandra <3,

    was das Cover angeht, stimme ich Ally zu, auch muss ich gestehen, dass ich von Ninja Warriors noch nie etwas gehört habe. Die Story klingt recht spannend und mir gefallen die von dir erwähnten Randnotizen. Wirst du die Reihe weiterlesen?

    Liebe Grüße,
    Uwe

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallöchen Lieblings-Uwe, <3

      ich habe die Reihe sogar schon weitergelesen bzw. gehört.
      Und ich finde es auch schade, dass nicht ein einprägsameres Cover ausgewählt wurde. So geht das Buch leider ein wenig unter. :-(

      Liebe Grüße
      Sandra

      Löschen

Über einen Kommentar von euch freue ich mich sehr!

Bitte beachte, dass du mit Absenden eines Kommentars und beim Setzen eines Hakens für weitere Benachrichtigungen auf Folgekommentare Du Dich einverstanden erklärst, dass personenbezogene Daten (z.B. IP-Adresse, Username, E-Mailadresse, verknüpftes Profil auf Google/ Wordpress) eventuell abgespeichert und von Blogger / Google weiterverarbeitet werden.

Weitere Informationen findest Du hier: Datenschutzerklärung (verlinkt).